RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Sanwa MTs und MT4

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Sanwa MTs und MT4 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 09.06.2015, 22:18    Titel:
    Hi Leute

    Nur kurz ne frage betreffend Darstellung.
    Wie soll ich die Funktionsübersicht machen?

    So:


    oder doch eher Tabellen?

    Danke Gruess
    foexer
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    STM
    neu hier



    Anmeldedatum: 02.06.2015
    Beiträge: 7
    Wohnort: Linz

    BeitragVerfasst am: 10.06.2015, 13:19    Titel:
    Also ich finde diese Explosionszeichnung gut gelungen und übersichtlich, speziell die in Klammer angeführten Übersetzungen der Abkürzungen finde ich toll!

    Ich fürchte nur, dass es bei der M12 etwas zu viel Funktionen gibt um sie entsprechend übersichtlich aufzubereiten.
    Eine Tabelle mit Einrückungen ist dann wohl genauso brauchbar...
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 11.08.2015, 12:57    Titel:
    Hallo Miteinander
    Ich wollte nur draufhinweisen, dass es hier weitergehen wird.
    Ich hatte die letzten Wochen genügen Zeit, mir die Funken anzuschauen. Was Optik und Funktionen etc angeht.

    Auch hatte ich die Reichweite der MT-4 und der MX-V ermittelt. Nun bin ich am schreiben des Berichts, was sehr viel Zeit beansprucht.
    Die M 12 liegt auch immer noch bei mir rum, da diese immer noch nicht geht und mein Kollege daher noch nicht umsteigen kann.

    Leider ist der Suport von Sanwa, welcher ich via Mail kontaktiere, sehr sehr sehr langsam. Ich hatte Sanwa schon einige Male angeschrieben und bekam auch Antwort. Dies leider immer erst so eine Woche später.

    Da die Tipps und Hilfen von Seite Sanwa alle nichts brachten, fragte ich nach, was es mich kosten würde, wenn ich die Funke einschicke (mein Problem: Ich habe keine Quittung der Funke da Gebrauchtkauf). Auf diese Frage bekam ich jedoch noch keine Antwort und ist nun ca. 1 Monat vergangen. Ich weiss auch nicht, warum Sanwa nicht mehr geantwortet hat.

    Daher bin ich nun etwas enttäuscht den immerhin handelt es sich um ein teures und Hochwertiges Produkt.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 17.05.2017, 15:10    Titel:
    Ich melde mich hier wieder mal zu Worte.

    Leider habe ich das Problem mit der M12 nicht lösen können. Daher habe ich die Funke nun schon vor einiger Zeit verkauft. Ob der neue Besitzer eine Lösung fand kann ich nicht sagen. Auch wurde über den Sanwa Support nicht wirklich geholfen was ich etwas schade finde.

    Auch habe ich die MX-V weiter gegeben. Ich denke aber nach wie vor das die MX-V eine gute Einsteigerfunke ist wenn man weiss, dass man in Zukunft aufrüsten will.
    Ansonsten sind die Empfängerpreise im Verhältniss zur Funke einfach zu hoch.

    Da ich eine meiner MT-4 an einen Kumpel weiter gegeben habe stand ich nun ohne Ersatzfunke da. Zum Glück fand ich im Netz ein guets Angebot. Da habe ich zugeschlagen.

    Meine neue Ersatzfunke ist die Sanwa MT-S.


    links MT-s, rechts MT4

    Nach Erhalt habe ich die Funke schnell getestet und im Anschluss umlakiert, damit ich diese bei all den Sanwas im Verein auch wieder erkenne.

    Auf den ersten Blick sind sich die beiden Fernsteuerungen sehr ähnlich. Aber im Detail betrachtet gibt es da schon den einen oder anderen Unterschied.

    Hardware:

    Wie schon gesagt vom Optischen schenken sich die Beiden nicht viel. Beides Pistolengrifffernsteuerungen mit Tragegriff in welchem sich die Antenne befindet.

    Gehen wir etwas mehr ins Detail.
    Die MT-4 ist nun schon etwas älter aber dazumal in einer höheren Kategorie einzustufen wie die MT-s heute.

    Daher kommt die MT-4 mit einem Wechselgriffsystem daher. Leider ist dies bei der MTs nicht möglich. Die Griffschale der MTs ist aber auf den ersten Blick identisch mit dem schmalen Griffstück der MT-4.

    Weiter hat die MTs im Vergleich zur MT-4 nur 3 Trim-Schalter rund um das Lenkrad. Ob sich das als Vor- oder Nachteil heruasstellt wird sich noch zeigen.

    Weiter kommt die MTs im vergleich zur MT-4 ohne Leveler oder Dial daher. Diese Funktionen wurden beide durch Switches ersetzt.

    Für mich die erfreulichste Änderung ist dass Wegfallen des Scrollrades für die Menubedienung.
    Im Vergleich zur Mt-4 ,welche mit einem Scrollrad, mit ENTER- Funktion, kommt die MTs mit 3 Knöpfen für Hoch, Enter und Runter daher. Der Back -Knopf ist bei beiden Anlagen vorhanden.

    Bei beiden Fernsteuerungen kann man mittels Feder die Vorspannung an Gashebel und Lenkrad variieren. Auch kann man mit hilfe einer Schraube den Abstand des Gashebels zum Griff einstellen.
    Bei der Mt-s ist es aber leider nicht möglich mittels "Block" den Winkel des Gashebels zu verändern.

    Das war es vorerst betreffend Hardware. Die Mts wird heute zum ersten Mal im Einsatz stehen. Werde dann berichten wie diese isch geschlagen hat und auch noch etwas über die Funktionen / Software verzapfen.

    Gruess Michi
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 439

    BeitragVerfasst am: 17.05.2017, 15:52    Titel:
    Nur eine Frage aus Interesse: was ist/war so schlecht an dem Scrollrad?
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 17.05.2017, 16:00    Titel:
    Hi

    Im Grunde ist das Scrollrad keine schlechte Idee. Aber nun nach einigen Jahren des rauf- und runterscrollens ist das Teil langsam etwas ausgelutscht. Daher wird das genaue Navigieren langsam aber sicher etwas schwieriger.

    Als die Funke noch neu war hatte ich damit keine Probleme. Auch jetzt funktioniert es noch aber man muss halt ab und an wieder etwas "nachscrollen"

    Daher denke ich einfach, dass bei der MTs die Knöpfe langlebiger sein werden.

    Vorteil des Scrollrades ist aber die geschwindigkeit bei der Funktionenauswahl.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 439

    BeitragVerfasst am: 17.05.2017, 16:06    Titel:
    Ahh - ja, das Problem kenne ich hinlänglich von meinem Ladegerät, einem
    Ultramat. Ziemlich beschissen gelöst und nervt dann wirklich.

    Hoffen wir mal, dass die Tasten länger halten! Wink
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Sanwa MTs und MT4 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge HW MAX 6, Sanwa Funke.... Posi 3 29.01.2017, 20:39
    Keine neuen Beiträge Sanwa MT-4 / MT-4S Kreuzmischfunktion? mc-tech 1 02.10.2016, 10:07
    Keine neuen Beiträge Sanwa Zubehör Blebbens 1 10.03.2016, 22:34
    Keine neuen Beiträge Absima CR3P oder Sanwa MX-V? SteffiL 39 12.02.2016, 14:16
    Keine neuen Beiträge 2. Fahrzeug mit einer Sanwa MT-4 betreiben Noximo 1 06.02.2016, 01:34

    » offroad-CULT:  Impressum