RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 33, 34, 35  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4513
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 22.11.2012, 17:57    Titel:
    @knork: Da hast du wohl recht. Ich hatte ein anderes Foto betrachtet, wo man diese Kugeln noch erahnen konnte. Wie kann das denn überhaupt funktionieren Shocked
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 22.11.2012, 18:21    Titel:
    Die Stoßdämpfer kommen aus dem Großmodellbereich, wo Kugeln offenbar nicht üblich sind. Dort werden die Dämpfer nämlich zwischen die Querlenkerstreben geschraubt.

    Bei den Stoßdämpferaufnahmen handelt es sich um gedrehte und gehärtete Hülsen mit leichtem Spiel. Die Dämpfer können somit ein wenig kippen. Aber natürlich; das ist ein wichtiger Grund, warum ich die Titanquerlenker verwende. Sie flexen eben nicht - bzw. erst bei Kräften, mit denen im Normalfall nicht gerechnet werden muss. s. z.B. 3mm Titan gegen 30cm Fichte

    Mir wären Kugeln auch lieber gewesen, aber in dieser Größenordnung gibt es das offenbar nicht. Die längsten 1/8 Truggydämpfer sind immer noch um ca. 20mm zu kurz.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    knork
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.10.2011
    Beiträge: 606

    BeitragVerfasst am: 22.11.2012, 18:32    Titel:
    Ach okay... in dem anderen Thread haste ja schon über diverse Chrashs berichtet. Scheint ja soweit zu funktionieren. Ich hatte mit verbogenen Kolbenstangen am 4x4 Slash immer zu kämpfen, drum schau ich eigentlich bei jedem Model, ob die Dämpfer die Flexbewegungen mitmachen können. Ist ein Tick von mir. Rolling Eyes
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 440

    BeitragVerfasst am: 23.11.2012, 01:45    Titel:
    Ich hatte bei dem Bild auf der vorigen Seite auch erst auf Hollowballs mit verlängerter Hülse (Spacers) getippt. Aber nicht nur bei Großmodellen, sondern z.B. selbst bei meinem Tamyia DT02-Buggy (und sicherlich noch etlichen anderen) werden die Dämpfer zwischen die Querstreben geschraubt. Zwar nicht wirklich verschleissarm, aber dafür kinetisch hübsch.

    Dagegen müssen die Dämpfer, wenn sie so wie hier aussen verschraubt an den Querlenkern angebracht sind, doch ziemliche Scherkräfte verursachen. Zwar glaube ich nicht, dass angesichts der sehr robusten Bauweise da viel zu Bruch geht, aber vielleicht wäre es zumindest nicht abwegig, eine etwas grossflächigere Krafteinleitung in Betracht zu ziehen.

    Just my2cents Wink
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 23.11.2012, 15:13    Titel:
    Man braucht recht große Kräfte, um die Flextek Querlenker zum flexen zu bringen, wie dieses Video zeigt.

    Die Stoßdämpferaufnahme wurde jedoch etwas nachjustiert:



    Die Befestigungselemente sind nun verkehrt herum montiert, und anstelle von M3x16mm Schrauben kommen nun M3x16mm Gewindezapfen zum Einsatz, welche in die Gegenmuttern der Flextek-Querlenker geklebt wurden.
    Damit lässt sich der Dämpfer nun mit einem einzigen Werkzeug komplett abmontieren: einem 7mm Mutternschlüssel. (Obwohl die Dämpfer am Querlenker noch mit M3 Schrauben fixiert werden, hat mir Silex eine 7mm Schlüsselweite geschliffen)

    Der schwarze Alu-Spacer stammt übrigens aus folgendem Set:



    Von TopCad gibt es unter den Artikelnummern 56015 (3mm) und 56016 (4mm) farblich codierte Alu-Beilagscheiben von 1mm (silber) bis 4mm (grün) Dicke. Find ich einfach besser, als für verschiedene Distanzierungen jede Menge Scheiben aufzufädeln. Daher hab ich mir auch schon ein paar Säcke davon gekauft, wie man sieht Smile Preis geht mit 6€ für 28 Beilagscheiben noch in Ordnung, denke ich. Sie sind sehr maßhaltig gefertigt.

    Aktuell habe ich wieder auf Kunststoff-Lenkhebel umgebaut. Die RC-Atomic Teile sind im Moment noch etwas problematisch... (zu geringe Einschraubtiefe um die Lebkungsarme zu fixieren)





    Man konnte es zwar schon in den anderen Bildern immer wieder sehen, doch in der Seitenansicht ist es am deutlichsten: Bevor ich mich für ein CFK-Chassis entschied, suchte ich in den Internetforen seitenweise nach gebrochenen Kohle-TVPs. Ein gemeinsamer Nenner war rasch gefunden; die TVPs brechen meist an der unteren Getriebeboxbefestigung, oder einer dorthin führenden Strebe.
    Daher legte ich beim ultimate STUGGY besonderen Wert auf eine großfächige Krafteinleitung, indem die Getriebeboxen je sechs mal (statt vier mal) mit dem Carbon-Monocoque verschraubt werden. Auch die Materialstärken sind dort üppig gewählt, mit Querschnittsflächen >100mm² Die gebrochenen TVPs lagen alle bei ca. 25-50mm²
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 440

    BeitragVerfasst am: 24.11.2012, 01:21    Titel:
    Ich hatte mir bei meiner Anmerkung zur Dämpferbefestigung keinerlei Sorgen um die Querlenker gemacht, die sollten mehr als rock solid sein - es war eher die Schraube, die mir angesichts der Scherkräfte als potentielle Schwachstelle erschien Wink

    Ist der Spacer aka Hülse mit der jetzt auf dem Querlenker aufliegenden - aehm - hütchenförmigen (sry) Scheibe ein Werkstück? Dann sollte der Drops soweit gelutscht sein, und Du hast eine doppelte Stützung durch ggf. flexenden und auf dem Querlenker abgestützten Spacer + innenliegender Schraube bzw. jetzt Gewindezapfen.

    Sonst hättest Du eben eine 4,5mm-Kolbenstange und als Gegenstück eine 3mm-Schraube, die die Kräfte in einem zudem ungünstigen Winkel auffangen muss. That's why.
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 24.11.2012, 01:29    Titel:
    Falls es nicht hält, gibt es die Möglichkeit, auch unten 4mm Schrauben zu verwenden.
    Da die Befestigung aber absolut steif ist und die Schraube vollständig in Hülsen geführt wird, werden für sie aus den Schwerkräften defacto Zugkräfte. Die Konstruktion hat bereits Einschläge aus 4-5m Höhe auf Beton ausgehalten. Die Schrauben blieben kerzengerade.

    Oben an der Dämpferbrücke waren die M3 Schrauben wirklich zu schwach dimensioniert, weil sie im Nylon nicht gestützt wurden. Die haben sich dann am Gewindeansatz meist innerhalb der Dämpferbrücke teils soweit verbogen, dass man sie nur noch abzwicken konnte.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 24.11.2012, 02:01    Titel:
    WOW!!!!
    Grade das Traumgerät entdeckt. leider bin ich jetzt zu müde und muß morgen nochmal alles durchlesen. Was ich bis jetzt gesehen habe, läßt mir den Geifer aus dem Mund rinnen.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 546
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 11:09    Titel:
    Wollte mich gerade zum Thema Flexing äußern, da Vollmetallaufhängungen im Offroadbereich normalerweise recht anfällig sind; das Video hat bereits alle Fragen beantwortet. Gut durchdacht.
    Nur die löchrigen Shocksocks passen irgendwie nicht ins Bild..
    (BTW, dieser DEANS-Zoff ist hoffentlich beigelegt? Hatte ebenfalls nie irgendwelche Probs mit denen)
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 11:37    Titel:
    Freind hat Folgendes geschrieben:
    (BTW, dieser DEANS-Zoff ist hoffentlich beigelegt? Hatte ebenfalls nie irgendwelche Probs mit denen)


    Ich nehme an, dass es da noch Bedarf gibt. Aber hier ist diesbezüglich schon zu viel OT gefallen. Das sollte man in einem anderen Thread klären. Dafür ist der Thread zu interessant, als dass man ihn hijacken sollte. Also bitte lass es nun dabei. Irgendwo ist das schon mal ausgiebig diskutiert worden. Über die SuFu wirst Du bestimmt fündig, falls Du noch Bedarf hast, Dich diesbezüglich zu äußern.
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » ultimate STUGGY (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 33, 34, 35  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge 1:10 Offroad in NRW DerMika 3 30.10.2016, 08:45
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung 1:5 Offroad DomexXx 2 18.09.2016, 14:14
    Keine neuen Beiträge Welchen Offroad 1:6er wählen? MatthiasHeimbach 3 21.04.2016, 22:30
    Keine neuen Beiträge Wiedereinstieg Offroad und Autowahl F834WD 3 27.01.2016, 00:02
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Traxxas Slash Ultimate oder Arrma Senton DomexXx 8 02.12.2015, 12:51

    » offroad-CULT:  Impressum