RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Stereolithographie: Sindri-Lightforging-Unit

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Stereolithographie: Sindri-Lightforging-Unit » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Obi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.03.2008
    Beiträge: 25
    Wohnort: Lug

    BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 08:57    Titel: Stereolithographie: Sindri-Lightforging-Unit
    Hey Hey liebe Community,

    Um der Neuen Rubrik im OC-Forum mal Tribut zu zollen stell ich mal unser noch kleines Drucker Projekt vor.

    Unser Ziel ist es für uns selbst einen funktionierenden 3D-Drucker zu konstruieren und montieren, der auf Stereolithographietechnik basiert. Darüber hinaus werden die CAD-Files wie Platinenlayouts auf der Website zur freien Verfügung hochgeladen.

    Für Stereolithographie haben wir uns deshalb entschieden, da wir die best mögliche Auflösung und die kleinstmöglichen Toleranzen erreichen wollen (die in unserem Budgetbereich liegen Very Happy).
    Getan hat sich leider in letzter Zeit wenig, problem vor allem is die blöde Studentenversion von Solid Edge, da kann keine kommerzielle Lizenz die Dateien öffnen Wink wenns denn mal geht haut die Maße um un verzieht das ganze Teil. Bin deswegen grad dabei mich durch die kostenlosen CAD-Progs zu probieren.

    Elektronik wär soweit als Prototyp teilweise fertig , aus der Entwicklung ist auch schon ein kleines Microcontrollerboard enstanden, was als Motorreglung gebraucht werden kann , zumindest auf umwegen Wink (https://github.com/LongHairedHacker/kaboard)

    Für unser Hobby, sind wir noch am Überlegen einen großen Nutzen zu finden, denn die Teile werden wohl doch sehr Spröde. Mein Komilitone hat aber gemeint gelesen zu haben, dass mit gewissen Additiven die Möglichkeit besteht gewünschte Stoffeigenschaften zu erreichen. Bleibt die Frage vom Preis.

    Hier noch ein Link zu unserer Wiki: http://sindri.sebastians-site.de/
    Natürlich halt ich euch auf dem Laufenden Wink

    mfg Obi
    _________________
    http://9gag.com/gag/249925

    Fuhrpark:
    Tamiya Dirt Thrasher
    HPI E-Firestorm 10t
    Kyosho MP7.5 bl-Umbau(verkauft)
    X2 CRT BL (In-Racing Powered)
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4515
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 13:46    Titel: Re: Stereolithographie: Sindri-Lightforging-Unit
    Obi hat Folgendes geschrieben:
    Getan hat sich leider in letzter Zeit wenig, problem vor allem is die blöde Studentenversion von Solid Edge, da kann keine kommerzielle Lizenz die Dateien öffnen Wink wenns denn mal geht haut die Maße um un verzieht das ganze Teil. Bin deswegen grad dabei mich durch die kostenlosen CAD-Progs zu probieren.


    Wo liegt das Problem beziehungsweise warum willst du die Dateien mit einer kommerziellen Version öffnen? Wenn dies unbedingt notwendig ist, kann man ja einen kleinen Umweg über .stp oder ein ähnliches Datenformat gehen.

    Und was verstehst du unter Verzug? Wenn es sich um eine Skalierung handelt, solltest du berücksichtigen, dass SE häufig von einer Bemaßung in Inch ausgeht. Dies lässt sich aber einfach konfigurieren.

    mfg Stephan
    Nach oben
    Obi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.03.2008
    Beiträge: 25
    Wohnort: Lug

    BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 20:00    Titel:
    Huhu,
    wenn wir die Dateien veröffentlichen sollten sie halt auch von jedem nutzbar sein und nicht nur von Studenten, deswegen will ich auch, dass es von kommerziellen Versionen nutzbar ist, oder woher auch immer die Leute ihr Programm bezogen haben.

    Das mit andern Datenformaten abspeichern tut leider nicht, ham wir schon ausgiebig probiert Very Happy

    Ja Verzug, mhh also das extremste Beispiel das wir hatten war das auf rechten winkel irgendwelche winkel wurden und die Maße sich um den Faktor 0,001 - 100 verändert ham. Das "Problem" mit der Inch-Bemaßung war mir schon durchaus bewusst und hatte ich auch umgestellt.
    Trotzdem danke Smile
    Im Endeffekt lohnt sichs ja doch wenn ich in verschiedene Tools reingeschnuppert hab, weiß ja nich was ich mal später verwenden muss

    mfg
    _________________
    http://9gag.com/gag/249925

    Fuhrpark:
    Tamiya Dirt Thrasher
    HPI E-Firestorm 10t
    Kyosho MP7.5 bl-Umbau(verkauft)
    X2 CRT BL (In-Racing Powered)
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4515
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 20:32    Titel:
    Naja wenn du die Files veröffentlichen willst, solltest du ohnehin ein universelles Format einsetzen.
    Nach oben
    Obi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.03.2008
    Beiträge: 25
    Wohnort: Lug

    BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 23:26    Titel:
    eben, wird wohl auf stl hinauslaufen... Genau damit hatten wir die meisten Probleme bei Solid Edge Student
    _________________
    http://9gag.com/gag/249925

    Fuhrpark:
    Tamiya Dirt Thrasher
    HPI E-Firestorm 10t
    Kyosho MP7.5 bl-Umbau(verkauft)
    X2 CRT BL (In-Racing Powered)
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4515
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 23:36    Titel:
    Das wundert mich. Ist dir bewusst das man bei Step-Files die Auflösung definieren muss mit der konvertiert wird?
    Nach oben
    Obi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.03.2008
    Beiträge: 25
    Wohnort: Lug

    BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 23:47    Titel:
    Jap, das ist uns bewusst Wink
    _________________
    http://9gag.com/gag/249925

    Fuhrpark:
    Tamiya Dirt Thrasher
    HPI E-Firestorm 10t
    Kyosho MP7.5 bl-Umbau(verkauft)
    X2 CRT BL (In-Racing Powered)
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4515
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 16.01.2013, 00:00    Titel:
    Also ich arbeite seit Jahren mit einer Studentenversion von SE und habe schon viele Teile in Step-konvertiert. Das Problem hatte ich noch nie.
    Nach oben
    moron
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 24.01.2007
    Beiträge: 318

    BeitragVerfasst am: 16.01.2013, 00:45    Titel:
    Ich eigentlich auch nicht. Ich hab schon mal in stp exportiert (Academic) und wieder in Solid Edge (Vollversion) importiert, das ging problemlos.
    Grad vor kurzem hab ich z.B. auch eine STL Datei für Shapways erstellt und die hatte auch auf Anhieb 0 Fehler beim Überprüfen.

    Andi
    Nach oben
    Obi
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.03.2008
    Beiträge: 25
    Wohnort: Lug

    BeitragVerfasst am: 16.01.2013, 16:54    Titel:
    Okay? Bei mir ham alle durch die Bank hinweg mit SE probleme, mir gehts ja nich anders.
    Hm
    _________________
    http://9gag.com/gag/249925

    Fuhrpark:
    Tamiya Dirt Thrasher
    HPI E-Firestorm 10t
    Kyosho MP7.5 bl-Umbau(verkauft)
    X2 CRT BL (In-Racing Powered)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Stereolithographie: Sindri-Lightforging-Unit » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  



    » offroad-CULT:  Impressum