RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Verbrenner auf Brushless umrüsten...

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Verbrenner auf Brushless umrüsten... » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 22:11    Titel: Verbrenner auf Brushless umrüsten...
    Hallo zusammen!

    Nachdem ich nun einige Umbauberichte von Nitro auf Elo gelesen habe, muß ich sagen, dass es mich irgendwie in den Fingern juckt das auch mal zu versuchen.

    Was sind denn die grundsätzlichen Schwierigkeiten und Probleme, die man da
    so beachten muß?
    Wie hoch ist denn der finanzielle Aufwand?

    Freue mich auf eure Vorschläge und Tipps!
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    Leberwurst
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.09.2009
    Beiträge: 151
    Wohnort: Ravensburg

    BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 23:42    Titel:
    Hallo,


    nun da gibt es einige Dinge zu beachten.
    Ich denke mal die größte Schwierigkeit besteht darin, einen Motorhalter zu bauen wenn für das Modell keiner käuflich erwerblich ist.

    des weiteren kannst bzw. solltest du auf an vernünftige Gewichtsaufteilung denken.

    Ich geh mal davon aus dass wir hier von einem 1:8er Umbau sprechen. Smile

    Die Elo-komponenten schlagen am meisten zu Buche.
    Brushless-Set ab 100€.
    Dann ne Motorhalterung ab ca. 30 Euro (oder eben Eigenbau).

    Nicht zu vernachlässigen ist die höhere Mechanische Belastung am gesamten Modell.
    Differentiale älterer Modelle stecken den Leistungsschub eventuell nicht so gut ein, sollte bei aktuellen Modellen kein Problem mehr darstellen.

    Währe hilfreich würdest du spezifischer werden, das ganze Thema ist ziemlich weitgefächert. Wink

    Grüße
    Patrick
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 440

    BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 23:55    Titel:
    Das kommt halt ganz drauf an Wink

    Für viele Modelle gibt es Umbausätze fertig zu kaufen, für so manch andere eben nicht. Je spezieller deine Vorstellungen, und je beschränkter deine Möglichkteiten sind, vieles selbst zu fertigen, desto teurer wird es, wenn es da nichts schon vorgefertigtes gibt.

    Kann man gut z.B. hier sehen: http://www.offroad-cult.org/Board/viewtopic.php?t=30339&sid=2cc8db68c388321566638f3103b55859

    Vielleicht ist da für den Anfang ein Modell, für das es bereits Umbausätze gibt, einfacher. Wenn du allerdings Zugang zu einer Fräse oder dergleichen hast, macht es das Vorhaben einfacher.

    Ind du musst dir Gedanken machen über Platz und Gewichtsverteilung.
    Nach oben
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 08.05.2015, 14:12    Titel:
    Welches Modell habe ich mir noch nicht überlegt. Allerdings fahre ich ja HPI Buggies und habe von daher schon einiges an Teilen über (sogar ein Motorhalter!).
    Mir fehlt quasi nur ein Roller und es könnte losgehen.

    Dabei ist es ja eigentlich egal welches Fabrikat. Beim einen oder anderen muss evtl. etwas mehr oder weniger gebohrt werden. Oder?
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    Eav
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 28.04.2011
    Beiträge: 136

    BeitragVerfasst am: 08.05.2015, 15:53    Titel:
    Also wenn du nicht schon den passenden Roller hast, lohnt son Umbau doch gar nicht (es sei denn bei 1:6ern).

    Statt den Nitro-Roller, kaufst du dir einen Elo-Roller.
    Und zwar aus folgenden Gründen:

    Gewichtsoptimierung (Elos sind schon auf die optimale Gewichtsverteilung abgestimmt)
    Layout (auch hier sind diese schon angepasst, beim Verbrenner musst du genau planen, wo Akkus und Regler hinkommen)
    Motorhalter schon eingebaut (U.U. kann es sehr aufwendig werden den Motorhalter so zu bauen, dass dieser die Power aushält und das Ritzelspiel angepasst werden kann).

    Aber natürlich weiß ich dass ein solcher Umbau viel Spaß macht, hab das ja auch schon hinter mir Razz


    Grüße
    Eav
    _________________

    Klick auf den Banner!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Verbrenner auf Brushless umrüsten... » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Verbrenner bis 400 Euro Backfisch 7 03.05.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52
    Keine neuen Beiträge FG Leopard Brushless othello 44 02.10.2016, 13:57
    Keine neuen Beiträge Monstertronic Brushless Regler mit Failsafe Problem Mad Beast BL 6 27.09.2016, 20:37

    » offroad-CULT:  Impressum