RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Neue Lipos Savage Flux XL Kaufberatung

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Neue Lipos Savage Flux XL Kaufberatung » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    xxgod1xx
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.10.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 21.10.2015, 11:46    Titel: Neue Lipos Savage Flux XL Kaufberatung
    Hallo zusammen,

    habe seit einiger Zeit einen Savage Flux,
    denn ich auch schon vor Jahren auf XL umgebaut habe






    inzwischen sind die Lipos aber in die Jahre gekommen
    und auch alle schon leicht gebläht,
    wie man auf den Fotos sieht.
    Auch die Kapazität liegt schon lange nicht mehr bei 100%






    Hier jetzt meine Frage.
    Was soll ich mit den alten Lipos machen?
    Was könnt ihr mir für neue Empfählen?
    Es hat sich ja doch einiges getan
    Was haltet ihr von Billig Lipos wie

    http://www.ebay.de/itm/Yuki-Model-Brainergy-LiPo-Akku-5200mAh-7-4V-2S-45C-Hardcase-7-4-V-5200-mah-/361310237005?hash=item541fc4b14d:g:oPYAAOSwu4BV6DV8

    Danke schon mal und grüße

    Benedikt
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 21.10.2015, 12:12    Titel:
    das bisschen gebläht ist kein Hinderniss...

    auch wenn da nicht mehr 100% Kapazität drin ist, auch 80 oder 90% sind noch mehr als genug.
    Die Frage ist eher ob sie noch belastbar sind.

    Ich würde die erst ausprobieren/testen bevor du sie ersetzt.
    Am einfachsten du lädst diese korrekt und verwendest dann für die fahrt, sofern sich beim laden keine Auffälligkeiten ergeben, einen LiPo Wächter mit Alarm.
    die kosten nicht viel (5-10 Euro/stk) und probierst es aus.

    Je nachdem wie lange du dann fahren kannst ohne das der Alarm abgeht sind die Dinger vielleicht noch mehr als brauchbar und zu schade für die Tonne.


    Die meisten LiPos sind eh alle die gleichen... einfach anderes Label drauf.
    von Yuki jedoch lass ich inzwischen aus Prinzip die Finger.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    xxgod1xx
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.10.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 21.10.2015, 13:19    Titel:
    Danke für die fixe Antwort
    Habe halt Angst das mir so in Ding mal Hochgeht.
    Einer der Akkus hat halt auch schon Rissen im Hardcase.
    Werden jetzt mal alle an meinem Lader Testen und schauen auf wie viel %
    der MAX Kapazität ich noch komme (Laden/Entladen/Laden)
    Beim Fahren merkt man aber schon das der Druck nachgelassen hat.
    Kann sie nur Grad leider in Fluxi nicht Testen, da ist das Ritzel grad Zahnlos.
    _________________
    Rechtschreibfehler ergeben eine Formel mit der man aus mir Bier machen kann also fleißig mitschreiben:)
    Nach oben
    xxgod1xx
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.10.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 24.10.2015, 12:20    Titel:
    als ich hatte jetzt mal Zeit alle Akkus zu testen

    Paar 1 6200mAh
    komm ich auf ca 70% bei beiden also so im schnitt 4350mAh entladen

    Paar 2 5900mAh
    hier sind die beiden Akkus schon ganz schön auseinander. Als paar glaub nicht mehr einsetzbar. der ein schafft es auf ca 74% so 4390mAh der zweite gerade mal 56% 3340mAh

    was empfehlt ihr alle Akkus hops? Und was für Akkus fahrt ihr denn so ?
    _________________
    Rechtschreibfehler ergeben eine Formel mit der man aus mir Bier machen kann also fleißig mitschreiben:)
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 24.10.2015, 13:28    Titel:
    Die Akkus sind fertig. Paar 1 geht vielleicht noch ein bisschen zu nutzen mit verminderter Leistung, das zweite würde ich gar nicht mehr benutzen.

    Fahre in meinen Autos mittlerweile nur noch die günstigen Akkus vom Chinahändler. Im Savy hatte ich auch mal Gensace 3s 5300mAh 35C, die waren ganz gut. Ansonsten sollen SLS wohl auch noch ganz gut sein was man so liest.
    Nach oben
    xxgod1xx
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.10.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 12:29    Titel:
    und mit den billig akkus hast du keine Probs ?
    wie viel sollte ich den ausgeben ?
    so zum vergleich
    SLS XTRON 7000mAh 2S1P 7,4V 35C/70C Hardcase
    55 Euro 127mAh/Euro
    LRP LiPo 1/10 Competition Car Line Hardcase 7200 - Big Mama - 100C/50C - 7.4V
    89 Euro 80mAh/Euro
    GENS ACE 7200mAh 7.4V 70C 2S1P
    ca 80 Euro 90mAh/Eruo
    YUKI BRAINERGY LIPO AKKU 2S-1P 7,4V 6600 MAH 45C HARDCASE
    46 Euro 143mAh/Euro
    Turnigy nano-tech A-SPEC 6200mah 2S 65~130C Hardcase
    47 Euro 131mAh/Euro

    Wie sind den eure Erfahrungen halten die Akkus was sie versprechen ?
    Prei Leistung ist bei den Yuki ja die beste wen man die Entladeraten mal nicht beachtet ?
    _________________
    Rechtschreibfehler ergeben eine Formel mit der man aus mir Bier machen kann also fleißig mitschreiben:)
    Nach oben
    xxgod1xx
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.10.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 12:33    Titel:
    ach ja die Track power gibts ja dann auch noch
    TrakPower 7,4V 7200mAh 90C HC
    80 Euro 90mAh/Euro
    _________________
    Rechtschreibfehler ergeben eine Formel mit der man aus mir Bier machen kann also fleißig mitschreiben:)
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 443

    BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 13:58    Titel:
    YUKI genießt keinen sonderlich guten Ruf, ebensowenig die Turnigy Nanos, davon würde ich eher die Finger lassen.

    Ich persönlich habe ganz gute Erfahrungen mit SLS gemacht, man bekommt i.d.R. ein sehr ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Meine bereits recht betagten SLS machen immer noch um Welten mehr Druck als die wesentlich frischeren Turnigys (ohne Nano).
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 14:49    Titel:
    SLS kann ich auch empfehlen.
    Nach oben
    xxgod1xx
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.10.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 27.10.2015, 01:43    Titel:
    jemand erfahrung mit den Carbon FLX von team orion ?
    die sind ja speziell für den flux
    _________________
    Rechtschreibfehler ergeben eine Formel mit der man aus mir Bier machen kann also fleißig mitschreiben:)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Neue Lipos Savage Flux XL Kaufberatung » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Verbrenner bis 400 Euro Backfisch 7 03.05.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29

    » offroad-CULT:  Impressum