RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

[Brushless Umbau Thread] S8 Rebel BX wird zum BXe!

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » [Brushless Umbau Thread] S8 Rebel BX wird zum BXe! » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Andre360
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.07.2008
    Beiträge: 8
    Wohnort: Kröppelshagen-Fahrendorf

    BeitragVerfasst am: 13.10.2014, 01:02    Titel: [Brushless Umbau Thread] S8 Rebel BX wird zum BXe!
    Moin,

    ich möchte hier gerne den Umbau von meinem Buggy beschreiben.

    Es handelt sich hierbei um einen LRP S8 Rebel BX Limited Edition RTR



    Ich hoffe ihr helft mir dabei! Denn ich bin für jeden Tipp dankbar und werde versuchen ihn auch umzusetzen!

    Meinen Buggy habe ich letzte Woche gebraucht gekauft. Für 110€ hab ich ihn über eBay Kleinanzeigen geholt. War in einem sehr guten optischen Zustand und komplett mit Zubehör und Kartonage, Tankflasche, Glühzünder etc. und einem Hump-Lader! Ich denke da hab ich einen günstigen Kurs erwischt.

    Er hat nicht mehr den originalen LRP Motor, sondern läuft mit einem 32er Force, der wirklich mehr wie genug Leistung hat!

    Nach dem Abholen bin ich gleich zu unserer Modellbahn gefahren um ihn zu testen, wo sich gleich nach der Probefahrt der Motorhalter gelöst hatte und damit sich der Motor gedreht hatte wodurch sich dieser Tag erledigt hatte.

    Nachdem ich dann Zuhause alles durchgeschraubt und nachgeschaut habe, ging es wieder ans Fahren. Lief dieses mal alles glatt, außer dass ich 1L Sprit durchgehauen habe und meine Hände durch den Seilzugstarter ungefähr so aussahen Laughing



    Nun da ich keine Lust mehr habe am LRP noch ein weiteres Mal den Seilzug ziehen zu müssen (Achtung Ironie Wink ) werde ich diesen nun auf Brushless umrüsten. Im Ernst: Es ist mir schlichtweg zu teuer, zu nervig und zu störrisch mit Verbrenner zu fahren! Mal laufen sie, mal nicht! Sprit wird immer teurer und kaum noch zu bekommen! Und die Kosten halten sich nicht im Rahmen!

    Außerdem fahren bei uns an der Hausstrecke bereits 80% Brushless und diese fahren den Verbrennern meistens davon!

    Ich hoffe ihr habt Spaß dran mitzulesen und ich hoffe ich bekomme Feedback!

    Lg André

    UPDATE 1

    Der Regler ist besorgt! Das Prachtstück war bei unserem lokalen Modellbau-Händler im Sonderangebot!




    Für 76,41 € hab ich denn auch gleich 2 Stück besorgt Smile Mein Kollege hat seinen denn gleich in den MBX6 verfrachtet!
    _________________
    1/8 Nitro

    LRP S8 Rebel BX LimEdi
    Nach oben
    Andre360
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.07.2008
    Beiträge: 8
    Wohnort: Kröppelshagen-Fahrendorf

    BeitragVerfasst am: 21.10.2014, 19:31    Titel:
    So es geht los!

    Als erstes Mal ist nun mein neuer Motor angekommen:

    Tenshock X802 V2 als 1850 kV!





    Somit wäre das erste Elektro-SetUp mäßige geklärt! Was meint ihr dazu? Und welche Stecker würdet ihr nehmen?
    -XT90 wären wahrscheinlich hoffnungslos Überfordert oder?
    Hätte halt gerne Verpolungsschutz und keine losen Stecker rumfliegen!

    Nun geht es ans zerlegen!

    Lg euer André
    _________________
    1/8 Nitro

    LRP S8 Rebel BX LimEdi
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 21.10.2014, 20:06    Titel:
    4mm goldies sollten ausreichend sein.

    edit: achso du meinst akku stecker oder? ich verwende die von traxxas.

    deans sind auch sehr weit verbreitet.
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 22.10.2014, 10:40    Titel:
    Wenn du noch nach einen Motorhalter suchst, kann ich dir den von Ace-Cars empfehlen.

    Hab ich selbst mal verbaut und war sehr zu frieden. Preis lag meine ich bei ca. 30,- euro

    http://www.ace-cars.de/DE%20AC/Zubeh%F6r%20%28Ritzel%29/Universelle%20Motorhalterung/DE%20AC%20universelle%20Motorhalterung.html
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 22.10.2014, 12:35    Titel:
    die Halterung von Ace Cars /Mr. Constructor (...lange nix gehört) wollte ich auch mal nehmen. Motor wird vorne und hinten abgestützt und ermöglicht eine gute Wärmeableitung.
    Stecker:
    Lange hatte ich im 1/8er die Deans, bin dann auf 5,5mm goldis umgestiegen.
    hier findest du die Eckdaten, was die einzelnen Steckersysteme abkönnen.
    Verpolen ist ausgeschlossen, wenn du Männchen/weibchen abwechselnd lötest. Als Arbeitshilfe habe ich einen Holzscheit genommen, passende Löcher gebohrt, wo ich die Goldis zum Löten reinstecke.
    http://www.elektromodellflug.de/oldpage/hochstromst/hochstromstecker.htm

    Versuch mal die Akkus mehr in der Mitte zu platzieren (bzw. gegenüber vom Motor), das verbessert das Handling (Komponenten möglichst mittig und tief montieren)
    Nach oben
    Andre360
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.07.2008
    Beiträge: 8
    Wohnort: Kröppelshagen-Fahrendorf

    BeitragVerfasst am: 23.10.2014, 23:37    Titel:
    Moin,

    ich denke ich werde keinen fertigen Halter nehmen. Klar ist das denn mehr Aufwand, ist aber deutlich günstiger und schön muss er auch nicht aussehen. Werde was so ähnlich bauen wie der ACE, allerdings mit Abstützung zum Mitteldiff. Außerdem werde ich damit meinen Spaß haben den Halter an sich bauen und "entwickeln" zu können! Werkzeuge und "Fertigkeiten" Laughing sollten ausreichen.

    Zum Thema Stecker, ja es ist so ein leidiges Thema sich zu entscheiden! Die 5.5er wären halt ohne Schutzhülle, ja ich weiß Männlich/Weiblich kommen nicht aneinander, aber es kann trotzdem passieren! Schon öfter vorgekommen, außerdem hasse ich es tierisch daran rumzerren zu müssen.

    Ich denke ich werde wohl bei HK zu schlagen! XT150 sind 6mm Goldis in Hülle!

    Nun geht es trotzdem schon mal weiter!





    Time tooooo say gooodbye Mr. Green





    Endergebnis Smile Gereinigt, sieht doch deutlich angenehmer aus!


    Nun muss ich mir nur noch ein paar Positionen ausdenken! Gibt es da Anhaltspunkte? Motor wohin etc?

    LG André
    _________________
    1/8 Nitro

    LRP S8 Rebel BX LimEdi
    Nach oben
    MSV-Weiz
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 30.05.2012
    Beiträge: 25
    Wohnort: Weiz, Österreich

    BeitragVerfasst am: 24.10.2014, 06:17    Titel:
    Bezüglich deinen Anhaltspunkten. Ich kanns dir nur sagen wie der BXe aufgebaut ist.
    Rechts vorne sitzt die Empfängerbox. Gleich anschließend an der linken Seite der Empfängerbox ist der Lenkservo (stehend).
    Hinter Servo und Empfängerbox befindet sich der Motor.
    Auf der linken Seite des Fahrzeugs ist der Akkuschacht. Dahinter der Regler.
    Ich finde die Aufteilung eigentlich im großen und ganzen nicht schlecht. Man hat hinter dem Motor auch noch ordentlich Platz. Ich hab dort z.B. meinen Transponder positioniert.
    _________________
    MFG

    ModellSportVerein - Weiz
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 24.10.2014, 10:09    Titel:
    Hi,


    hatte ich letztens schon mal,in nem anderen Tread,
    geposted.....

    https://sites.google.com/site/planbparts/1-8-brushless-rc-cars

    ....schöne Seite und tolle Umbauberichte,auch wenn schon älter.
    Aber um sich Anregungen zu suchen grad recht.....?


    Wegen Goldis,lass doch einfach den Schrumpfschlauch,beim
    Mannderl,in der Länge über den Stecker rausstehen und schrumpf
    dort nicht ein,dann hat man einen wunderbare Schutzhülle
    gegen versehentliche Kurzschlüsse.


    Gruss,Andi.
    Nach oben
    Andre360
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.07.2008
    Beiträge: 8
    Wohnort: Kröppelshagen-Fahrendorf

    BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 14:23    Titel:
    Danke Andi, das ist echt ein toller Link den du da hochgeladen hast. Ich denke ich werde mir nen Motorhalter bauen genauso wie die Akkuhalterung. Bin gespannt, muss erstmal jetzt Akkus bestellen damit ich die Zuhause habe zum Ausmessen.

    Werde 5000 30C Zippys nehmen vom HobbyK.

    Hat da jemand Einwände?
    _________________
    1/8 Nitro

    LRP S8 Rebel BX LimEdi
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 18:34    Titel:
    hk lipos kaufe ich nicht mehr. zu grosse qualitätsstreuung.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » [Brushless Umbau Thread] S8 Rebel BX wird zum BXe! » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Umbau MPX Car Sender zu DSM/Spektrum Mr. Constructor 6 04.06.2017, 13:57
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52

    » offroad-CULT:  Impressum