RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Zündkerzenfrage

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Zündkerzenfrage » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    silex
    Moderator



    Anmeldedatum: 06.02.2009
    Beiträge: 1439
    Wohnort: Dresden

    BeitragVerfasst am: 29.08.2015, 10:49    Titel: Zündkerzenfrage
    Hi Leute.

    Mal eine Frage an die thermodynamische Fraktion. Gibt es Erfahrungen mit kleinen Zündkerzen in relativ großen brennräumen?

    Ich arbeite momentan an einem Projekt, welches ich an dieser noch nicht näher beschreiben will. Dort habe ich vor 26~30ccm 4-Takt Brennraum mit einer relativ kleinen Kerze elektronisch zu zünden (die im Bild ganz links). Diese Absicht ist bauartbedingt, soll heißen ich habe kaum Platz für einen größere. Bei Zenoah und Co werden NGK CM6 verwendet (zweite von links) die mir konstruktiv einfach Probleme bereitet. Daher die Frage nach der kleineren.



    Wegen dem Wärmewert mache ich mir keine Sorgen. Die Frage ist eben ob eine so kleine Kerze in relativ großem Brennraum Nachteile mit sich bringen kann?

    Besten Dank schoneinmal!
    _________________
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4514
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 29.08.2015, 11:23    Titel:
    Ich hab es immer so verstanden, dass die Zündkerzengröße vor allem bzgl. des Platzbedarfs und der Haltbarkeit des Gewindes ausgewählt wird.

    Der Lichtbogen selbst sollte sich ja stets gleich ausbilden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stephan
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 29.08.2015, 19:28    Titel:
    Der Wärmewert und die Länge auf beiden Seiten machts.
    Wenn sie nicht weit genug oder zu tief im Brennraum steckt, ist die Verbrennung anders bzw. der Kolben schlägt ein.
    Der Hals muss eben bis aus dem Kopf heraus lang sein.

    Der Elektrodenabstand bestimmt die Zündenergie (über die Spannung) und das Zündvolumen, sollte also gleich sein, ist aber von der Kerzengröße an sich nicht abhängig.

    Ob sich der gleiche Wärmewert mit kleinerer Kerze erreichen lässt weiß ich nicht. Unter Umständen wirds schwer, oder es passt eben. Letztendlich muss ja eine bestimmte Spitzentemperatur erreicht werden.

    Ansonsten gilt das ganze mechanische:
    - Hält die Kerze den Druck aus?
    - Hält das Gewinde?
    - Kann der kleinere Kopf damit umgehen?
    usw. usf.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 31.08.2015, 08:30    Titel:
    die Bauform der Kerze ist nicht entscheidend...

    Ob da nun die lange oder kurze Version des Isolators drin ist, ist egal.
    Wichtig ist, dass die Gewindelänge und der Wärmewert stimmen.

    "Wir" fahren auf den Mopeds (auch frisierte mit mehr als 50ccm) teilweise die kleinen Kerzen (zb. Rasenmäher) wenn der Platz nicht ausreichend ist um eine "normale" Kerze zu montieren.
    Bis dato keine Probleme, auch bei größeren Strecken <200km.

    Ich denke das lässt sich so im Umkehrschluss auch für die kleinen Motoren sagen/anwenden.
    2 oder 4 Tackt ist da egal.


    Allgemein:
    wenn die Bauform stimmt so das mechanisch der Kolben nicht an der Kerze ansteht (zb. weil zu langes Gewinde) oder das Gewinde nicht so kurz ist das es nicht genügend weit in den Brennraum steht (abschliessend zum Kopf) kannst du diese montieren. Da geht nichts kaputt.
    ein falscher Wärmewert jedoch kann zu Zündproblemen führen, verrusen und schlechte Verbrennung weil zu kalt, oder und da wird's kritisch, eine zu warme Kerze welche dir den Kolbenboden durchbrennen kann.
    Das wäre wohl der Worst Case.

    Wärmewert muss also passen!
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    silex
    Moderator



    Anmeldedatum: 06.02.2009
    Beiträge: 1439
    Wohnort: Dresden

    BeitragVerfasst am: 01.09.2015, 09:39    Titel:
    Danke schonmal für die ausführlichen Antworten.
    Vielleicht bin ich euch ein paar nähere Details schuldig.

    Meine Frage kommt daher, dass ich dabei bin einen sohc Zylinderkopf für mehrere ca26 ccm brennräume zu konstruieren. Natürlich keinen gusskopf, sondern einen, aus hochlegiertem alu gefrästen Kopf. Daher wird der Platz für kühl- und Ölkanäle, durchgangsbohrungen und Gewinden mit den großen Kerzen eng.

    Kerzen die ich jetzt ins Auge fasse (diese 1/4" 32) habe das gleiche Gewinde wie glühkerzen. Dort halten sie ja auch einen gewissen Druck aus. Mehr als die Gewinde zu furchen kann ich auch nicht, ob bei 9,8:1 Verdichtung hält werde ich wohl sehen müssen.

    Ihr habt meine Ansicht bestätigt, dass die Baugröße rein mechanische Ansprüche hat. Danke!

    Vielleicht kann ich mal einen Ausschnitt ausm CAD Posten, damit ihr die Problematik mal seht.

    Grüße.

    Edit: wärmewertbestimmung wird sicher lustig.
    _________________
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Zündkerzenfrage » 



    Gehe zu:  



    » offroad-CULT:  Impressum