RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Savage Querlenker Metal Drucken - FlexTek Alternative ?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Savage Querlenker Metal Drucken - FlexTek Alternative ? » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 28.08.2013, 09:25    Titel: Savage Querlenker Metal Drucken - FlexTek Alternative ?
    Hallo Zusammen,

    habe mir ein paar Gedanken zu den FlexTek Querlenkern z.B. für den Savage gemacht. Diese sind ja aus Titan, und Titan kann man soweit ich weiß auch Drucken.

    Würde das Funktionieren? Also währen die Stabil und Flexibel?

    Und kann hier wer so etwas am Original Nachkonsturieren?

    Grüße
    Massaguna
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 28.08.2013, 09:35    Titel:
    Das Thema wurde im Flextek-Rerelease Thread schon mal diskutiert, und der Konsens war, dass es wohl in ebenbürtiger Form möglich ist.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 28.08.2013, 11:23    Titel:
    Jop, habe die Diskusion da gesehen... nur war es Offtopic... daher habe ich es hier eröffnet.

    Die Frage kannst du anhand deiner Originale so ein 3D Modell basteln? Weil FlexTek macht ja scheinbar nichts... da passiert nix...
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 28.08.2013, 12:06    Titel:
    Zitat:
    Die Frage kannst du anhand deiner Originale so ein 3D Modell basteln?


    Kurz und knapp: Nö.
    (wahrscheinlich soll das auch gratis sein, nicht? Smile )
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 28.08.2013, 13:23    Titel:
    Hehe, ne... das ist ja immerhin Arbeit so etwas zu Konstruieren...

    Leider kann ich weder 3D Konstruieren noch habe ich ne Vorlage wie die Dinger genau aufgebaut sind...
    _________________
    HPI Vorza Flux & HPI Savage Flux HP
    Nach oben
    moron
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 24.01.2007
    Beiträge: 318

    BeitragVerfasst am: 28.08.2013, 20:40    Titel:
    Na ja, Titan ist ja nicht gleich Titan. Ob sich so eine spezielle TitanFlex-Legierung wirklich drucken läßt..., da musst mal direkt bei EOS nachfragen.

    Bei i.materialise.com kann man in Titan drucken lassen, da kostet ein 1 cm³ Würfel €97,50
    Aber das wird kein TitanFlex sein.

    Andi
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4515
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 28.08.2013, 20:49    Titel:
    moron hat Folgendes geschrieben:
    Na ja, Titan ist ja nicht gleich Titan. Ob sich so eine spezielle TitanFlex-Legierung wirklich drucken läßt..., da musst mal direkt bei EOS nachfragen.

    Bei i.materialise.com kann man in Titan drucken lassen, da kostet ein 1 cm³ Würfel €97,50
    Aber das wird kein TitanFlex sein.

    Andi


    Wenn man sowas konstruiert würde ich einfach die meist im CAD-Programm inkludierten FEM-Tools nutzen um eine elastische Belastung durchzurechnen. Dann sieht man schnell ob es halten wird. Die kritische Belastung ist ja sehr leicht abzuschätzen. Auch wird der E-Modul (welcher ja das elastische Verhalten beschreibt) kaum durch Legierungszusätze beeinflusst. Man muss also nur kontrollieren, ob irgendwo unzulässige Spannungen auftreten.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » 3D-Druck im Modellsport » Savage Querlenker Metal Drucken - FlexTek Alternative ? » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge diffgeheuse fuer savage gildetrinker 0 11.05.2018, 12:02
    Keine neuen Beiträge Savage Alza XL 6s 2200KV Uebersetzung slowkilla 10 15.02.2018, 12:37
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 20:15
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 20.04.2017, 23:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 19:12

    » offroad-CULT:  Impressum