RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kaufberatung 1:8 Brushless Truggy

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Kaufberatung 1:8 Brushless Truggy » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    kaffeehaus
    neu hier



    Anmeldedatum: 27.06.2015
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 29.06.2015, 20:23    Titel:
    Den E MTA Kaiser habe ich mir mal angeschaut, aber der liegt sehr weit über Budget

    Welche Radmitnehmer wären den von der Größe die besseren, die 17mm oder die 23mm?


    Zuletzt bearbeitet von kaffeehaus am 29.06.2015, 20:55, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 443

    BeitragVerfasst am: 29.06.2015, 20:45    Titel:
    Kommt etwas drauf an, unter welchem Aspekt du das betrachtest.

    die 23 mm-Mitnehmer können die Kräfte aufgrund der größeren Kontaktfläche besser übertragen, aber mehr (und günstigere) Auswahl an Felgen bzw. Kompletträdern wirst du bei 17 mm finden, da das ein weit verbreiteter Standard bei 1:8 ist.
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 29.06.2015, 21:02    Titel:
    Sehe ich auch so. Ich habe die nromalen 6-Kant gegen die Stern-Mitnehmer getauscht. Beide 17er. Die Stern bekommt man auch kaum mehr rund. Und man kann jede normale 17er 6-Kant-Felge trotzdem montieren.

    Bezüglich eMTA-Kaiser: günstig ist anders, das ist richtig. Und zudem ist der eMTA alles andere als Wartungsfreundlich. Mir persönlich gefällt auch das Fahrverhalten durch die liegenden Dämpfer gar nicht. Den mit stehenden Dämpfern bin ich noch nicht gefahren. Auch gefällt mir persönlich der Slipperantrieb nicht sonderlich. Ich steh auf Mitteldiff.

    Somit ist meine erste Wahl der MT4G3 von Thunder Tiger. Auch nicht mehr ein Schneäppchen, TT hat den Preis erheblich angehoben. Allerdings muss ich sagen, dass ich vorher einige andere, teils sehr teure MT´s hatte, die ständig defekt waren. Zugegeben: ich bin, was das Bashen anbelangt, eher im Hard-Core-Lager zuhause. Aber der MT4 macht das mit. Kaum mal ein Teil, das kaputt geht und wenn, dann Kinkerlitzchen.

    Wenn ich also rechne, was ich vorher an Geld verbraten habe, dann hätte ich mir mehrere MT4 dafür kaufen können. Abgesehen vom Ärger und der Warterei, bis die Teile dann da waren.

    ;itlerweile besitze ich 3 MT4 (zwischenzeitlich immer mal welche dazu gekauft und wieder verkauft) und 2 ER4. Alle etwas anders aufgebaut.


    Weil Du nach Truggy suchst und wir vom Monster Truck reden: der MT4 wie auch der eMTA sind eigentlich eher Truggies als Monster Trucks. Daher für dich ganz bestimmt eine Überlegung wert.
    Nach oben
    mhpr262
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.07.2015
    Beiträge: 22
    Wohnort: Erding bei München

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 10:14    Titel:
    Guck dir doch mal den Thread über die Absima T8TE bzw Tr8TEs an - sehr gute Autos, ich bin mit meinem Torch E sehr zufrieden.
    _________________
    Tamiya TT-01 mit LRP X11 5,5T Brushless - Kyosho Inferno VE RaceSpec- Ansmann ARE-2 mit Hurricane 12T - AMEWI AM 10 ST Brushless - REELY Blaze mit LRP X11 9,5T - LRP S 10 Twister mit EZrun 9T Set - HongNor DM-1 Rally Game Brushless mit MMM - Team C Torch E Truggy mit Orion 2050kV
    Nach oben
    kaffeehaus
    neu hier



    Anmeldedatum: 27.06.2015
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 21:34    Titel:
    Hi

    im Moment schwanke ich zwischen dem Absima und dem Basher, denke das diese Autos für meine Einsatzzwecke und auch Dauer reichen würden.

    Bestimmt ist der E-Mta das bessere Auto, aber ob sich die Mehrausgabe für mich lohnt weiß ich nicht.

    Aber weiß langsam auch nicht mehr was richtig oder falsch ist.

    Gruß Kaffeehaus
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 21:37    Titel:
    Wenn du gut an Ersatzteile kommst hol dir den Basher.
    Nach oben
    kaffeehaus
    neu hier



    Anmeldedatum: 27.06.2015
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 21:50    Titel:
    Was heißt gut, würde halt nur über den Hobbychinesen dran kommen oder evtl mit Glück auf diversen Plattformen.

    Wüsste so auch nicht welches von den beiden Autos das bessere ist.

    Habe viel gelesen, haben beide ihre Vor und Nachteile, rein von der Elektrik scheint der Absima der bessere zu sein, dafür soll er aber ein schlechteres Chassis haben, aber ansonsten weiß ich halt nicht welche Punkte zwischen den Autos noch relevant sind.

    Gruß Kaffeehaus
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 21:55    Titel:
    Gut heisst für mich immer alles auf Lager, geringe Portokosten und kurze Lieferzeit.

    Ich kenne den Hobbychinesen nicht. Kaufe dort nie ein. Glaube aber auch die Lieferkosten nach Ö sind viel höher als DE.
    Nach oben
    kaffeehaus
    neu hier



    Anmeldedatum: 27.06.2015
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 22:06    Titel:
    Gut, das ist evtl ein Nachteil da die Sachen nur über das Global ### Händler ### zu beziehen sind und nicht über European ### Händler ###.

    Aber es sind so weit ich das gesehen habe alle Teile vorrätig, weiß aber nicht wie hoch die Versandkosten sind.

    Hast du auch einen Basher?

    Gruß Kaffeehaus
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 22:11    Titel:
    Nein ich habe keinen aber er soll für den Preis wohl das beste sein was man bekommen kann, was ich so gelesen habe.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Kaufberatung 1:8 Brushless Truggy » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Suche Truggy oder Monster Truck HEAVY666 9 03.10.2017, 21:36
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Verbrenner bis 400 Euro Backfisch 7 03.05.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 14:59
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02

    » offroad-CULT:  Impressum