RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Mad Force Umbau auf Brushless Ideen gesucht und Tipps

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Mad Force Umbau auf Brushless Ideen gesucht und Tipps » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    playadavid11
    neu hier



    Anmeldedatum: 08.02.2015
    Beiträge: 4
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 08.02.2015, 20:26    Titel: Mad Force Umbau auf Brushless Ideen gesucht und Tipps
    Hallo Jungs, ich komme aus dem 1:10er Bereich.

    Habe mir zwei Mad Force gekauft.
    Und zu einem 3 Achser gebaut.

    Nun möchte ich den "kleinen" gerne zum brushless umbauen, habe schon auf englischen Seiten nach Anleitung ect durchgelesen.

    Nun bräuchte ich Hilfe von euch Experten Smile

    Und zwar kenne ich 3 Möglichkeiten den Motor zu befestigen.

    1) Direkt an die Kette ( Das Motor Ritzel)

    2) über das Zahnrad das an der Welle sitzt (wie beim MF VE)

    3) mit dem Motorhalter vom twin force



    Hoffe ihr könnt mir helfen. Die Beste Möglichkeit zu finden.

    Meine 2 Frage ist welche Combo?
    Würde mit max. 3s fahren
    Sollte bis 30km/h, Berge usw.
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 08.02.2015, 20:52    Titel:
    Mad Force VE und Twin Force haben diesselbe Motorhalterung. Beim VE ist lediglich das HZ mit Modul 1 und beim Twin mit Modul 0.8


    Ich bin mit einem 2200KV Motor an 2s gefahren, max Speed ca 25-30. Ich würde an deiner Stelle einen 1800-1900kV Motor mal versuchen
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    playadavid11
    neu hier



    Anmeldedatum: 08.02.2015
    Beiträge: 4
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 08.02.2015, 21:05    Titel:
    Alles klar welche Motorhalter würdest du mir empfehlen?
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 08.02.2015, 21:22    Titel:
    da ich nie einen Nitro Force zum Elektro umgebaut habe , tendiere ich natürlich zu einer Twin Force Halterung Wink
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    playadavid11
    neu hier



    Anmeldedatum: 08.02.2015
    Beiträge: 4
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 08.02.2015, 21:41    Titel:
    Alles klar danke dir für deine Antwort
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 08.02.2015, 23:12    Titel:
    Ich habe meinen Twin zum VE Umgebaut . Das bedarf keinerlei modelbauerischen Fähigkeiten . Passt alles plug and play . Selbst einen Maddy zum VE umzubauen ist nichts anderes . Der Motorhalter vom Twin /VE ist solide , auch wenn er nicht den anschein macht . Ich würde dir zum Modul 1 am HZ raten , dann kann es aber passieren , das du so ein bis zwei Unterlegscheiben zwischen Ramen und Motorhalter legen musst ( natürlich pro Schraube , sind ja 4 ) . Da sonnst die Kette etwas lose ist .
    War jedenfalls bei mir so .
    Und nimm einen Motor , der von der Dicke nicht mehr hat , als der orginale von Kyosho . Sonnst wird es zu eng . Meinen Torro 2200kv bekam ich ohne Aluschleifen nicht rein .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    playadavid11
    neu hier



    Anmeldedatum: 08.02.2015
    Beiträge: 4
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 09.02.2015, 01:05    Titel:
    Welches Zahnrad hast du drauf auf dem Motor?
    Mit wie viele Zähne.
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 09.02.2015, 19:51    Titel:
    Sollte eigentlich ein 17ner sein .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 23.04.2015, 21:22    Titel: Re: Mad Force Umbau auf Brushless Ideen gesucht und Tipps
    playadavid11 hat Folgendes geschrieben:
    Hallo Jungs, ich komme aus dem 1:10er Bereich.
    Habe mir zwei Mad Force gekauft.
    Und zu einem 3 Achser gebaut.


    Hi,

    der Umbau zum 3 Achser würde mich ja echt mal interessieren. Gibts da Bilder oder einen Baubericht?

    Gruß aus Nordhessen
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Mad Force Umbau auf Brushless Ideen gesucht und Tipps » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Atos Regler gesucht: Match und Alpha, Car-Version gesi 0 07.10.2017, 19:49
    Keine neuen Beiträge Force wird von O.S hergestellt/Carson specter ?! jenske 5 18.09.2017, 13:40
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 20:15
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 16 06.07.2017, 21:52
    Keine neuen Beiträge Umbau MPX Car Sender zu DSM/Spektrum Mr. Constructor 6 04.06.2017, 12:57

    » offroad-CULT:  Impressum