RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Motorritzel auf dem 4200 Basic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Motorritzel auf dem 4200 Basic » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Kumulus
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2003
    Beiträge: 121

    BeitragVerfasst am: 14.12.2003, 16:10    Titel: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Hi Leute,
    nach längerer Abstinenz bin ich mal wieder hier unterwegs.

    In meinem TA04-S habe ich ja den 4200 Basic verbaut. Nur habe ich das Problem, dass sich die Motorritzel ewig von der Welle lösen. Hatte letztens mal Schraubensicherungslack Mittelfest (M3 glaube ich) genommen. Leider war dieser so stark, dass ich meine Schraube rausbohren musste.

    Und der normale Nagellack bringts auch nicht so.

    Welle flachen kommt für mich nicht in Frage, da es mir zu gefährlich ist.

    Wie bekommt Ihr das Problem in den Griff, oder bin ich der einzige mit solchen "banalen" Problemen?

    Ich danke Euch für Eure Antwort.
    _________________
    MfG
    Chris
    Nach oben
    T2M
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.09.2003
    Beiträge: 1396
    Wohnort: Zwettl

    BeitragVerfasst am: 14.12.2003, 16:15    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Hi!

    Ich bin kein BL-Experte, aber versuchs mal mit einen nicht so stark klebenden Sicherungslack.

    Welche Inbussschlüssel benutzt du??
    Die vom Eisenwarenhandel solltest du nicht benutzten!!

    1.) Die kann man sehr leicht abdrehen
    2.) Am Ende des Schlüssel sind dieses eher abgerundet.
    Das heißt, dass man dann die Madenschraube leichter
    abdrehen kann!

    Kauf dir Spziell vom Modellbaufachhandel!
    Halten langer und sind am Ende nicht abgrundet.

    mfg T2M
    _________________
    MRC Jaidhof -- SWorkz Brushless,
    http://www.youtube.com/watch?v=VLuue1wSdK4
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15332
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 14.12.2003, 18:28    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Hi!

    Was sich bwährt hat: du gibts einen Tropfen schraubensicherung auf deine Madenschraube, drehst sie aber nicht rein, sondern läßt sie 24h frei liegen (am Inbusschlüssel auffädeln, damit sie nirgends ankommt) damit der Lack trocknet.
    Dannach bietet sie beim Schrauben immer noch Widerstand - ähnlich einer Stoppmutter, aber sie verklebt nich mehr mit dem Ritzel!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Kumulus
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2003
    Beiträge: 121

    BeitragVerfasst am: 14.12.2003, 18:54    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Zitat:

    Hi!

    Was sich bwährt hat: du gibts einen Tropfen schraubensicherung auf deine Madenschraube, drehst sie aber nicht rein, sondern läßt sie 24h frei liegen (am Inbusschlüssel auffädeln, damit sie nirgends ankommt) damit der Lack trocknet.
    Dannach bietet sie beim Schrauben immer noch Widerstand - ähnlich einer Stoppmutter, aber sie verklebt nich mehr mit dem Ritzel!



    Wow, super Trick. danke Dir.

    Das problem wird aber sein, dass ich auf der Rennstrecke auch mal die Ritzel wechseln muss, da habe ich ja nur kurz Zeit. Ich suche eine schnelle und saubere Lösung, evtl. ohne Schraubensicherungslack etc. Nur wie gesagt, die Welle abflexen möchte ich nicht.

    _________________
    MfG
    Chris
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15332
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 14.12.2003, 19:08    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Zitat:
    Das problem wird aber sein, dass ich auf der Rennstrecke auch mal die Ritzel wechseln muss, da habe ich ja nur kurz Zeit. Ich suche eine schnelle und saubere Lösung, evtl. ohne Schraubensicherungslack etc. Nur wie gesagt, die Welle abflexen möchte ich nicht.


    Mit dem oben genannten Schmäh hält die "Loctite-Beschichtung" schon 5-10 Ritzeltausche durch, bevor sie wieder erneuert werden muss!

    Eventuell kannst dus auch so machen, dass du die Schraube mit Schraubenlack einschmirst, in des Ritzel drehst und anschließend wieder heraus und beides 24h trocknen lassen.
    Dann ist es noch beständiger!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Reinhard
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.01.2003
    Beiträge: 2182
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 15.12.2003, 00:01    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Schraubensicherungslack lässt sich durch Erhitzen auch wieder lösen...
    also: Imbusschlüssel mit Feuerzeug, etc.
    heiss machen..

    dann in die Imbusschraube reinstecken und durch die Hitze sollte sich auch fester Schraubensicherungslack wieder lösen und du kannste sie rausdrehen..

    ich verwende gar keine Imbusschrauben, sondern klebe meine Ritzel mit Loctite blau drauf..
    runter hole ich sie mit Ritzelabzieher..

    allerdings - kommt für dich nicht in Frage - dauert es so ca. 30min bis der Schraubensicherungslack fest ist
    _________________
    Meine Privatseite: www.kraeuterbutter.at
    Aktuell: verkaufe Roxxter11 3D Hubschrauber -> bereits VERKAUFT
    und wieder ein super Crash: CRASH-Bilder
    Nach oben
    Kumulus
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2003
    Beiträge: 121

    BeitragVerfasst am: 15.12.2003, 17:07    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Mit den Aussagen kann ich jedenfalls was anganfen. Danke Euch.

    Was kostet Loctite?
    _________________
    MfG
    Chris
    Nach oben
    Reinhard
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.01.2003
    Beiträge: 2182
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 15.12.2003, 17:14    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    nicht viel..
    hast ja ewig weilst immer nur nen winzigen Tropfen brauchst..

    _________________
    Meine Privatseite: www.kraeuterbutter.at
    Aktuell: verkaufe Roxxter11 3D Hubschrauber -> bereits VERKAUFT
    und wieder ein super Crash: CRASH-Bilder
    Nach oben
    Kumulus
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2003
    Beiträge: 121

    BeitragVerfasst am: 15.12.2003, 17:29    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    Eine Frage noch. Es gibt ja unterschiedliche Loctite, welche ist für mich zu empfehlen?
    _________________
    MfG
    Chris
    Nach oben
    Reinhard
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.01.2003
    Beiträge: 2182
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 15.12.2003, 20:11    Titel: Re: Motorritzel auf dem 4200 Basic
    der blaue hält bei mir..
    ich trage ihn ja auch grossflächig auf..

    wenn du ihn nur auf die Imbusschraube gibst.. hmm... keine Ahnung ob das dann reicht..
    denke aber schon..

    besser zu schwach (merkst nach 2-3 Akkus eh)
    wie zu stark..

    _________________
    Meine Privatseite: www.kraeuterbutter.at
    Aktuell: verkaufe Roxxter11 3D Hubschrauber -> bereits VERKAUFT
    und wieder ein super Crash: CRASH-Bilder
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Motorritzel auf dem 4200 Basic » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Motorritzel und Haptzahnrad Frage gismo811 6 23.04.2014, 11:20
    Keine neuen Beiträge Motorritzel s.nase 3 31.03.2014, 18:58
    Keine neuen Beiträge Hauptzahnrad/Motorritzel schützen? burni 11 24.05.2013, 21:33
    Keine neuen Beiträge Lehner Basic xl 3600/4200 SPANNUNG?! hehe1733 1 13.05.2013, 00:03
    Keine neuen Beiträge Madenschraube Motorritzel dreht durch Pitter 6 09.07.2012, 19:27

    » offroad-CULT:  Impressum