RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

was haltet ihr vom Absima TeamC T8ev3

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » was haltet ihr vom Absima TeamC T8ev3 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 19:43    Titel:
    diforce hat Folgendes geschrieben:
    reden wir aneinander vorbei?
    In meinem letzten Satz, habe ich mich doch klar FÜR den EB4 ausgesprochen Rolling Eyes

    nein... du sagst nur nicht das aus, was ich gefragt habe...
    das der EB4 ein gutes Modell ist geht aus diversen testberichten hervor und hast du auch bestätigt... soweit sogut, aber alles bezieht sich immer auf den Hobbyfahrer.
    ...warum der EB4 den Competitionansprüchen nicht genügen soll ist aber immer noch offen.

    Bis jetzt ist das einzige Argument welches von den "Kennern" gegen das Modell spricht der zu günstige Preis...
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 22:37    Titel:
    Der Grund warum ich dir da keine Antwort geben kann ist, dass ich eben kein Wettbewerbsfahrer bin.
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner


    Zuletzt bearbeitet von diforce am 13.05.2015, 22:55, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 597
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 22:53    Titel:
    die diskussion eb4 g3 vs sog. "wettbewerbsmodelle" halte ich für eine sehr künstliche.

    erstens gibts mal festzuhalten, dass man die unterschiede selber erfahren müsste. von ein paar berichten und vergleichen von internetbildchen kann man sich kaum ein echtes bild machen. weiter gibt es sehr viele feinheiten an diesen modellen die unterschiedlich sein können ohne dass man diese genau ursächlich an diesem oder jenem "teil" festmachen kann. ein etwas feineres ansprechen der dämpfer, ein gutmütigeres fahrverhalten beim einbremsen oder ausgewogeneres flugverhalten kann man oft schwer an physischen ursachen direkt festmachen. es ist die summe des ganzen, welches ein modell für einem ansprechender macht als ein anderes. und hier sind die vorlieben sehr unterschiedlich. nur ein beispiel: habe vor etwas mehr als einem jahr zwei sog. "competition" buggies gleichzeitig aufgebaut und auf der bahn regelmässig gefahren. mit dem einen kam ich sofort sehr gut zu recht. mit dem anderen habe ich immer noch mühe mit dem setup.

    das hängt allles von vielen kleinen feinheiten ab. schlussendlich gibts da keine klar objektiven studien die aufzeigen warum jetzt z.b. ein eb4 g3 weniger "gut" sein soll als ein anderes modell oder umgekehrt. was man aber beobachten kann sind gewisse marken die sich in internationalen wettbewerben vermehrt durchsetzen und andere nicht. jetzt könnte man behaupten das ist doch alles nur zufall oder nur weil die "besseren" fahrer bei marke xy fahren etc. die andere erklärung wäre: die modelle sind halt in der summe eben doch wettbewerbsfähigere modelle als andere was dann einen gewissen aufpreis rechtfertigen würde.

    letztlich ist ebenfalls klar dass bei uns hobbbyfahrern die fähigkeiten des fahrers die möglichkeiten des modells bei weitem an wichtigkeit überwiegen. die guten fahrer fahren meist mit vielen modellen "gut". bei anderen muss das modell eben eher auf den "fahrstil" passen damit ein wenig was geht. natürlich hängt sehr viel vom setup ab, trotzdem "fühlen" sich modelle oft unterschiedlich an. wem also der eb4 g3 als massgeschneidetertes modell liegt wird sicher glücklich damit werden.

    in dem sinne ist diese oben geführte diskussion ziemlich sinnbefreit meine meinung nach.

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com


    Zuletzt bearbeitet von rhylsadar am 14.05.2015, 10:12, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 23:14    Titel:
    über Sinn und Unsinn bei nem Hobby sollte man vielleicht nicht zu viel nachdenken... Wink
    Deine Ausführung zu dem ganzen finde ich aber sehr gut erklärt. Danke.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » was haltet ihr vom Absima TeamC T8ev3 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Absima AB1 AB1BL Kugellager MODELLBAU-WERKSTATT 0 25.05.2016, 10:56
    Keine neuen Beiträge Absima CR3P oder Sanwa MX-V? SteffiL 39 12.02.2016, 14:16
    Keine neuen Beiträge Absima Truggy AT1BL 4WD Brushless RTR 1:10 pastwa1 2 11.08.2015, 07:55
    Keine neuen Beiträge Absima AB 1 pascal 2 11.05.2015, 19:02
    Keine neuen Beiträge Absima Neu pascal 4 04.05.2015, 11:37

    » offroad-CULT:  Impressum