RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Summit CC BEC PRO

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Traxxas Summit CC BEC PRO » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Sturmi
    neu hier



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 16:23    Titel: Traxxas Summit CC BEC PRO
    Hallo liebe Community!

    Ja ich weiß es gibt schon zahlreiche Threads zu diesem Thema, leider nur in englischer Sprache oder bei den Links sind die Bilder dazu gelöscht worden.

    Daher möchte ich aufs neue einen sauberen deutschen Thread dazu eröffnen, in der Hoffnung das mir und künftig auch anderen bei dem Thema geholfen wird, daher bitte nicht auf englische Links verweisen.

    Ich möchte bei meinem Summit "Stock" einen externen "BEC Battery Eliminator Circuit" einbauen.

    Das einzige was bis Leistungsmäßig getunt wurde sind die Servos. Was ich mir von einem externen BEC erhoffe sind mehr Leistung bei den Servos und das Flackern der Leds in den Griff zu bekommen.

    Die Hauptprobleme die Sich mir in den Weg stellen sind:

    1. )
    Anschluss des BEC an zwei Akkus. (Die Beschreibung von Castle ist hinfällig, da beim Summit die Akkus vorher nicht in Reihe geschalten werden sondern einzeln an die "ESC Electronic Speed Control" angeschlossen werden.

    2.)
    Anschluss des BEC an den Standard Empfänger des Summit.

    3.) Es gibt zwei Arten von BEC's einmal mit Signalleitung und einmal ohne, was ist da der Unterschied?

    Im Anhang seht Ihr welchen Empfänger und welches BEC ich verwenden möchte.

    Empfänger:
    Bei Bat/Chs ist aktuell mein Regler angeschlossen und die anderen 4 Kanäle sind voll belegt. Die zwei CH1 Kanäle sind für die beiden Lenkservos.
    traxxas_summit_empfaenger.jpg (75 KB)

    BEC von Castle:

    cc_bec_pro.jpg (67 KB)
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1670
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 16:52    Titel:
    Wenn du den originalen EVX2 verwenden willst, sind die Akkus in Reihe, Traxxas war nur so nett, sie über die Platine zu führen... Wink
    Nimm Minus vom Fähnchenstecker und Plus vom Kein-Fähnchen-Stecker und löte da das BEC an.

    Das andere Kabel des BEC würde ich nicht in den Empfänger stecken.
    Die Getriebeservos und speziell die Beleuchtung vertragen nur 6V, während du an der Lenkung sicher mehr nutzen willst.
    Beim Empfänger weiß ich es grad nicht...

    Am einfachsten ists, wenn du die Lenkservos einfach mit einem YY-Kabel anschießt, also ein Konstrukt aus zwei Y Wink
    Das Empfängerende wird des roten Drahts beraubt, einfach zurückziehen und isolieren, an die 2 Spitzen der Y schließt du je ein Servo und einen Stecker des BEC an.
    So haben nur die Servos BEC-Spannung, der Rest läuft weiter auf dem EVX2-BEC mit sicheren 6V.

    Das kleine Castle-BEC nutzt die Signalleitung, weil man die Spannung programmieren kann.
    Dazu brauchts die Field Card (aufpassen auf den Typ!) oder das Castle-Link.
    Bei anderen BECs ist der Draht meist einfach nur drin, weil es ein billigeres Servokabel ist statt eines BEC-Kabels. Der Draht ist aber tot.

    Das du den EVX im BAT/CH5 hast, ist aber ungewöhlich, normal ist 1 Lenkung, 2 ESC, 3-5 sind Diffs und Schaltung.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Sturmi
    neu hier



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 19:59    Titel:
    Danke für eure raschen Antworten.

    Sorry das mit den Kanälen war mein Fehler, ich habe gerade nachgeschaut und du hattest recht das der ESC am Kanal 2 läuft usw.

    Warum ein Servo auf BAT läuft versteh ich zwar nicht aber gut.

    Mir reichen 6 Volt da die Lenkservos nicht hochvolt fähig sind.

    Daher würde mir die zweite Variante wo das externe BEC alles versorgt besser gefallen.

    Wie soll ich das mit den Akkus machen? Zuerst brücken dann BEC anlöten und dann wieder auftrennen?
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1670
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 20:32    Titel:
    Das Servo auf Kanal 5 ist eins der 3 kleinen.
    Der Empfänger hat keinen speziellen Anschluss für ein BEC, alle Plus und Minus-Pins sind eh parallel.
    Nur, solltest du wirklich den abgebildeten Telemetrie-Empfänger haben, die letzten beiden Ports sind Messeingänge, da darfst du nur die Telemetriesensoren anstecken, sonst nix!

    Das du den Empfänger mitversorgen willst, ist ja löblich, aber der Empänger hat keine freien Ports mehr, also brauchst du eh die Y-Kabel (oder musst das BEC auch noch an die Servos verlöten).
    Durch die Trennung behältst du die Möglichkeit, den Empfänger z.B. zum anlernen via ESC abschalten zu können.
    Und so wirken sich Störungen durch die Servos nicht mehr auf den Empfänger aus.
    Der einzige Unterschied ist, das du Plus an den Y's ziehst, anstatt am ESC. Den ESC einschalten musst du eh.

    Der Anschluss an den Akku empfiehlt sich über das einfache durchknipsen der oben genannten Drähte des ESC's und dann paralleles Anlöten der BEC-Eingänge.
    Was du da brücken und durchtrennen willst erschließt sich mir nicht.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Sturmi
    neu hier



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 22:37    Titel:
    Hi amigaman!

    Habe schon seit Tagen die Foren durchsucht und bin schaun auf einen anderen Thread gestoßen wo du das Thema eh schon genau beschreibst.
    So nach all dem hin und her bin ich jetzt fix zu folgendem Entschluss gekommen. Nach meinen jetzigen Informationen wäre für mich die sauberste Lösung was den Stromfluss betrifft folgende:

    Ich bleibe bei deiner Lösung das, dass externe BEC alles versorgt.
    Sprich original BEC Rote Leitung killen.

    Nun würde ich es so anschließen das ich mal beide Akkus verwende. Da müsste ich noch nachmessen bzw. die "Fähnchenmethode" andwenden.
    Ich möchte unbedingt das starke BEC Pro von CC haben, die paar Euro sind mir das wert. Nur mit Y Kabel möchte ich nicht unbedingt hantieren, da ja auch die Kabel eine Dämpfung (Widerstand) habe und ich wirklich die volle Power für die Servos haben möchte und auch das Pro BEC gleich zwei Stecker für den Regler hat, damit die gesamte Power durchgeht.

    Ich würde zwei Kanäle opfern und dort dann das BEC in den Regler stecken.
    Jetzt kommt der Punkt, kann ich für die zwei Kanäle dann ein Y-Kabel benutzen, sodass diese nicht tot sind?

    Very Happy
    Nach oben
    Sturmi
    neu hier



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 22:42    Titel:
    Ich möchte das die zwei Lenkservos mit je einem Kabel versorgt werden und das BEC auch doppelt am Regler angeschlossen wird.

    Volle Power!!

    Aber die zwei belegten Kanäle durch das BEC mit je einem Y Kabel verbinden und dann die servos noch dran hängen?

    Würde das gehen oder bin ich da komlett daneben?
    Nach oben
    Sturmi
    neu hier



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 23:03    Titel:
    Das ist das gleiche Prinzip wie deine vorherige beschriebene Methode nur das ich damit dann alles mit dem externen bec versorge und nicht nur die lenkservos?
    Nach oben
    Sturmi
    neu hier



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 23:08    Titel:
    Ok jetzt nach ungefähr 100 mal durchlesen und anhand meines summits anzuschauen hab ich das was du meinst. Auch mit den Y Kabeln.

    Ich habe mir gerade die Lösung im Kopf zusammengereimt und als ich deinen Beitrag nochmal las, hast du genau das beschrieben was ich mir ausgedacht habe. Ich bin nur mit der Y Geschichte nicht zurecht gekommen. Jetzt hab ichs mit den roten Kabeln xD.

    Danke
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Traxxas Summit CC BEC PRO » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma nero vs Traxxas e maxx Jkracer 3 04.11.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 3 01.05.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Summit Reifeneinsatz und Klener Schattenparker 8 27.01.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 00:58

    » offroad-CULT:  Impressum