RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Hilfe bei der Kaufentscheidung die tausendste;-)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Hilfe bei der Kaufentscheidung die tausendste;-) » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    pacama
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.09.2016
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 25.09.2016, 20:22    Titel: Hilfe bei der Kaufentscheidung die tausendste;-)
    Hallo liebe Leute,

    ich möchte mir mein erstes Offroad Elektrofahrzeug kaufen und Blicke nur schwer durch das riesengroße Angebot🤔
    Es soll ein RTR Auto mit einen Brushlessmotor sein, gerne einen Truggy, evtl auch einen Buggy. Dafür möchte ich ca. 250 Euro ausgeben. Akku, Ladegerät usw. dürfen extra kommen. Ich habe einige Modelle rausgesucht die meinen Vorstellungen entsprechen könnten und würde gerne eure Meinung dazu wissen.

    DF Models Fightertruggy4
    DF Models Dunefighter Pro
    Carson Virus 4.0 Brushless
    MODSTER V3 EP 4WD 1:10 RTR 2.4 GHz brushless AVC Ready
    MODSTER Dune Racer
    Carson Specter x8 s4
    Carson FY10
    LRP S10 Blast TX2
    Von LRP gibt es diverse Modelle sie mir zusagen. Was haltet ihr von dem Hersteller?

    Ich bin auch über Vorschläge dankbar die nicht in meiner Liste stehen. Mir ist wichtig, dass ich nachher zufrieden mit meinem Kauf bin?

    Vielen lieben Dank schonmal an euch.


    Gruß pacama
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 480

    BeitragVerfasst am: 26.09.2016, 12:54    Titel:
    leg mal den Conradkatalog zur Seite...

    das genannte ist zwar ok für im Vorgarten, aber für mehr sind die nicht so wirklich zu gebrauchen.
    Anfängermodelle... für alle die bereit sind Lehrgeld zu zahlen und sich als erstes ein "billig" Modell zulegen wollen bevor sie was "richtiges" Kaufen.


    Schlecht sind die ja nicht... aber es kommt drauf an was du damit willst.
    Rennstrecke? Kiesgrube? dafür sind die nichts.
    ein bisschen im Garten vor dem Haus rumfahren, das ist ok.

    Leistung (Elektronik) und Material (Differential usw.) kommen bei den Modellen leider sehr schnell an ihre Grenzen.

    Am Anfang super, dann aber schnell zu wenig wenn man mehr möchte.
    Aufrüsten geht meist nicht, weil die Modelle das einfach nicht vertragen.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    fc_key
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.09.2015
    Beiträge: 91
    Wohnort: Schweiz, Thurgau

    BeitragVerfasst am: 26.09.2016, 14:41    Titel:
    Günstig, Gut, Schnell => Ich würd mal bei Arrma reinschauen...Find diese Autos wirklich nicht schlecht von dem was ich so gehört habe...Klar nicht für den Profirennfahrer geeignet aber sonst so für alles Hobby mässig mehr als nur ganz in Ordnung Smile Very Happy
    _________________
    Gruss fc_key immer ein bisschen Nitro verbrennen und bashen Very Happy

    HPI Savage X 4.6
    Nach oben
    pacama
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.09.2016
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 26.09.2016, 14:42    Titel:
    Hallo Glugli81,

    ich möchte mit dem Fahrzeug im Garten, im Wald oder Feldweg fahren. Kiesgrube oder Rennstrecke kann ich nicht ausschließen.
    Hast du ein paar Alternativen für mich?
    Vermutlich muss ich mein Budget aufstocken Wink
    Nach oben
    pacama
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.09.2016
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 14:20    Titel:
    Hallo Leute,

    was haltet ihr von einem Absima ASB1BL ?


    Gruß
    Pacama
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 480

    BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 15:00    Titel: hmm
    für 250.- Euro bekommst du höchstens gebraucht etwas das was taugt.
    Die Eierlegendewolchmilchsau kostet leider etwas mehr Wink


    Auf jedenfall solls ein 1:8er sein... alles kleinere ist nur gut auf nem Rasenteppich oder auf der Strasse.
    Da wäre wohl auch der genannte Absima zu einzuklassifizieren.

    Für Kiesgrube brauchst du was stabiles, da kannst du billig Modelle sowieso vergessen.
    Und auch die Teuren gehen mal kaputt. Primär solltest du also den Fokus auf Ersatzteile legen, was die kosten und wo du die wie schnell bekommst.
    (falls du nen Kollegen hast, tu dich mit dem zusammen und kauf das gleiche Modell, dann könnt ihr euch aushelfen)



    Ein Buggy in der Kiesgrube macht wenig bis keinen Sinn.

    Umgekehrt machen die meisten Truggys auf ner Strecke keinen Sinn, ausser du fährst ein teures Competition Modell welches aber für Kiesgrube wieder zu schade ist.


    Irgendwo muss man sich einschränken.
    Es gibt zwar Fahrzeuge die spasseshalber sehr nahe an alles rankommen, aber die kosten n bisschen mehr, mann muss auch schrauben und n bisschen tunen und dennoch sind abstriche in kauf zu nehmen.


    bei 250 Euro würde ich sagen: bleib onroad im 1:10er bereich.
    Da bist du relativ gut drin und dran mit dem Budget.
    Zusatzkosten wie Akku und Ladegerät nicht einbezogen!
    (das kommt auch bei RTR immer noch dazu!)


    ab 350.- euro gibts zb. nen Thunder Tiger EB4 NEU als RTR.
    Der ist nicht schlecht, steckt viel weg usw. ist aber leider ein Auslaufmodell.

    Arma ist am aufkommen, da musst du dich mal n bisschen durchlesen, aber die kosten auch n bisschen mehr.
    Da kann ich dir aus eigener Erfahrung nichts berichten.


    Danach bist du irgendwann in der Preisklasse von nem Traxxas Revo oder so. zumindest im RTR bereich.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 449

    BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 15:21    Titel:
    Ist die Ersatzteilversorgung bei TT jetzt wieder gut?

    Das sah ja ne Zeit lang nicht so rosig aus mit dem TT-Vertrieb in der EU.
    Wenn sich da nicht viel gebessert hat, ist TT zwar ohne Frage preiswert,
    aber dann so nur bedingt empfehlenswert.
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 480

    BeitragVerfasst am: 28.09.2016, 10:50    Titel:
    nein, Ersatzteile sind zwar erhältlich, aber die Bezugsquellen sind "solala"...
    TT versucht ja selbst das ganze im Direktvertrieb zu verkaufen.
    Das scheint mir nicht so toll zu klappen.
    Ich bin da aber nicht so im Bilde wie der genaue Stand ist.

    da ich meine Teile immer über Ebay usw. "worldwide" beziehe ist mir das einerlei. Reseller gibts genug.

    Ich würd sagen, der einzige wirklich verlässliche Hersteller diesbezüglich ist Traxxas. Über Jahre konstant und überall verlässlich zu beziehen.

    HPI, TT... sind da alle ein bisschen in der Schwebe und es gibt einige Gerüchte. Evtl. können da andere mehr und verlässlicheres dazu erzählen.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Dobermann
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 27.04.2016
    Beiträge: 52
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 28.09.2016, 22:40    Titel:
    Also ich warte jetzt seit April auf ne Lieferung Teile von TT!

    Und das nur weil der Heckflügelhalter nich lieferbar ist!

    Bisher bekam ich jeden Monat ne Mail, in der stand: NÄCHSTEN MONAT LIEFERBAR!
    Diesen Monat stand drin: LIEFERTERMIN UNBEKANNT!!!

    Also soviel hat sich da wohl nich verbessert!
    Auch wenn das selbstverständlich eine einzelmeinung ist!!! Very Happy Very Happy

    Grüß'le Raffa
    _________________
    Wer nix schrottet - fährt net richtig !!!
    Nach oben
    pacama
    neu hier



    Anmeldedatum: 25.09.2016
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 30.09.2016, 11:04    Titel:
    Hallo liebe Leute,

    ich danke euch für die Tipps.
    Ich habe mich jetzt dafür entschieden, mein Budget aufzustocken und mir einen Aarma Talion v2 oder Kraton v2 zu kaufen.

    Gruß
    Pacama
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Hilfe bei der Kaufentscheidung die tausendste;-) » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Bitte um Hilfe lackner07 2 13.10.2017, 13:07
    Keine neuen Beiträge Brauche Hilfe mit Slash 4X4 Tyru 5 14.04.2016, 22:36
    Keine neuen Beiträge Kaufentscheidung Truggy 1:8 Dwalker 32 26.03.2016, 23:18
    Keine neuen Beiträge Hilfe umbau nach fehlkauf Juggalo84 7 08.03.2016, 16:53
    Keine neuen Beiträge Bausatz bestellt - Hilfe bei ausstehenden Teilen Blebbens 17 05.02.2016, 22:39

    » offroad-CULT:  Impressum