RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Probleme mit neuem 2s LiPo !

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Probleme mit neuem 2s LiPo ! » Gehe zu Seite Zurück  1, 2

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    derAnti
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 20.08.2014
    Beiträge: 141
    Wohnort: Oberösterreich

    BeitragVerfasst am: 03.11.2014, 18:09    Titel:
    Neues von der front.....

    Bin den Akku heute leergefahren bzw. Bis der unterspannungsschutz aktiv wurde...
    Ca. 20min im skatepark,dann war empty...

    Das ganze bei 8-10 grad aussentemp.
    Der Akku hatte bei Beginn Raumtemperatur ,in etwa 22 grad

    Der Akku:
    Turnigy nano-tech 6.6
    6600 mAh 65-130c discharge
    2S 7,4v
    hardcase lipo

    Das ladegerät:
    Graupner Ultramat 14 plus

    Mit lipo checker vor Beginn gemessen:
    Zelle 1: 4,168v
    Zelle 2: 4,163v

    Wie gesagt,dann in etwa 20' leichtes bashing im skatepark,keine extremen speedruns,anläufe od. So...

    Danach:
    Zelle 1: 3,830v
    Zelle 2: 3,835v

    Gut,zuhause angekommen,ran ans ladegerät...

    Lg vermisst den Akku vor Beginn mit 7,78v

    Ladeende nach nur 38,21'
    Geladene Kapazität lediglich 2209 mAh....

    Habe dabei etwas mitprotokolliert....

    Nach 5' 415mah 8,076v
    Nach 12' 998mah 8,226v
    Nach 24' 1883mah 8,41v
    Nach 28' 2030mah 8,41v
    Ende 38' 2209mah 8,396v

    Kontrolle mit lipo checker:
    Zelle 1: 4,183v
    Zelle 2: 4,175v

    Tjooooo,was sagt mir das nun?
    Ich denke,der Akku ist Mist.....
    Reklamation is nicht,ich habe ihn mit dem gebrauchten fzg erworben,er ist zwar neu,doch wer weiß wie lang der so rumlag und ob der Vorbesitzer gut auf seine LiPos Acht gegeben hat.....
    Ich bezweifle das jetzt mal....
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 03.11.2014, 19:37    Titel:
    3,8V Abschaltspannung und zu frühes Abschalten passt doch?!
    Die 6,6Ah sind gerechnet, wenn der Akku bis 3V runtergelutscht wird, deswegen wirst du eh nur maximal und mit Angst 5,5 bis 6Ah schaffen.
    Wenn dein Abschalter in Richtung 3,4 justiert ist, solltest du deutlich mehr Fahrzeit haben.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 03.11.2014, 22:05    Titel:
    Ne der VXL-3s hat sowieso schon eine relativ niedrig eingestellte Cutoff Voltage. Glaub 3,2V fix. Soweit ich mich erinnern kann hatte ich immer so 3,5V bis 3,6V pro Zelle nach der Fahrt.

    Der Akku knickt viel zu früh ein.

    2209 mah sind ein Scherz. Wunder mich aber das das für 20min gereicht hat. Ist ja sozusagen das was du verbraucht hast.
    Nach oben
    derAnti
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 20.08.2014
    Beiträge: 141
    Wohnort: Oberösterreich

    BeitragVerfasst am: 04.11.2014, 00:55    Titel:
    Kann den cutoff beim vxl3 ohnehin nicht ändern oder?

    Was wäre denn ein guter Hersteller p/l betreffend ?
    Zippy? Etc.
    Wenn wer dazu was weiß,bitte auch gern um pn,bezüglich der forenregeln...
    Ich hab davon noch keinen Plan....gg
    Kann man turnigy LiPos vergessen?
    Jemand Erfahrung?
    Ein hardcase LiPo wäre mir dabei sympathischer ...

    Jep,2200mah sind jetzt nicht der Hit...
    Sogar mein zweiter 6600er LiPo,den ich vor kurzem in der Eile mal verpolt angeschlossen hab (ja,ja,....ist halt passiert)
    Funktioniert nach wie vor....sogar besser als der "neue"....
    Nach oben
    summitos
    neu hier



    Anmeldedatum: 30.01.2015
    Beiträge: 2

    BeitragVerfasst am: 30.01.2015, 05:08    Titel:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:


    Du hast die VXL-3s Combo soweit ich weiss oder? Da bedeutet langsames rotes Blinken eben Cutoff und schnelles rotes Blinken overheat protection.


    Der Regler macht halt bei Unterspannung den Sack zu - will heissen, schon nach wenigen Vollgas-Starts ist der kalte Akku durch den cutoff ausgeschaltet.
    Habe das gleiche Problem auch beobachtet - dachte dann zuerst dass die Ladung wohl nicht gut war.
    Aber wenn man den Akku kurz vom Stecker nimmt und dann wieder den Regler einschaltet läuft alles wieder.
    Das Problem kann man mit dem Ausschalten des Cutoff (rote LED leuchtet für NiMh) und mit Einsatz eines LiPo Wächters lösen. Allerdings piepst der LiPo Wächter dann immer wieder bei Vollgas was dann auch zum Nervtöter wird.
    Grundsätzlich sind die kleinen Akkus halt nicht wirklich Laststabil und sacken bei Belastung ab - stabil ist nur die werbewirksam hohe C-Rate.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Probleme mit neuem 2s LiPo ! » Gehe zu Seite Zurück  1, 2



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge 6S-LiPo ... wo kann man den bekommen? Stingray65 7 25.06.2017, 11:03
    Keine neuen Beiträge Lipo Akkus mit dem Flieger in den Urlaub? Lucky 3 04.05.2017, 14:01
    Keine neuen Beiträge Lipo-Checker: Tipps? whiterabbit 11 15.04.2017, 11:32
    Keine neuen Beiträge E-Revo Diff Probleme Mexor 27 24.03.2017, 12:13
    Keine neuen Beiträge Hobbywing EZRUN WP-SC8 120 A Probleme TT-Bush 2 26.11.2016, 15:09

    » offroad-CULT:  Impressum