RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

3x Diff. Schaden Kyosho Scorpion

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Großmodelle » 3x Diff. Schaden Kyosho Scorpion » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 10:31    Titel: 3x Diff. Schaden Kyosho Scorpion
    fahre schon seit 20 Jahren Kyosho, aber was ich zur zeit Probleme mit meinem Diff. im Scorpion habe sucht seines gleichen. Sad
    Habe einen Orion MR8 mit 2100KV verbaut, gefahren wird mit 4s.

    Mittlerweile ist das Diff. zum dritten mal defekt. Sad
    Die Laufleistung vom korrekt zusammengebauten mit 2000er gefüllten Diff. betrug 1-3 Fahrten. Sad
    Bei den ersten beiden Schäden ist sogar eines der Planetenräder gebrochen und zermahlen worden.
    Der Schaden war so groß das man den Auslöser dafür nicht im Nachhinein erkennen konnte.

    Beim letzten mal habe ich es rechtzeitig gemerkt und bin stehen geblieben.
    Bei der Demontage des Diff. kamen dann Kunststoffspäne zum Vorschein.
    Diese dürften entstehen weil die Planetenräder mit den hinterlegten Distanzscheiben am Diff.-gehäuse schleifen.

    Bin mal auf eure Meinung gespannt, vielleicht hat ja schon mal einer so ein Schadensbild gehabt.

    Gruß Gonzo









    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 10:46    Titel:
    Ja das kenne ich Wink . Diese Problem hatte ich in meinem STR zu genüge , als ich ihm einen Go Red Head verpasst hatte .
    Entweder hats die Diffs zermalen , oder die Stifte haben sich durch den Kunststoff gebohrt .
    Abhilfe habe ich dann durch die Diffs vom Savage Xss geschaffen .
    Aludiff mit Innerein und Tellerzahnrad von Kyosho wieder drauf .
    Es gab dann nie wieder Ärger .
    Entweder ist der Kunststoff zu weich , oder sie sind einfach nicht für schwerere Autos mit ordentlicher Leistung ausgelegt .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 26.08.2013, 07:11    Titel:
    Habe mir das schon gedacht das es von zuviel Leistung kommt.
    Das Problem ist erst mit dem MR8 Motor aufgetreten.
    Für mich schaut es nach einer Kratz Probe am Diff.-Gehäuse aus als hätten Sie den Faseranteil runter gesetzt.
    Finde es schade das Kyosho bei Sachen einspart die vorher ewig gehalten haben.
    Bin bis jetzt 20 jahre lang eingefleischter Kyosho Fahrer gewesen.
    Das wird sich in Zukunft ändern, fühle mich zur zeit als kunde einfach verarscht.

    Gruß Gonzo
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 26.08.2013, 07:21    Titel:
    Das Diff scheint doch wie ein normalen 1/8 Mitteldiff aufgebaut zu sein, oder?
    Dann besorg dir einfach ein kompatibles Alu-Diffgehäuse.

    Wenn du wirklich Ruhe haben willst, gibt's da m.M. zwei Alternativen:
    - Hot Racing Diffgehäuse für Savage & Co (Alu Mittelteil und Stahl-Gegenplatte, die musst aber auf 8mm fürs Lager abdrehen)
    - Fioroni Lightweight Diffgehäuse

    Die meisten anderen Diffgehäuse sind leider recht lieblos aus einem Brocken Alu (sorry) 'rausgerotzt, sodass die Diffausgänge sehr schnell ausschlagen.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 26.08.2013, 07:39    Titel:
    Danke für den Tipp Aaron, ist zum überlegen.
    Wollte alternativ auf das Diff. vom MP9e umbauen.
    Zur zeit bin ich aber so angep... von der Karre das sie im Regal stehen bleibt.
    Habe ja noch den Baja zum fahren Smile

    Gruß Gonzo
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 26.08.2013, 08:00    Titel:
    Habe in meinem MP7.5 die Diffs vom CEN GST 7.7, ist zwar ein wenig Bastelei, aber praktisch unzerstörbar.
    Nach oben
    Alex77
    neu hier



    Anmeldedatum: 29.08.2012
    Beiträge: 6

    BeitragVerfasst am: 01.09.2013, 18:15    Titel:
    Hi Gonzo,

    ich habe auch schon zwei Diffs geschrottet.....ich hatte bei mir den Plettenberg Big Maxximum drin mit 2100kv an 4s
    nach dem das zweite Diff kaputt war, habe ich beide Diffs zu Kyosho geschickt, war ja noch Garantie drauf, und nach 6-8 Fahrten finde ich das schon schade wenn das kaputt geht.
    Nach 4 Tagen habe ich von Kyosho meine beiden überholten Diffs wieder bekommen.( fand ich schon echt super den Service)
    Laut Kyosho wäre ich jetzt wohl der einzigste gewesen, bei dem das Problem aufgetaucht ist. Mein Kollege fährt die Standart Hardware, und hat keine Probleme.....er hat jetzt mind. schon 20 Ladungen gefahren und hatte letztens das Diff mal überprüft.
    Da sieht noch alles wie neu aus......also sollte das mit der Standart Hardware wohl halten.....deswegen habe ich jetzt meinen Pletti auch wieder ausgebaut und auf den originalen Motor gewechselt.
    Bin gespannt, ob es bei mir jetzt auch hält.

    ciao Alex
    Nach oben
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 02.09.2013, 17:41    Titel:
    bei mir ist das Problem auch erst mit dem stärkerem Motor aufgetreten.
    Finde es trotzdem schade das bei einem Auto was über 600€ kostet das Diff. mit einem 400-500W stärkerem Motor dauernd ex geht.

    Gruß Gonzo
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 02.09.2013, 18:03    Titel:
    Naja, die Diffs sind von der Bauweise damals auf 1:8er Buggies ausgelegt worden. Kleine, leichte Autos mit leichten Rädern, mit Drehmomentschwachen .21er Motoren durch eine Kupplung "weich" mit dem Antriebsstrang verbunden.

    Jetzt hast Du geschätzt 3x soviel Leistung, 5x soviel Drehmoment, Räder 2x schwerer, Auto 2x schwerer und keine Kupplung ...

    Wird langsam Zeit, dass die Hersteller die Diffs mal an die Brushless Leistung anpassen. Bislang hat's traurigerweise nur CEN geschafft ordentliche Diffs zu bauen.
    Nach oben
    gonzo
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2008
    Beiträge: 440
    Wohnort: Tulln

    BeitragVerfasst am: 02.09.2013, 18:23    Titel:
    Sorry, aber Brushless gibst es ja nicht seit gestern.
    Die Hersteller haben 7 Jahre zeit gehabt sich anzupassen!

    Genau den selben Motor habe ich davor im MP9e verbaut gehabt.
    Keine Probleme mit den Diff`s, egal wie stark es gesperrt ist, ob Straße oder Gelände seit 3 Jahren halten die ohne murren.

    Beim Scorpion sind es reine Einsparung`s defekte.
    Das fängt bei den Dämpfern ohne Dämpferkappen Membran an und hört bei billigen Alu Legierungen auf.
    Alles kein Thema kann man ja machen, aber dann darf ich nicht das Geld eines Top Modell´s verlangen.

    Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir gleich den HPI Baja geholt der nur mehr minimal mehr kostet und hätte die 600€ ins Tuning gesteckt.

    Gruß Gonzo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Großmodelle » 3x Diff. Schaden Kyosho Scorpion » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge E-Revo Diff Probleme Mexor 27 24.03.2017, 12:13
    Keine neuen Beiträge Summit Scorpion MK1 FranzP 57 17.11.2016, 21:41
    Keine neuen Beiträge was kann man ersatzweise zur diff öl nehmen 2F4U 15 04.03.2016, 22:18
    Keine neuen Beiträge Lochabstand Hauptzahnrad Kyosho benötigt. Totto2010 1 12.11.2015, 14:35

    » offroad-CULT:  Impressum