RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kit stabiler als RTR ?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Kit stabiler als RTR ? » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    SledgeHammer
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 20.01.2016
    Beiträge: 60

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 16:12    Titel: Kit stabiler als RTR ?
    Hallo ihr,

    ein Team Kit unterscheidet sich unter anderem ja von den Materialien zum RTR Wagen.
    Aluminium verbiegt und Plastik bricht, dass bedeutet in beiden Fällen Austausch des Parts, oder ist Alu stabiler als Plastik also bricht Plastik bevor Alu verbiegt ?
    Hintergrund meiner Frage ist die Bash Tauglichkeit eines Kits. Oder ist das Bashen mit einem Kit ein "No Go" in der Szene ?
    _________________
    Senton|Talion|AB1BL|Summit|E-Revo
    SCX10 G6|Sport 3
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 16:21    Titel:
    Normalerweise ist das Plastik an den beanspruchten Stellen eher elastisch, während Tuning-alu recht hart ist, wenn es biegt, dann erst ganz am Ende der Skala.
    Dadurch verschiebst du die Sollbruchstelle nur auf andere, u.U. teurere Teile.

    Es gibt durchaus Stellen, an denen Metall sinnvoll ist, aber viele Alu-Tuningteile sind eher BlingBling, also nur für die Optik.
    Dazu müsste man erstmal wissen, um welches Auto es geht, und wie schnell es gefahren werden soll.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    SledgeHammer
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 20.01.2016
    Beiträge: 60

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 16:38    Titel:
    Very Happy

    so langsam verstehe ich einen Grundsatz des Hobbies. Verallgemeinernde Aussagen gibt es hier nicht. Na dann mal ein Beispiel.


    Buggy
    Team Associated RC8.2e RTR vs. RC8.2 e Factory Kit.
    TEN LOSI 8ight e 4WD RTR vs. 8ight e 4WD Team Kit

    SCT
    LOSI TEN SCTE 4WD vs. LOSI TEN SCTE 4WD Team Kit

    Diese werden jetzt "bashen" wie AussieRC es auf seiner BMX Bahn macht.
    Werden die Kits weniger Schaden haben oder sogar mehr, da die Energie unter Umständen dahin gelenkt wird wo es im Geldbeutel durchaus mehr schmerzt ?
    _________________
    Senton|Talion|AB1BL|Summit|E-Revo
    SCX10 G6|Sport 3
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 09:44    Titel:
    Beim Bashen geht eher was kaputt als beim fahren auf der Strecke.
    Definiert mancher wohl anders aber im Normalfall ist baschen doch wohl Fahren wo es geht, so zügig wie es geht, Sprünge .....und Sprünge wo man sich schon vorher fragt ob es klappt Laughing

    Würde anstatt nen Buggy dann auch eher zum Truggy oder Monstertruck raten.
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    rhylsadar
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 03.02.2004
    Beiträge: 593
    Wohnort: Schweiz

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 13:51    Titel:
    die differenz der modelle die es als kit und rtr gibt würde ich jetzt nicht primär in der stabilität an sich sehen. typischerweise hat der kit ein paar "tuningteile" bereits drin, welche beispielsweise mehr einstellungen ermöglichen. weiter kann man dann natürlich die selber gewünschten elo komponenten einbauen. und der ganze spass mit dem selber zusammenbauen ist natürlich das schöneste daran.
    ich wäre froh wenn mehr anbieter dieses prinzip anwenden würden und die modelle jeweils als rtr UND als kit anbieten würde.

    greets
    rhylsadar
    _________________
    exercitatio artem paravit.
    rc-independent.com
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 16:08    Titel:
    Das wäre schön, aber wie man bei Axial sieht, ist der Trend eher zum reinen RTR.
    Könnte auch dran liegen, das es kaum richtige Infos gibt, was denn jetzt wirklich anders ist...
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Gallo
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 03.01.2016
    Beiträge: 54

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 22:16    Titel:
    Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum bei Ebay extreme Preise für Roller erreicht werden...
    Für einen gebrauchten Senton mit gerissener Karo und verschließenen Reifen wird 200 bis 240€ aufgerufen und gezahlt.
    Für einen Typhon bei Ebay 240 neu mit Karo und Rädern....

    Anscheinend lohnte sich aber die Fahrzeuge zu schlachten für einige Händler..

    Ich habe für in den USA zwei Senton Roller gekauft und hier einen Thypon Roller, einfach weil ich eh einen anderen Motor haben wollte, einen anderen Rwgler und eine andere Funke..
    Ein Bausatz wäre halt auch eine Lösung gewesen, allerdings hätte der Team Durengo auch gleich ein Riesen Loch gerissen...
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Kit stabiler als RTR ? » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Stabiler 1:10 Buggy gesucht! Peter1994 36 21.12.2010, 12:55

    » offroad-CULT:  Impressum