RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 29, 30, 31 ... 33, 34, 35  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15343

    BeitragVerfasst am: 03.10.2013, 17:38    Titel:
    Du hast die Dämpferaufnahme auch falsch gebaut.

    Nimm dir eine dicke M4x50mm Schraube, dreh sie durch beide Dämpferbefestigungs-"Laschen" durch (nötigenfalls Aufbohren)
    Mach dir ggf. einen Spacer aus einem 4x6mm Alurohr, das zwischen die beiden Laschen kommt. Dann montierst du den Querlenker so, dass die bestückte Dämpferaufnahme nach unten zeigt. Oben wäre ja nun sonst der Antriebsknochen im Weg.

    Auf meinen Fotos siehst du ja auch, dass die Dämpfer unterhalb eingehängt sind.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 08:39    Titel:
    Ja, das habe ich gesehen das du die Dämpfer "unten" befestigst...

    Das Problem ist das M4 nicht durch die Dämpfer Augen passt... die Kugelköpfe haben 3mm... habe bisher noch keine größeren gefunden...

    Muss wohl auch irgendwie andere Dämpfer finden...

    Z.B. diese wie du Sie auch hattest: GPM - Cross Stoßdämpfer FG Marder / Baja - Version 3 - 4 St. - y1137/03

    Die haben 4mm, nur keine Kugeln...
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15343

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 12:15    Titel:
    Du kannst die Kugeln auch aufbohren.
    Die GPM Dämpfer kann ich dir nicht empfehlen, nur als "Hybrid"-Variante mit den Carson Dirt Attack XXL Dämpfer. (Die heißen dann wohl GPM Spezial Cross² Dämpfer Very Happy )
    Je flexibler die Aufhängung, desto wichtiger sind Kugeln an den Stoßdämpfern!

    Ansonsten kannst du das natürlich auch mit einer M3 Schraube machen, gibt es ebenfalls in 50mm Länge. Nur wird sich diese Schraube dann öfters verbiegen - so wie die Schrauben für die obere Befestigung.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 12:38    Titel:
    Ja ans Aufbohren habe ich schon gedacht... mal sehen ob ich das freihand hin bekomme...

    Dein Dämpferumbau habe ich mir angeschaut... recht kostenintensiv wenn man bei null anfängt... (schätze 180€) und auch eher was für den Stuggy als für den Savage Flux. Denke mal der Savage ist zu leicht so das man keine richtigen Federn findet...

    EDIT:

    Also das Aufbohren der Kugeln geht, nur gehen dabei die Distanzhalter flöten, die haben 4mm... Also benötigt man etwas anderes um die Distanz zu überbrücken...

    Die Dämpfer unten zu befestigen halte ich für nicht Optimal, siehe Fotos. Denn um den unten vorbei am Querlenker zu befestigen benötigt man wirklich ein 50mm Schraube, der Dämpfer muss dabei 20 bis 25mm weiter vorne befestigt werden.


    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15343

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 17:24    Titel:
    ... das (nicht so extrem, wie am Foto gezeigt) brauchst du auch, um bei den dickeren Dämpfern und Federn noch Platz für die oberen Querlenker zu haben.
    Wenn du normale Flux "Big Bore" Dämpfer verwendest, kannst du sie auch ganz normal anschrauben. (oben, mit M3 Schraube, die hält das dann aus)
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 18:02    Titel:
    Das auf dem Foto sind "Nur" normale Flux "Big Bore" Dämpfer... und der gezeigte Abstand ist das "minimum" das nötig ist um beim ausfedern mit dem Dämpfer am unteren Querlenker vorbei zu kommen... denn der Querlenker ist an der stelle unheimlich Dick dadurch das er diese Aufnahme auf beiden Seiten bietet. Ist auf Fotos nur schwer festzuhalten.
    Der obere Querlenker kommt nur bei der Montage oben in die quere, hier muss ich so 4mm unterlegen.

    Soweit ich das aktuell sehe sind die Savage 21 Dämpfer einfach nur ungeeignet... Möchte die wer haben? Neu nur die Aufnahmen wurden auf 3,5mm aufgebohrt...

    Ich Überlege gerade schwer ob man dein Open Stuggy Projekt überhaupt nachbauen kann wenn man keine Titan Flex Tek besitzt... Irgendwie dreht und Angelpunkt des Fahrwerks...


    Grüße
    Massaguana
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15343

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 18:35    Titel:
    Die Big-Bore Dämpfer machen bei dir gleich ein paar Probleme: Die Kugelpfannen am unteren Ende sind so kurz, dass die Dämpferteller am Querlenker anschlagen.
    Schau dir das mal bei mir an: Da sind lange Kugelpfannen verbaut, sodass die Federteller über der Querlenkerkante liegen. Und diese Kante liegt bei den Flexteks noch um einiges höher als beim HPI/RPM Design.
    Wenn du bedenkst, dass du durch die nach unten gewendeten Stoßdämpfer-Aufhängungspunkte den Federweg ohnehin nach oben verschiebst, könntest du z.B. längere Kugelpfannen an den Dämpferenden einsetzen. Dann kann der Dämpfer auch näher an den Querlenker heran.

    Zitat:
    Ich Überlege gerade schwer ob man dein Open Stuggy Projekt überhaupt nachbauen kann wenn man keine Titan Flex Tek besitzt... Irgendwie dreht und Angelpunkt des Fahrwerks...


    Es heißt - gerade bei diesem Thema - ModellBAU und nicht ModellKAUF Smile
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 19:00    Titel:
    Jup, ich habe schon nach langen Kugelpannen geschaut... es gibt zwar durchaus längere aber keine die man auf die Kolbenstange Schrauben kann... Problem die Kolbenstange hat M3 und alle längeren Kugelpfannen haben M4...

    Ich schaue gerade das ich die "Oben" Montiere... dazu könnte das hier helfen den Abstand zu bekommen: HPI 100961


    Das teil oben rechts... dies wird beim Savage am oberen ende des Dämpfers verwendet, ist aus Kunststoff und kann gut auf 4mm gebohrt werden...

    Du hast schon recht mit ModellBAU... nur Bau mal ein paar Flex Tek querlenker...
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15343

    BeitragVerfasst am: 07.10.2013, 19:02    Titel:
    Vor einiger Zeit hatte ich mich mal mit dem Thema Servosaver befasst - die Messwerte waren gelinde gesagt bescheiden

    Nachdem die Direct-Drive Lenkung mittlerweile zwar schon gut funktioniert, jedoch, wenn es hart auf hart geht, den Ultimate STUGGY immer noch außer Gefecht setzen könnte, hab ich mich nochmal mit den verschiedenen Servosaver-Varianten auseinander gesetzt.

    Herausgekommen ist das da:


    Stellmoment-Übertragung bei 10° Fehlwinkel: 250Ncm! Laughing
    (Hysterese ist aufgrund der schlauen Konstruktion von Integy mit innenliegenden Delrin-Backen und der extremen Federhärte nicht messbar)

    Erreicht wird das durch eine Industriefeder mit einer Federkonstante von 72,453 N/mm um € 2,61.
    Links hinten seht ihr die HPI "Hävi Djuti" Scherzpartiefeder ums Doppelte.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    drakendd
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 27.11.2012
    Beiträge: 153
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 07.10.2013, 19:24    Titel:
    Also das ist ein integy servosaver mit einer industriefeder aus dem baumarkt? Ich blick da nämlich nicht ganz durch. Ich brauch ne methode um 2 servosaver zu verbinden oder einzubauen in eine lenkung da ich zwei servos hab. Dazu mal ne frage, welche variante würde sich bei zwei servos am besten mach:
    A) Wie bei meinem savage einfach zwei servossavern in der lenkung
    B) Beide servos ziehen an einem strang und es gibt nur einen servosaver
    C) Jeder servo bekommt einen eigenen servo und zieht aber nur an einem rad, wobei hier ziemlich viel kraft auf einem servo lastet wenn ein rad in der luft schwebt?
    _________________
    LRP S10 Blast TX - Brushless 4000kv - 6000mAh 2S2P 7.4v 25C
    HPI Savage 2x Blur+Tork
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 29, 30, 31 ... 33, 34, 35  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Neuer RC offroad Fan aus dem Rhein Sieg Kreis Andre1103 2 04.01.2018, 18:20
    Keine neuen Beiträge 1:10 Offroad in NRW DerMika 3 30.10.2016, 07:45
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung 1:5 Offroad DomexXx 2 18.09.2016, 13:14
    Keine neuen Beiträge Welchen Offroad 1:6er wählen? MatthiasHeimbach 3 21.04.2016, 21:30
    Keine neuen Beiträge Wiedereinstieg Offroad und Autowahl F834WD 3 26.01.2016, 23:02

    » offroad-CULT:  Impressum