RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Offroad Cult 3D Druck Bauteilesammlung

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Offroad Cult 3D Druck Bauteilesammlung » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 02.01.2013, 19:15    Titel: Offroad Cult 3D Druck Bauteilesammlung
    Hier möchte ich für die Zukunft alle von euch gefertigen Teile sehen. Eine kurze Beschreibung zu welchem Zweck, für welches Modell und ob das Teil auch eingesetzt wird.

    So bekommen wir eine tolle Sammlung für alle.

    Ich fange dann gleich mal an:

    Für welches Modell?
    Losi 22
    Zweck?
    Halter für Regler Vampire Racing SR1plus.
    Das Bauteil wurde erstellt, weil im Losi 22 mit Mittelmotor und Stickpacks extrem wenig Platz im Innenraum ist. Um auch den Empfänger unterbringen zu können, wurde der Regler auf diesen Halter verbannt. Dort kann man direkt den Regler aufkleben, den Kondensator in die Kuhle und den Schalter direkt festschrauben/kleben.

    Hier das Bild:


    Uploaded with ImageShack.us

    Bei Fertigstellung, dann auch noch das Bild vom fertig einbautem Teil!
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4515
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 03.01.2013, 21:16    Titel:
    Ein paar Verrundungen würden dem Teil noch gut stehen Wink

    Und zwei Schlitze um den Regler mit einem Kabelbinder montieren zu können. Das selbe gilt für den Kondensator.
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 16.01.2013, 18:38    Titel:
    Meine Sammlung wächst auch täglich, hier mal die drei neuesten Kandidaten:



    Skidrails aus ABS dienen als Kantenschutz für 5,4mm starke CFK-Platten. Die Aussparung im vorderen Drittel sorgt dafür, dass man den Motor/Diffblock nach unten herausziehen kann.




    Fenstergitter - Prototypenteile für den Scale-Look, werden im Moment nur in die Aussparungen hineingeclipst.




    Diese Steckerblenden bilden gemeinsam mit einer Gegenplatte fest arretierte Steckverbindungen (=keine fliegenden Kabel mehr). Die "Flügerl" schützen vor Verschmutzung.

    Das "Gegenstück" innerhalb der Chassisplatten sieht so aus:









    Hier fertig verbaut im (neuen) HPI-Orange Smile



    Möglich gemacht hat das ganze erst Mad Max mit seinem Eigenbau/Nachbau 3D-Drucker. Danke an den Herrn Dipl. Ing. in spe! Smile
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    moron
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 24.01.2007
    Beiträge: 318

    BeitragVerfasst am: 18.01.2013, 14:17    Titel:
    Ich hab jetzt auch mal Shapeways ausprobiert.
    Meine Teile sind eine zweiteilige Getriebebox für meinen Academy GV2 Umbau auf Mittelmotor, so dass ich einmal mit 3 oder 4 Getriebestufen fahren kann. Je nachdem ändert sich die Motordrehrichtung, was ja einen Einfluss aufs Fahrverhalten hat.
    Dazu kam noch ein kleines Teil für meinen Mugen MBX5T. Den hab ich schon vor längerer Zeit mal umgebaut, Mitteldiff gedreht, damit der Motor weiter nach vorne kommt. Dadurch steht aber nun der Vergaser recht schief, eigentlich problemlos, aber nicht schön. Also hab ich für den zweiteiligen Mitteldiffhalter ein neues Oberteil konstruiert, so dass ich den Vergaser deutlich gerader stellen können sollte. Mal sehen.

    CAD Zeichnungen mit Solid Edge:


    und das fertige Teil:


    Ich war ein wenig unsicher wegen der Toleranzen. Es sind ja doch einige Lagersitze drin. Bis auf die Lagersitze vom Diff (D=15mm) sind alle um ca. 1/10tel kleiner konstruiert worden. Meine Idee war, dass ich die dann lieber mit der Hand und einem Bohrer auf das korrekte Maß aufweite. Bei Kunststoff geht das ganz gut. Beim Diff geht das nicht, der Durchmesser ist zu groß, da hab ich den Lagersitz um 5/100tel größer gemacht. Nach ein wenig ausschleifen um die rauhe Oberfläche zu glätten passen die Lager nun richtig gut, ein wenig Kraft ist noch nötig.

    Insgesamt kann man sagen, das grad bei Bohrungen alle Maße ein klein wenig kleiner ausfallen. Glättet man die Oberfläche (Schleifpapier, Bohrer) kommts aber ziemlich gut hin. Das Material macht einen ganz guten Eindruck, allerdings Querlenker oder sowas würd ich daraus eher nicht herstellen lassen.

    Bin eigentlich ziemlich zufrieden, jetzt muss es nur noch halten. Ich hab noch etwas Simplicol, damit werd ich das Zeug mal versuchen einzufärben.

    Andi
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 18.01.2013, 16:09    Titel:
    Shocked Einfach nur geil was ihr alles mit CAD konstruiert!
    Versuch mich grad in sketchup einzuarbeiten, aber für einen der sich seine pläne im kopf passend macht und mit zeichnen nix am hut hat, ist das eine neue welt.
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 18.01.2013, 16:58    Titel:
    Versuch mal Solid Works oder Siemens Solid Edge ST-4. Beide gibts als Studentenversion kostenlos und sind aufjedenfall besser als Sketchup. Ich sitz grad selber dran und versuch mir ein neues Mini-Z-chassis zu konstruieren.
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 18.01.2013, 20:52    Titel:
    Danke für den hinweis cody. muss ich für ne studi-version nicht einen nachweis haben??
    _________________
    Volt 2 Fun Converter
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 18.01.2013, 21:06    Titel:
    Für SolidEdge musste ich, wenn ich mich richtig erinnere nur Meinen Namen, die Schule (muss keine Uni sein) und den standard-kram angeben. Wurde auch nie kontrolliert glaube ich. Jetzt benutze ich aber sowieso SolidWorks, weil mein Vater das in der Firma auch benutzt. Ich finde es von der Bedienung her auch etwas einfacher, ist aber wohl Gewöhnungssache. Ich bin ja selbst noch ein totaler Noob darin und kenn wahrscheinlich nicht mal 30% der ganzen Funktionen, aber ich komm schon halbwegs damit klar. Was du für SolidWorks angeben musst weiß ich nicht, kannst es ja einfach mal ausprobieren. Die scheinen mir aber sehr penibel zu sein was Kopierschutz angeht.
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    chaos2
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.06.2010
    Beiträge: 270
    Wohnort: Karlsruhe

    BeitragVerfasst am: 18.01.2013, 23:33    Titel:
    Wie kommt ihr eigentlich an eure Maße, um das im CAD zu konstruieren?

    Die Bohrungsdurchmesser werden ja noch vergleichsweise einfach sein, aber z.B. der Achsabstand der Zahnräder in der Getriebebox von moron...
    mit dem Messschieber kommt man da doch auf kein gutes Ergebnis, oder?
    _________________
    "Duct tape is magic and should be worshiped." Andy Weir - The Marsian
    Nach oben
    moron
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 24.01.2007
    Beiträge: 318

    BeitragVerfasst am: 19.01.2013, 00:06    Titel:
    Ja das hat mir auch etwas Kopfzerbrechen bereitet. Die Achsabstände kann man ja berechnen (Zähnezahl und Modul sind ja fast immer bekannt..). Man kann sie auch mit dem Messchieber nachmessen. Leider war da dann doch ein Diskrepanz. Die gemessenen Abstände waren bei mir etwas größer als die theoretischen.
    Hmm, was tun, die Originalverzahnung war schon recht spielfrei und haltbar. Aber zu weit auseinander ist tödlich. Darum hab ich dann einfach den Durchschnitt von Theorie und Praxis genommen (Differenz war ca. 15/100stel). Bei mir hats funktioniert, selbst mit 4 Getriebstufen ist nur ein ganz leichtes Spiel von Eingangswelle zum Diff, aber trotzdem ist alles leichtgängig. Tendenziell würd ich aber den berechneten Werten eher Vertrauen, mit ein klein wenig Zugabe, 5-max. 10/100stel.

    Andi
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Offroad Cult 3D Druck Bauteilesammlung » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Zahnraeder im 3d Druck Mr. Constructor 7 04.01.2018, 19:47
    Keine neuen Beiträge Neuer RC offroad Fan aus dem Rhein Sieg Kreis Andre1103 2 04.01.2018, 18:20
    Keine neuen Beiträge 1:10 Offroad in NRW DerMika 3 30.10.2016, 07:45
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung 1:5 Offroad DomexXx 2 18.09.2016, 13:14
    Keine neuen Beiträge Welchen Offroad 1:6er wählen? MatthiasHeimbach 3 21.04.2016, 21:30

    » offroad-CULT:  Impressum