RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Was ist mit den RC-Car Foren los?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Was ist mit den RC-Car Foren los? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   
    Autor Nachricht
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2122

    BeitragVerfasst am: 06.06.2015, 20:22    Titel:
    Ich habe mich auch schon länger gefragt, warum z.B. bei OC so wenig los ist.
    FB alleine kanns ja nicht sein. Wobei mich das nicht so interessiert, da ein guter Aufbaubericht im Indy, OC oder RCmonster.com etwas ist, das ich in der Qualität nur in guten Foren finde.

    Meine Güte, was für einen Scheixx es da zuweilen auf YT gibt, was soll daran so toll sein. Letztens ein Filmchen über einen Truggy gesehen, der Mensch hatte wirklich keine Ahnung, aber auf Dicke Hose machen, der Checker halt.

    Der Umgangston auf OC war immer sehr gut, sehr kollegial, sehr buntes Clientel. Anfänger, Cracks und Racer. Die Mischung machts, irgenwie diszipliniert finde ich.

    Ich glaube, es liegt auch an der RTR-Mentalität, und dass ein Teil der jungen Bastler-Generation einfach zu faul ist, aufwändige, lesenswerte und interessante Berichte zu schreiben.

    Wenns mal einen neuen Regler gibt, wie z.B. der von Arrma, wer baut den heute noch auseinander und postet Fotos im Forum, und die Leute urteilen und diskutieren über die Komponenten??

    Insofern bin ich heilfroh, zu einer Zeit mit 1/8 Brushless angefangen zu haben, wo ich mangels bezahlbaren Reglern ich mit Flugreglern unterwegs war, die Motorhalterung wurde selber gefeilt und gebohrt (bzw. immer noch...). Da war Erfindergeist und Fantasie gefragt.
    Ich hab die letzten 2 Jahre zwar kaum gebastelt, hoffe aber zukünftig wieder aktiver zu sein. Dem Offroad-Cult werde ich immer treu bleiben.
    Nach oben
    svenSA
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 02.07.2009
    Beiträge: 334
    Wohnort: GER RLP

    BeitragVerfasst am: 10.07.2015, 07:04    Titel:
    mann mann mann.......was fuer ein Thread.....

    ausgerechnet heute bekomme ich eine Email Benachrichtigung zu einem 4 Jahre alten Thema: Jamara Flash 3000er, mein vorrednder kennt es gut:), ich weiß es:) es waren halt wilde geile Zeiten, mit Lipos, BL-Motoren und Fepos)))...und mit enstprechenen Defekten)))

    Und dann gehe ich eben auf oc um mal festzustellen, dass ich selber seit etwa 2 Jahren nichts mehr mit RC gemacht habe... Hatte zum Teile keine Zeit, wegen der Familie.
    Ich bin wie viele hier Mitte 30, Geld ist da aber auch die Familie und sonstige zeitraubende Faktoren. Meine 3 RC Modelle stehen brav auf dem Schrank im Kinderzimmer und ich WEIß zu 100000% , dass es bei mir persoenlcih in ein Paar Jahren wieder los geht , wenn der Kleine mal die Funke in der Hand halten kann:)

    Das Niveau und den kernigen Inhalt der einzelnen Beitraegen habe ich genossen, viele treffen es auf den Punkt, die meisten wollen sich nicht mehr anstrengen, sprich Texte lesen oder selber schreiben. Youtube ist da ein Konkurent fuer diese Leute aber kein Ersatz fuer Foren aus meiner Sicht. Oder vielleicht wird es doch eien Ersatz sein?..
    Ich finde die Form des Forums sehr angenehm, man hat wie in einem Buch Seiten, die Beitraege werden zitiert usw. Das alles fehlt zB im YT. FB habe ich nicht und brauche nicht)

    Sehr cool fand ich den Beitrag EAV, er praesintiert exakt die "neue Richtung der Gesselschaft" und seinem Argument mit "700 Leute mit dem gleichen Modell auf FB und 2-3 Leute im Forum" muss ich schon Recht geben, das ueberzeugt.

    Grundlegend finde ich dass die Form des Forums immer noch eine Daseinsberechtigung hat, ich habe mich in den letzten 30 Tagen im 2 Foren angemeldet, Photovoltaik und Grillen)) Youtube Videos zu diesen 2 Themen sind scheiße, ich werde doch nicht auf YT in einem Kommentar den Typ nach einer Kleinigkeit fragen, welche die meisßten YT-Nutzern meißt nciht mal verstehen.. Was ich damit sagen moechte: YT-User sind nicht dumm, aber es ist eben YT, im Forum kann man die Frage nach einem total komplexen Problemmchen ruhig stellen und man stoeßt in der Regel auf die angemessene Resonanz.

    Am Ende moechte ich noch einigen Usern ein rießen Dankeschoen fuer die Unterhaltung und das weitergegebene Wissen sagen, es hat richtig Spaß gemacht die einzelnen Beitraege zu lesen.
    _________________
    ...... signatur
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 10.07.2015, 09:15    Titel:
    Zitat:
    Youtube Videos zu diesen 2 Themen sind scheiße, ich werde doch nicht auf YT in einem Kommentar den Typ nach einer Kleinigkeit fragen, welche die meisßten YT-Nutzern meißt nciht mal verstehen..


    wenn du wüsstest, was man manchmal für komische Fragen bekommt...
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2122

    BeitragVerfasst am: 14.07.2015, 19:08    Titel:
    @svenSA Smile schmunzel...
    Waren wilde Zeiten... Und wir hatten nix, die Regler waren in schwarzweiss... progbox? Ne, Piepsen...
    YT ist sicher kein Ersatz für gute Forenkultur
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 172
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 26.08.2015, 16:08    Titel:
    Ich finde manche Aussagen hier ein wenig arrogant. Als wenn in Facebook alles so schlecht wäre.

    Die Frequenz der Antworten ist deutlich höher als in Foren. Das ist bei Basteleien ein Vorteil, wenn man dringend auf eine Antwort wartet, um weiter machen zu können.

    Ich bin in zwei Facebook-RC-Gruppen, die sogar einen eigenen Teamspeak-Server angemietet haben. Letztens wurde jemandem dort die halbe Nacht lang geholfen, ein Auto auf ELO umzurüsten.

    Ich war vor 3 Wochen auf einem Facebook-Gruppentreffen auf einem Gelände mit RC-Strecke, da waren 50 Leute+ein paar Familienmitglieder, alle Fahrer haben sich gegenseitig beim Schrauben geholfen und wir hatten sehr viel Spaß. Ich bin dafür über 500km einfache Strecke gefahren. Manche doppelt so weit. Es hat sich gelohnt!

    Forenkultur hin oder her, die Zeiten ändern sich und wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Meine Beispiele zeigen, dass auch in Facebook gute Gemeinschaften existieren, wo man sich gegenseitig hilft.
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 26.08.2015, 16:15    Titel:
    Organisierte Treffen bei facebook könnten diejenigen dann ja auch hier einstellen. Mit Fahrgemeinschaft bin ich bereit, auch längere Strecken zu fahren.
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4514
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 29.08.2015, 09:18    Titel:
    Im RCTech Forum ist übrigens noch jede Menge los. Die Themen drehen sich dort zu 90% um den Wettbewerbssektor und pro Rubrik werden schonmal 20-50 Beiträge pro Tag gepostet.

    Da liegt wohl auch der Hund gegraben: Bei Offroad-Cult ging/gehts eben meist um J4F-Projekte, welche teils zwar sehr beeindruckend waren, aber irgendwann geht einem da eben der Diskussionsstoff aus und die Begeisterung bleibt aus.

    Wettbewerbsfahrer können auch in 100 Jahren noch über Löcher in Pistons oder die Auswirkungen von "+2°"-Nachlauf diskutieren. Auch weil das Langzeitgedächtnis unter diesen Leuten (mir eingeschlossen) überraschend kurz ist Rolling Eyes
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 21.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 17.11.2015, 22:38    Titel:
    Der Mangel an Begeisterung oder wenigstens Interesse an der Materie ist vor allem bei jüngeren Kids spürbar.
    Habe zweimal erlebt, das die 'Zuschauer' auf der Wiese den Heli mit Steinen vom Himmel holen wollten.
    Kein Gedanke, das womöglich jede Menge Arbeit darin steckt, weil die Typen
    gedanklich noch im "Battlefield"-Game stecken, wo alles und jedes zerschossen wird und in der realen Welt nicht angekommen sind.

    Zumal die Billig-RTR Geschenke der Eltern mit einer Lebenszeit von 2Tagen
    ebenfalls nicht den Sinn für Werte schärfen,
    geschweige, etwas selber zu (Er)Schaffen.

    Nicht, das wir vor vierzig Jahren Plastikflugzeuge mit 0,4ccm Cox-Motor kreisten lassten, im Fesselflugmodus. Soll heißen, ohne Funkfernsteuerung.
    Die ersten RC-Autos mit Chassis aus Sperrholz und rückwärtigen Propeller..
    Selbst Kinder aus Hartz-4 Verhältnissen, aber auch von sog. "Helikoptereltern"* aus allen Schichten, werden bombardiert mit fragwürdigen "Geschenken" von 20€ Helis oder Autos, eben billigen Chinamüll. Hauptsache viel, und Quantität vor Qualität.

    Was kann man von der Wegwerf-Generation erwarten, die ohne Facebook quasi Eingehen, ohne der neuesten Handygeneration außen vor stehen, geschweige wissen, wer denn William Shakespeare war.
    Etwa einen Bausatz aus vorgefertigten Teilen zusammenschrauben?

    Ich hoffe ehrlich nicht. Weil zwangsläufig Fragen in RC-Foren gestellt werden, die gegen die Genfer Konventionen Stoßen,
    mit grausamer Grammatik und, ganns kRasnZueg weil kukn op motor ankrieg ihc brAh hilve ganz shcell xd.
    Naja, jedermann hat einen Rechner.Neu ab 37€ bei Amazon, 7Zoll Tablet mit..
    http://www.amazon.de/dp/B00W7A5BJG?psc=1
    Natürlich Einweg, Reparatur lohnt nicht. Ob letztendlich die Globalisierung
    mit ihren Billiglöhnern und dem Raubbau seltener Metallen die Schuld trägt,
    oder die raffgierigen Konzerne, ist dann fast egal.
    Hauptsache billig, wozu noch ein Forum, wenn ab in die Tonne.
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 18.11.2015, 10:12    Titel:
    Freind hat Folgendes geschrieben:

    Zumal die Billig-RTR Geschenke der Eltern mit einer Lebenszeit von 2Tagen
    ebenfalls nicht den Sinn für Werte schärfen,
    geschweige, etwas selber zu (Er)Schaffen.


    Ein wesentliches Problem sprichst du da an... Bei uns in der (onroad) Halle kommen regelmässig besucher, natürlich kommen auch immer die üblichen Fragen. Wenn man denen das erzählt das das Karbonchassis was sie da grade in der hand halten, inkl Elektronik 600€ kostet fällt denen fast das gute stück weg...
    Und auch immer wieder kommen dann typen mit irgendwelchen 80€ dingern an, und meinen doch wie geil die sind- nach 3 Runden sieht die welt anders aus, weil man die teile auf dem Kurs erstmal suchen muss...

    Die Einstellung "hauptsache billig" ist leider allgegenwärtig- und sehr sehr häufig wäre es auch auf absehbarer zeit nicht machbar sich ein ordentliches Modell zu kaufen....

    Dann gibts noch die spezialisten:
    So derzeit bei uns einer: fährt ein wirklich gut laufendes F1 Auto, und will jetzt unbedingt einen neuen haben "Damit er den selber aufbauen kann"...

    Manchmal kommt es mir vor als ob dieses Hobby genau diese Typen magisch anzieht...
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 21.10.2009
    Beiträge: 549
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 18.12.2015, 08:35    Titel:
    Stimmt, egal wo man fährt oder fliegt; die Frage lautet, wie teuer, wo gekauft, wie schnell, fährt das mit Benzin, darf ich auch mal...
    Nee, darfst nicht. Warum? Weil mir die Lust zum Diskutieren ausgeht, die
    Standartantwort: Darum.

    Wer lässt jemanden Fremden, vor allem Kids und Morgenländer an ein Geschoss?

    Was dann auch immer krass ist, das manche Menschen offenbar niemals zuvor sowas (rc-car ab 14) gesehen haben oder selbst Elos mit Argwohn
    begegnen.
    Neben 'das ist ja so laut, so viel Staub' fragt mich ein halbwüchsiger Pfosten,
    'warum ich das Auto fahren lass'.
    Oder betrachten ein als geistig minderbemittelt, weil man mit 'Spielzeug spielt'.
    Gut, das es die Wissenden mit Technikaffinität gibt, der normale Gutmensch/Spießer
    sieht lediglich Lärmbelästigung oder groben Unfug.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Was ist mit den RC-Car Foren los? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge "Rettet die Foren" soundmaster 39 19.03.2017, 13:29

    » offroad-CULT:  Impressum