RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Ritzel-Spezifikation ZD-Racing 10421 Thunder Buggy

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Ritzel-Spezifikation ZD-Racing 10421 Thunder Buggy » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    555wolfman
    neu hier



    Anmeldedatum: 24.02.2018
    Beiträge: 3
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 00:17    Titel: Ritzel-Spezifikation ZD-Racing 10421 Thunder Buggy
    Hallo,

    ich (Einsteiger) baue mir gerade meinen ZD-Racing 10421 Thunder Buggy 1/10 zusammen.

    Beim Bausatz war ein Ritzel für 3,2mm Schaft dabei, ich hab jedoch einen BL Motor mit 5mm Schaft.

    Wie kann ich herausfinden, welche Zahnradspezifikation ich benötige?
    32dp, 48dp, 64dp, modul 0.8, modul 1.0 ???

    Die sind ja nicht miteinander kompatibel.

    Danke im Voraus.
    Nach oben
    moron
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 25.01.2007
    Beiträge: 318

    BeitragVerfasst am: 25.02.2018, 23:03    Titel:
    Servus,
    also 64dp (recht feine Verzahnung) und Modul 1 (bei den 1:8ern üblich) sind sicher unwahrscheinlich bei dem Buggy.

    Theoretisch müsste man nur den Außendurchmesser (=Kopfkreisdurchmesser) messen und die Zähne zählen. Das Modul errechnet sich dann mit der Formel:
    Modul = Kopfkreisdurchmesser / (Zähnezahl +2).

    Nun gibt es aber das metrische Modul (= Abstand zwischen den Zähnen, Teilung) und das imperiale dp (= Zähneanzahl pro Zoll).
    Meistens sind es bei den 1:10ern 48dp Zahnräder. Modul 0,5 ist sehr ähnlich, aber nicht ganz gleich und inkompatibel. Ähnlich ist die Sache bei 32dp bzw. Modul 0,8.

    Die Umrechnung von dp ins metrische Modul ist:
    1 Zoll in mm / X dp,
    d.h.
    25,4 / 48dp = Modul 0,529 und 25,4 / 32dp = Modul 0,794.
    Bei Modul 0,8 könnte die beiden Systeme noch kompatibel sein, bei 48dp und Modul 0,5 gibts aber Zahnfraß.

    Andreas
    Nach oben
    555wolfman
    neu hier



    Anmeldedatum: 24.02.2018
    Beiträge: 3
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 25.02.2018, 23:06    Titel:
    Original ist 48dp 24T 3,2mm Schaft, ca. 14mm Durchmesser
    Nach oben
    555wolfman
    neu hier



    Anmeldedatum: 24.02.2018
    Beiträge: 3
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 25.02.2018, 23:08    Titel:
    Besten Dank Andreas,
    hatte große Verwirrung, da ich erst viel suchen musste um das ganze überhaupt zu verstehen. Dein Tip mit 48dp hat voll ins Schwarze getroffen.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Ritzel-Spezifikation ZD-Racing 10421 Thunder Buggy » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge JConcepts BJ4 Buggy Vale 0 17.05.2018, 19:29
    Keine neuen Beiträge Suche Teppich Reifen und Buggy Einstellungen fredykeks 2 21.01.2018, 11:20
    Keine neuen Beiträge Corally Revoc PRO 160 "Racing Factory" Regler corrtez 3 08.01.2018, 12:32
    Keine neuen Beiträge Fragen zu 1:10er Buggy Blebbens 6 13.05.2017, 11:59
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18

    » offroad-CULT:  Impressum