RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Team Asso DB8 Nomad

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Team Asso DB8 Nomad » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2584

    BeitragVerfasst am: 16.02.2019, 13:51    Titel: Team Asso DB8 Nomad
    Vor ca. einer Woche dachte ich mir Dein Geburtstag naht und ich hätte gerne wieder ein neues Spielzeug. Also im Web etwas nach RC offroadern gestöbert ab 1:8 aufwärts. Hängen geblieben bin ich beim Team Asso DB8 Nomad.

    Unter der Woche ist er aus UK dann bei mir eingetroffen und Gestern Nachmittag/Abend habe ich mich hingesetzt und meine Anpassungen an 5s Betrieb gemacht. Bestellt hatte ich parallel einen Robitronic Razer Eight 3-6s Regler, nachdem der verbaute Reedy Regler nur bis 4s geht und ich nicht noch zus. 4s Akkus anschaffen wollte.

    Um die Umbauten zu machen habe ich zunächst mal die Elektronik inkl. Mitteldiff und Motor entfernt.


    Der nächste Schritt war das Runterritzeln von einem 17z auf 14z Ritzel um den verbauten 2000kv Motor vom Tempo her wieder Richtung 65km/h zu bringen. Das originale Ritzel und die Madenschraube konnten nur mittels erhitzen mittels Heissluftpistole entfernt werden.

    Nach Einstellen des Ritzellspiels des 14z Ritzel zum 46z HZ wurde die Mitteldiffeinheit inkl Motor wieder verbaut.


    Danach habe ich kurz überlegt ob ich den Empfänger rausschmeisse um mit meiner Standard Fernsteuerung fahren zu können. Jedoch erwies sich ein passender Empfänger als defekt und unzuverlässig. Daher habe ich dann doch den originalempfänger belassen. Der original 4s Reedy Regler flog raus. Sowohl der Reedy als auch der Robitronic Regler haben 4mm Anschlüsse für den Motor. da musste nichts umgelötet werden. Akkuseitig kamen beim Razer eight meine gewohnten 5,5mm Bullet Stecker/Buchsen drauf. Danach wurde der Razer Eight verbaut. Das Kabel zum Empfänger musste mittels Verlängerung zur Empfängerbox gelegt werden. Danach wurde die Elektronikeinheit inkl Akkubox wieder mit dem Chassis verschraubt.



    Nach kurzem Check der Motordrehrichtung und Fahrtest zu Hause. Habe ich noch die Fahrwerkseinstellungen inkl Karo gecheckt.



    Dabei fielen mir zwei Sachen ins Auge. Die Vorderräder waren rel. gerade parallel zueinander ausgerichtet. Sprich ohne der gewohnten leichten Nachspur. Aber daran habe ich mal nichts geändert. Und der hintere linke Dämpfer war deutlich mehr gedämpft als der rechte. Sprich beim ausfedern brauchte das linke Rad länger als das Rechte um wieder zum Boden zu kommen. Daher habe ich dann beide Dämpfer zerlegt und die Bedienungsanleitung herangezogen. Nachdem die Kolbenplatten in beiden die selben 1.3 waren wie in der Bedienungsanleitung angeführt konnte der Fehler nur durch eine falsche Befüllung des linken Dämpfers verursacht worden sein. Ich habe dann den linken Dämpfer entleert (war tatsächlich ziemlich dickflüssig befüllt) und habe dann entsprechend der Anleitung Team Asso 35wt reingekippt. Danach fühlten sich beide Dämpfer wieder ident an.

    So ging es dann heute mit 4 5s Akkus bewaffnet zu einem meiner klassischen RC Plätze. Der erste 5200er Akku wurde problemlos verfahren. Etwas gewundert hatte mich die gefühlt etwas zu kurze Fahrzeit. Beim 2ten Akku habe ich dann die Handycam mitlaufen lassen und bin etwas unsauberer gefahren. Nach hängenbleiben des linken Vorderreifens unter einem Baumstamm meldete sich das Stockservo mit Zahnausfallgeräusch. Ich konnte den Akku zwar noch zu Ende fahren aber eben mit eingeschränkter Lenkfunktion. Da ich mein Glück nicht herausfordern wollte verzichtete ich auf die 2 weiteren Akkus. Verbaut wird nun mal das Hitec 7955TG Servo (hat mich noch "nie" in Stich gelassen) dass im Moment im Truggy verbaut ist.

    Fahrverhalten ist Assotypisch auf sehr hohem Niveau. Sehr schönes Fahrbild. Ich muss mich halt wieder an das 1:8er typischere nervösere Fahrverhalten gewöhnen. Damit meine ich ein Chassis mit 190mm Reifen schluckt halt mehr als ein Chassis mit 130mm Reifen. wo ein Monster stoisch mit Fullspeed drüber brettert da wird der Nomad schon deutlich mehr aus der Ruhe gebracht. Da muss dann die Fahrweise entsprechend angepasst werden und bewusster Top Speed eingesetzt werden.

    Der 2000kv Motor an 5s ist deutlich biestiger als ein 1700kv Motor an 5s bei Übersetzung auf ähnlichen Top Speed. Eigentlich ist er mir schon einen Tick zu flott. Ein 13er Ritzel würde alle Mal reichen. Die Reifen haben sich als sehr Gripreich herausgestellt und passen gut zum Fahrzeug. Leichtes ballonen ist ersichtlich. Geradeauslauf ist prima. In den kurven sollte man es nicht zu sehr übertreiben. Da kann der Nomad dann durchaus schon mal ins kippen kommen. Seine Stabilität hat das Chassis nun bei einigen Überschlägen schon bewiesen. Das bin ich ja vom Asso SC8 (und Asso allgemein gewohnt). Das Chassis ist nahezu ident mit dem vom älteren SC8.

    Die Motor Temp war nach dem ersten durchgehend durchgefahrenem Akku unkritisch., aber wärmer als beim Buggy/Truggy. Es hatte draussen 0°C. Zu Hause klärte sich dann warum mitr die Fahrzeit etwas zu kurz vorkam. Die Zellen der Akkus lagen bei 3,8V. Sprich der Regler hat für meinen Geschmack etwas zu konservativ abgeschaltet. Ich bin da eher 3,7-3,75V gewohnt vom Buggy/Truggy. Da werde ich noch nachjustieren.

    Summa Summarum ein guter 1:8er Offroader. Wenns nach mir ginge wäre er noch eine Nummer grösser, dann wäre er perfekt.

    Nach 2 Fahrten
    Nach oben
    Stingray65
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 13.12.2016
    Beiträge: 26
    Wohnort: 27308 Kirchlinteln

    BeitragVerfasst am: 17.02.2019, 12:48    Titel:
    Schöner Bericht. Smile
    Wobei sich meiner Meinung nach auch hier wieder zeigt, dass die Hersteller uns Hobbyisten von Ihren Modellen auch vermehrt Roller verkaufen sollten.
    Da die meisten Leute an den RTR Fahrzeugen ja doch Motor/Regler, Lenkservo und oder Fernsteuerung ändern. Dann bleibt uns ja wenigstens noch ein bisschen Gebastel. Wink
    _________________
    65 BLACK STINGRAY, FOR BARTER ONLY TO THE RIGHT PARTY. CALL 555-7687 LEAVE MESSAGE
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2584

    BeitragVerfasst am: 17.02.2019, 21:20    Titel:
    Jup, voll bei Dir. Beim Yeti Xl gibt's zbsp so eine Roller Variante neben den RTRs. Hätte auch nix gg ein Kit gehabt zum vollständigen Zusammenbau so wie es bei den Wettbewerbsmodellen üblich ist.

    Mittlerweile ist das Hitec 5955TG Servo verbaut. Morgen wird auf "meiner" Sprungstrecke getestet.
    Nach oben
    Stingray65
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 13.12.2016
    Beiträge: 26
    Wohnort: 27308 Kirchlinteln

    BeitragVerfasst am: 18.02.2019, 15:16    Titel:
    Mit dem Kit bin ich wieder komplett bei dir.
    Wobei einige Händler ja auch diverse Roller anbieten indem sie die RTRs schlachten und dann Roller und Einzelteile verkaufen.
    Aber schön wäre das natürlich direkt vom Hersteller.
    Beim X-Maxx wünschen sich das wohl recht viele. Wink
    Viel Spass, das Wetter sollte ja mitmachen.
    _________________
    65 BLACK STINGRAY, FOR BARTER ONLY TO THE RIGHT PARTY. CALL 555-7687 LEAVE MESSAGE
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Team Asso DB8 Nomad » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Team Losi 8IGHT XE Race Kit 1:8 Buggy Felix 0 09.02.2019, 14:40
    Keine neuen Beiträge Team Magic e5 HX J.T 0 25.11.2018, 16:16
    Keine neuen Beiträge Team Magic E6 III Bes Servo Frage Seas 1 08.05.2018, 17:50
    Keine neuen Beiträge Team Asso RC8T3e othello 20 27.11.2017, 19:43
    Keine neuen Beiträge Team Asso RC8B3.1e othello 11 18.11.2017, 11:05

    » offroad-CULT:  Impressum