RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wiedereinsteiger braucht Kaufberatung bei 1:10 Buggy Bausatz

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Wiedereinsteiger braucht Kaufberatung bei 1:10 Buggy Bausatz » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    rs
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 03.07.2004
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 24.10.2015, 16:10    Titel: Wiedereinsteiger braucht Kaufberatung bei 1:10 Buggy Bausatz
    Hi, bin früher mehrere Fahrzeuge gefahren (Savage, Xray, SB-Sport)
    Nun aber seit 10 Jahren nicht mehr. Für meinen SB-Sport gibt es keine Ersatzteile mehr.
    Würde mir gerne wieder einen 1:10er Buggy bauen. Kein RTR.
    Sollte brushless sein, nichts renntaugliches, just for fun.

    Bin über den aktuellen Markt nicht informiert. Nach ersten Recherchen gibt es günstige RTR Modelle, oder exklusive Bausätze.

    Kann mir jemand einen Tip geben, für einen bezahlbaren Bausatz, vorzugsweise 4wd mit bezahlbarer Elektronik.
    Danke vorab.
    Gruß Ralf
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 24.10.2015, 22:47    Titel:
    inzwischen ist eher 1/8 der Masstab...

    Bausätze gibts schon (noch), aber die sind meistens komplett ohne Elektronik und kosten entsprechend. Jedoch nicht ganz grundlos.

    zb. bei Kyosho kannst du den RTR mit allem drum und dran für irgendwie 500-600 haben oder als Bausatz ohne Elektronik zum gleichen Preis.
    Das eine oder andere Teil vom Bausatz ist da auch viel hochwertiger und kann je nach Anwendung durchaus besser sein als das was im RTR zu bekommen ist.
    Preislich jedoch sehr fraglich ob sich das lohnt oder man beim RTR nicht lieber nachrüsten will.


    was ein gutes und günstiges Modell für den Hobbzfahrer ist, jedoch auch RTR wäre der Thunder Tiger EB4 G3. Es ist leider ein veraltetes Modell das neu nicht mehr supported wird. es gibt aber noch alle Teile auf dem Markt und du bist mit 350 Euro RTR dabei.
    Für den Einstieg kann ich dir den nur Empfehlen.

    Nicht enthalten sind die Kosten für Ladegerät und Akkus.

    ...auch brauchte ich bis anhin weniger Ersatzteile als der Kollege mit dem teuren Kyosho RTR welcher mittlerweile auf den Bausatz umgestiegen ist und somit noch mehr bezahlt hat.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    rs
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 03.07.2004
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 25.10.2015, 08:05    Titel:
    Hi danke für die Info.

    Als 1/8 hab ich noch einen Dominator von WT-Models. Bin ihn lange nicht gefahren. Ist von der Größe schon ein ganz schöner Brocken.
    Hätte gerne einen handlichen 1/10 Buggy.

    Ist z.B. der LRP S10 Blast BX2 zu empfehlen? Den gibt es auch als reinen Bausatz. Oder gibt es in der Preisklasse noch andere Alternativen?

    Früher gab es bei der Elektronik noch Motoren/Regler Kombis. Was ist denn da bei Brushless empfehlenswert?

    Bei den Funken habe ich die, welche beim Dominator dabei war. Des weiteren noch eine alte XS-6 Synthesizer von Graupner. Ist da eine verwendbar, oder benötige ich eine neue?
    Gruß Ralf
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 705

    BeitragVerfasst am: 25.10.2015, 20:18    Titel:
    4WD Buggys bekommst du entweder den Einsteigereinheitsramsch wie zB den S10, oder halt dann die richtig schnellen und messerscharfen Renngeräte ala XRay, Asso B44 etc. Die Renngeräte brauchen oftmals Saddle Packs. Das solltest du beachten. Dafür sind die sehr gut ausbalanciert und haben Traktion jenseits von Gut und Böse. Elektrik kannst du im 4WD schon eine Nummer schärfer fahren. Das ist hier viel eher zu handeln, als in einem 2WD. Ich fahre zB einen Orion R10 Pro mit einem 7,5T Motor in meinem B44.2.

    Funke geht mit Sicherheit noch. Lieber eine alte Graupner, als eine neue No-Name. Solange keine Störungen auftreten und dir die Einstellungen reichen, warum nicht? Ich hab mir neulich eine Synthesizer Sanwa gekauft, da mir meine MT-4 zum scalern zu schade ist.
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 13:49    Titel:
    Hi Ralf,

    bei 1/10 Buggy Bausätze auch ruhig bei Tamiya mal schauen. Sind nicht Richtung Wettbewerb, sondern zum schrauben und Spaß haben. Ersatzteile sind gut verfügbar (im Netz oder bei Händlern vor Ort und preislich okay).

    Einstiegsbuggy ist aktuell der DT 03, Klasse Preis-Leistungsverhältnis (cirka 70,00 EUR für den Kit incl. Regler, jedoch Kugellager gleich dazu bestellen).

    Alternativ wäre der Cactus von 3Racing zu nennen.
    Beides 2wd Buggys.

    Für 4wd wäre der DB-01 von Tamiya eine Idee, statt gleich einen Wettbewerbsbuggy mit Carbon Chassis. Die sind sicherlich schön und technisch Super, aber halt auch teurer und für Just 4 Fun an sich zu schade. Wenn du mal Rennen fahren willst, da die richtige Entscheidung, ist klar.

    Zum DB-01 müsstest du auch einen längeren Bericht im Bereich 1/10 finden (schon etwas älter).

    Ich selber habe einen DF-03 Chassis (MS Edition) und einen Asso B 44.2. Zum einfach mal rumdüsen tut es der Tamiya auch (klar, Leistung ist geringer). Musst halt wissen, in welche Richtung es gehen soll bei dir Cool

    Von Intech gibt es auch Alternativen (ER 12 oder ER 14, aber preislich schon wieder etwas höher).

    Du hast die Qual der Wahl Very Happy
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    rs
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 03.07.2004
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 27.10.2015, 21:17    Titel:
    Hi danke für die Info. Der Intech ER-14 schaut schon gut aus. Ist aber über meinem Limit. Ich schau mir die Tamina mal an. 4WD sollte es schon sein. Der DF-03 schaut gut aus, baut aber ganz schön schlank. Möchte in brushless mit Lipos fahren. Hält der das aus?
    Gruß Ralf
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 27.10.2015, 21:43    Titel:
    Hallo Ralf,

    Ja das DF-03 Chassis ist eng und bei Lipo sollte es eine Stickform sein. Hatte auch mal ein BL Set drin, bin aber wieder auf Bürstenmotor bei diesem Chassis umgestiegen. Der DB-01 hat da mehr Platz! Wink
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    rs
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 03.07.2004
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 28.10.2015, 09:49    Titel:
    Ja ich glaub der DB-01 würde besser für mich passen.
    Werden da gleich irgendwelche Tuningteile benötigt?

    Hat jemand noch einen Tip für nen guten bezahlbaren Lenkservo und eine ebenso guten wie bezahlbaren Brushless Motor/Regler Kombi.

    Kenne mich mit den aktuellen Brushless Systemen nicht aus.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 705

    BeitragVerfasst am: 28.10.2015, 10:26    Titel:
    Sieh mal in deine PN´s Smile

    Servo kann ich dir den TT DS1015 empfehlen. Geht in jeder Kategorie von Auto. Hat genügend Kraft, um im 1:8er zu funktionieren und ist auch schnell genug beim onroaden.

    Regler wäre evtl ein Toro TS120 oder ein CS Rocket V4 etwas. Ich fahre in meinen 1:10er Buggys jeweils einen Orion R10 Pro. Der ist aber sauteuer gewesen. Würde dir jedenfalls etwas mit Sensor empfehlen. Das fährt sich meiner Meinung nach schöner.
    Nach oben
    Ranger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.04.2009
    Beiträge: 185
    Wohnort: Marktheidenfeld

    BeitragVerfasst am: 28.10.2015, 14:29    Titel:
    Hi,

    ich bin Fan von Savöx, preislich okay und funzen wie die Sau Very Happy

    Am vergangenen Wochenende war ich auf Hallenrennen (zwar Tourenwagen 1/10) und hier waren Savöx Servos stark vertreten. Soviele können sich nicht irren.

    Den TT DS1015 habe ich im Asso RC 8be und B44.2, auch sehr gut, aber etwas teurer (so 10,00 EUROS über Savöx, je nach Händler und Ausführung beim Savöx).

    Motorcombo: CS oder Carson oder beim Hobby König schauen, die tun es auch Wink

    PS: der DB-01 Durga hat schon die wichtigsten Tuning Teile (Dämpfer und Kugeldiff und Kugellager). Ich würde es erst mal aus der Kiste so probieren. Wenn mal was kaputt geht (und das wird es Laughing ) kann man Tuning als Ersatzteil nehmen.
    _________________
    driften oder bashen, hauptsache der spaßfaktor stimmt!

    Fuhrpark: Asso RC8be und B44.1
    Tamiya DF-03 MS, TT-01, TA-04 SS, TA-05 und XV-01 Pro
    Neu: TL-01 Opel Astra
    Axial Jeep Wrangler Rubicon
    Drifter Yokomo RS und 3 Racing XI Sport
    Coming soon HB pro 5
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Wiedereinsteiger braucht Kaufberatung bei 1:10 Buggy Bausatz » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Fragen zu 1:10er Buggy Blebbens 6 13.05.2017, 11:59
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Verbrenner bis 400 Euro Backfisch 7 03.05.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge Wiedereinsteiger;) GhostBaja 0 29.04.2017, 21:26
    Keine neuen Beiträge Losi Desert Buggy XL-E othello 3 28.03.2017, 18:31
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT-03 Fighter Buggy b.brain 6 10.02.2017, 15:48

    » offroad-CULT:  Impressum