RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Geht es euch auch so? Unser Hobby wird zu teuer!

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Geht es euch auch so? Unser Hobby wird zu teuer! » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Hellfish
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.06.2012
    Beiträge: 129
    Wohnort: Büttelborn

    BeitragVerfasst am: 06.07.2016, 09:19    Titel: Geht es euch auch so? Unser Hobby wird zu teuer!
    Hallo,

    Ich melde mich nach längerer Zeit mal wieder zu Wort.

    Kommt es nur mir so vor, oder werden die Hersteller/die Händler immer unverschämter?

    Ich habe mir gestern mal so meine Gedanken zu unserem Hobby gemacht, nachdem ich den neuen Losi TEN-SCTE gesehen habe.
    Ein ähnlich geiles Auto, wie der AXIAL Yeti Score. Aber der PREIS!!!!!
    Sind zwar sehr schöne Chassis, entlich mal eine richtige Short Course Aufhängung. Aber über 500€ für einen Haufen Plastik?
    Der Yeti XL kostet über 700€ und der Traxxas X-MAXX sogar an die 1000€.

    Dem gegenüber lese ich, das immer mehr Hersteller das Handtuch werfen.
    HPI und TT Europe pleite?
    Was ist da los?
    Nach oben
    Lucky
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.11.2005
    Beiträge: 120

    BeitragVerfasst am: 06.07.2016, 10:34    Titel:
    Hi,

    Hobbys haben schon immer Geld gekostet. Und die Drei von Dir genannten sind, bis auf den Yeti, RTR Fahrzeuge. Rechne das mal auseinander - mal sehen was dann für den blanken Roller rauskommt.

    "Früher" war RTR nicht üblich. Und auch die umfassende Ausstattung - Aluteile, Rollenlager, Kardanwellen ... All das gab's nicht und mußte teuer als Tuningteil hinzu gekauft werden. Weil die meisten es sich nicht leisten konnten. Dennoch war man sehr schnell bei 500-1000€. Allerdings wurden diese Anschaffungen nicht auf einmal getätigt.

    Sondern immer dann - wenn Geld dafür vorhanden war. Langsam aber sicher hat sich bei dem Ein- oder Anderen auf diese Weise ein kleines Vermögen an HobbyTeilen eingelagert.

    Grob über den Daumen geschossen hab ich hier auch an die 3000€ liegen. Und ich bin reiner Hobbyfahrer. Heute ist es entweder vorhanden, oder ... Kredit macht's möglich. Wundert mich sowie so, dass diesen Kreditbereich noch keiner für sich entdeckt hat.

    Und die Ansprüche ändern sich ja auch. "Früher" fing man man mit einem Tamiya (o.ä) in der Originalversion an. Und kaufte sich langsam hoch - bis eine neues Fahrzeug her mußte.

    Und frag mal Leute die tatsächlich Rennen fahren - was die so da rumliegen haben....

    Also - es ist Nichts ungewöhnliches viel zu zahlen wenn das Gerät umfassend ausgestattet ist. Das war "Früher" auch schon so.

    Gruß
    Lucky
    _________________
    Custom made by self
    ... und nu auch DMT VE...
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 06.07.2016, 11:33    Titel:
    Das einige HErsteller das HAndtuch werfen ist halt auch die folge des irren preiskampfes der durch das Internet aufkam.

    Sicherlich sind die heutigen Autos sackteuer (teilweise), die Axial Modelle Sowieso. Die SCT Aufhängung lassen sie sich bezahlen....

    Es geht halt auch günstiger, wenn man möchte...
    Nach oben
    Giant
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 04.12.2015
    Beiträge: 43

    BeitragVerfasst am: 08.07.2016, 12:12    Titel:
    Also ich bin noch Schüler(bald Ausbilung) und finde das dies auch neuankömmling vertreibt, das Modelle schnell mal 400€ und mehr kosten und beim Zubehör sind die Kosten teilweise auch nicht die niedrigsten. Z.B. ein gutes Ladegerät 100€ aber muss das wirklich sein ?
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 370
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 08.07.2016, 19:41    Titel:
    @Giant,
    ja das muss schon sein. Natürlich würde ich auch gerne Ladegeräte für 5€ kaufen Rolling Eyes

    ich arbeite in der IT Branche und habe mit Notebooks und deren Ersatzteilpreisen viel zu tun. Da kostet ein Ersatzakku schon mal gerne 100€ (es sind 3S Li-Io Akkus mit ca. 5000mAh)
    Da sind die Modellbauakkus doch oft um einiges günstiger
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 08.07.2016, 23:57    Titel:
    Hallo,

    ich beobachte auch schon seit längerem, dass die Preise zum Teil erheblich gestiegen sind. Teilweise sind es Wechselkursschwankungen, aber der größere Teil ist wohl Teil des Überlebenskampf. Der Kuchen wird immer kleiner, d. h. immer weniger Käufer, die Geld ausgeben wollen und können, zumindest im Auto-Bereich.

    Als extremes Beispiel: Vaterra brushed Onroader, vor 3 Jahren für 199 € (oder noch weniger) regulär zu kaufen, das letzte Modell kommt für 299 € UVP raus. Allerdings wurde da noch eine günstigere Fernbedienung verbaut und wir haben immer noch keine Öldruckstoßdämpfer...

    Und so ist es fast mit allem. Den Traxas Summi konnte man vor 3 Jahren mit Glück für 450 € neu kaufen. Heute kannst ihn gebraucht bald fürs gleiche Geld verkaufen. Oder der Mini E-Revo. Neu steht das aktuelle Modell für 399 € im Markt. Vor 3 Jahren gabs den für 279 €. Dafür geht heute ein gepflegtes Modell gebraucht weg...

    Dann fällt mir auf, dass momentan sehr wenig Bewegung im Markt ist. Auf Marktplätzen und Ebay werden wenig Fahrzeuge zum Verkauf angeboten. Wenn wenig neue Fahrzeuge verkauft werden, ist auch auf dem Gebrauchtmarkt wenig los. Wenn man mehrere Händler über einen längeren Zeitraum beobachtet, findet man immer wieder extreme Schnäppchen, wo man merkt, dassa wieder eine kleine Abverkaufsaktion läuft. Habe letztens eine neue Brushlesscombo von Kyosho für 17,60 € von einem Händler ersteigert...

    Gruß Klaus
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    emu
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 15.11.2005
    Beiträge: 63

    BeitragVerfasst am: 25.09.2016, 11:04    Titel:
    Sehe ich nicht unbedingt so...

    Ich habe mich zwar mit Baukästen bzw RTRs die letzten Jahre kaum beschäftigt, allerdings im Bereich Antrieb hat sich die letzten Jahre doch einiges getan vorallem preislich nach unten.

    Früher kostete ein vernünftiges Antriebsset im wettbewerbsbereich nicht weniger als heute, allerdings gab es keine alternativen für den Hobbyfahrer.
    Wenn man Leistung wollte war man schnell im Bereich von 3-400Eur inkl Akkus. Um dann 5-7min zu fahren und alle 20Akkus die Kollektoren zu überdrehen. Von der Akkupflege ganz zuschweigen.

    Ok das ist schon ein paar Tage her.

    Trotzdem fahr ich heute entspannt mit einem 100€ Bl-Set 1-2 Saisonen ohne einen Handgriff zu machen. Dazu zwei 30€Lipos die für 20min Laufzeit reichen. Als plus gibts dann auch noch mehr Leistung, als ein 12turner Brushed mit 4000NiMH.

    Was mich eher stört is der Mangel an Bausätzen, RTR kauf ich nicht, da ich die Elektronik sowieso nicht verwende(auch wenn teilweise Qualitativ mittlerweile in Ordnung) und einfach zu gerne mein Auto selber Aufbau.

    Das war für mich immer einer der schönsten Teile dieses Hobbys.
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 480

    BeitragVerfasst am: 26.09.2016, 12:48    Titel:
    früher war 1:10 standard... da bekommt man nen Bausatz von Tamiya immer noch um 200-300 Euro
    ...hald mit nem Brushed Motor drin, was früher auch standard war.
    ohne Funke natürlich, wie früher... oldscool Wink


    Heute wollen alle 1:8er fahren, ein Brushlessmotor drin, nen LiPo mit 5000mAh und mehr für Fahrzeiten und Leistung wovon man früher nur träumen konnte.

    da darfs doch auch ein bisschen mehr kosten, oder?

    Fakt ist aber, dass wenn man nicht gerade bei den Teuren Marken guckt wie HPI oder Traxxas (Axial gehört da genauso ins Boot) sondern irgend nen anderen, wie zb. Thunder Tiger, man immernoch für wenig geld viel Fahrzeug bekommt.

    Ein TT EB4 mit Brushless usw. als RTR gibts für 350 Euro neu.
    Ist ja echt nix... im vergleich, ein "COmpetition Modell" wie zb. ein Tecno oder Serpent gibts ab irgendwie 500-700.- jedoch als Roller ohne alles.


    Warum nicht einfach gebraucht kaufen anstatt jammern?
    nen TRX usw. gibts dann für die Hälft und man hat sogar noch ein paar Ersatzteile dabei vom Vorbesitzer. Wink
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 667
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 00:51    Titel:
    Ich finde diese Diskussion total Banane.
    Pausenlos werden Smartphones und Neuwagen gekauft, da jammert keiner.
    Wie lange hat man denn an einem 1000,- € Modell seinen Spaß?
    Wie hoch ist der Wertverlust bei einem Neuwagen direkt nach der Anmeldung ohne 1 km gefahren zu sein?
    Also Ansichtssache.
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Freind
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 22.10.2009
    Beiträge: 550
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 23.11.2016, 17:51    Titel:
    emu hat Folgendes geschrieben:
    Sehe ich nicht unbedingt so...

    Ich habe mich zwar mit Baukästen bzw RTRs die letzten Jahre kaum beschäftigt, allerdings im Bereich Antrieb hat sich die letzten Jahre doch einiges getan vorallem preislich nach unten.

    Früher kostete ein vernünftiges Antriebsset im wettbewerbsbereich nicht weniger als heute, allerdings gab es keine alternativen für den Hobbyfahrer.
    Wenn man Leistung wollte war man schnell im Bereich von 3-400Eur inkl Akkus. Um dann 5-7min zu fahren und alle 20Akkus die Kollektoren zu überdrehen. Von der Akkupflege ganz zuschweigen.

    Ok das ist schon ein paar Tage her.

    Trotzdem fahr ich heute entspannt mit einem 100€ Bl-Set 1-2 Saisonen ohne einen Handgriff zu machen. Dazu zwei 30€Lipos die für 20min Laufzeit reichen. Als plus gibts dann auch noch mehr Leistung, als ein 12turner Brushed mit 4000NiMH.

    Was mich eher stört is der Mangel an Bausätzen, RTR kauf ich nicht, da ich die Elektronik sowieso nicht verwende(auch wenn teilweise Qualitativ mittlerweile in Ordnung) und einfach zu gerne mein Auto selber Aufbau.

    Das war für mich immer einer der schönsten Teile dieses Hobbys.


    Dem ist nichts hinzufügen, absolut richtig. Ein RTR-Gerät samt Funke und Lipos, teilweise mit Lader, kommt wesentlich teuer als ein vernünftiger Bausatz.
    Wenn man weiss, was gut ist und intelligent kauft, bzw. die Ware vergleicht, spart ohnehin. Gute 2,4Ghz Funken sind inzwischen Standart
    und günstiger denn je, das gleiche gilt für LiPos, Ladegeräte usw.
    Zu oft unterscheidet sich ein und das selbe Produkt lediglich über den
    Distributor, während der [chinesische] Fabrikant der selbe ist.
    Marken gibts viele, Hersteller sehr wenige.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Geht es euch auch so? Unser Hobby wird zu teuer! » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Ich bin neu bei Euch! Boemsken 4 26.11.2017, 13:55
    Keine neuen Beiträge Force wird von O.S hergestellt/Carson specter ?! jenske 6 18.09.2017, 14:40
    Keine neuen Beiträge Motorsetup Leopard Hobby LBP4282 1680KV Thoni73 5 12.09.2017, 18:36
    Keine neuen Beiträge Wohin geht die Reise im RC-Car-Modellbau? Wu134 18 25.03.2017, 14:51
    Keine neuen Beiträge Titel wird nicht immer angenommen TT-Bush 1 27.10.2016, 19:18

    » offroad-CULT:  Impressum