RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Suche RC Auto fuer meinen Sohn

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Suche RC Auto fuer meinen Sohn » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Jenthe
    neu hier



    Anmeldedatum: 29.03.2017
    Beiträge: 6

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 10:29    Titel: Suche RC Auto fuer meinen Sohn
    Hallo RC-Gemeinde

    Ich bin Anfänger.
    Zwar habe ich mir bereits etwas Grundwissen durch lesen in Foren angelegt, aber ich habe noch viele, viele Fragen….daher bitte ich sehr um eure Mithilfe:

    Ich möchte meinem Sohn seinen lang gehegten Wunsch erfüllen und ihm zu seinem 5ten Geburtstag ein RC-Auto kaufen. Es sollte robust und ausbaufähig sein und auch eine lange Ersatzteilversorgung sollte gegeben sein.

    Da Papa(<40J) auch Spaß an der Sache hat, suche ich ein Modell, was sich drosseln lässt. Entweder per Funke, Motorwechsel oder Zahnradwechsel. Wobei mir die erste Variante mit der Funke am liebsten wäre, da ich dann die maximale Geschwindigkeit und vielleicht sogar die Lenkungsempfindlichkeit dem Können meines Filius stufenlos anpassen könnte.

    Hier einige Punkte, die mir wichtig sind:

    Es soll ein Elektro-RC Monstertruck 4WD brushed sein . Wenn es im Budget liegt, dann ein brushles

    Maßstab 1:10 oder 1:18? Da er ANFANGS viel auf kurzgemähten Rasen fahren wird, ist die Bodenfreiheit bei einem 1:18 nur bedingt ausreichend, oder? Wir werden jedoch auch auf Feldwegen und Schotter unterwegs sein.

    Bevorzugt ein RTR. Das Auto, die Funke, sowie Lader und Akku separat kaufen ist jedoch auch KEIN Problem.

    Einen zweiten Akku werde ich auch kaufen. Nur möchte ich nicht unbedingt als Anfänger mit Lipo’s hantieren. Zudem der kurze ja hauptsächlich damit spielt. ( Natürlich vorerst nur unter meiner Aufsicht). Welche Stecker sollten die Akkus haben? (umlöten ist kein Problem)

    Das Ladegerät sollte zwar ein gescheites sein, jedoch nicht gleich das nonplusultra , da ja vorerst eh keine Lipo’s im Einsatz kommen.

    Budget: 150-250€ komplett

    PS: Bei den 1:18 gefällt mir der LaTrax Teton sehr (robust, wasserfest, 50% drosselbar)
    Bei den 1:10er habe ich noch keine richtige Wahl getroffen. Vielleicht auch deswegen, weil ich zu viel auf RTR-Angebote geschaut habe? Ich tue mich noch schwer damit, selber was zusammen zu stellen. Einen Bausatz (also das Auto selber aufbauen) kommt aus zeitlichen Gründen nicht in Frage.

    Könnt ihr mir Vorschläge machen oder mir was passendes zusammenstellen?
    Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.

    Viele Grüße
    Paul


    Zuletzt bearbeitet von Jenthe am 29.03.2017, 15:47, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Al Cohole
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.02.2011
    Beiträge: 515
    Wohnort: Wien 22

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 11:53    Titel:
    Hallo Paul,

    willkommen im Forum!

    Mit einer konkreten Empfehlung kann ich zwar nicht dienen (zumindest nicht zum angestrebten Budget), aber ein paar allgemeine Bemerkungen:

    Ich bin mir sicher, dass ihr mit Maßstab 1:10 mehr Freude habt. Durch die höhere Bodenfreiheit und die größeren Reifen (aber auch das höhere Fahrzeuggewicht) kommt ein 1:10er wesentlich besser mit kleinen Hindernissen wie z.B. Steinen zurecht und kann an vielen Orten gefahren werden, an denen ein 1:18er überfordert ist. Und wenn mal neue Reifen oder Lipo-Akkus fällig werden, habt ihr eine viel größere Auswahl.

    Der große Vorteil von 1:18 ist dagegen – neben dem Preis – der geringe Platzbedarf, wenn ihr z.B. damit im Garten über eine Rampe springt. Aber das macht auch nicht ewig Spaß, wage ich zu behaupten.

    Den Gedenken an eine Drosselung per Zahnrad- oder Motorwechsel finde ich wenig attraktiv. Das ist nicht unbedingt etwas, das man gern immer wieder mal während einer Ausfahrt macht. Ich glaube aber, dass inzwischen die meisten RTR-Funken eine solche Möglichkeit bieten.

    Gruß
    Al
    _________________
    Break.
    Fix.
    Repeat.
    Nach oben
    Jenthe
    neu hier



    Anmeldedatum: 29.03.2017
    Beiträge: 6

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 15:50    Titel: Kaufentscheidung
    Hallo Al,

    danke für den Tip. Ich hab mal bei den 1:10 gesucht.
    Was ist vom Absima AMT2.4 EP 4WD Truck 1:10 zu halten ?? Ist der empfehlenswert?
    Den gibt es in brushed und brushles-Version. Ich würde eher den brushed nehmen um mein Budget nicht zu sprengen. Aufrüsten kann ich ja da immer noch.

    Die dazugehörige Funke: "2.4 GHz Fernsteuerung CR2SV2" kann ich damit die Geschwindigkeit drosseln?
    Nach oben
    wurzel1983
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.04.2016
    Beiträge: 13

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 16:01    Titel:
    Hi, ich hatte das selbe problem...

    mein Sohn war 4 und wollte einen haben, nach ewigen suchen habe ich den Tamiya Neo Fighter DT03 genommen. im Komplettpaket für um die 100euros zu bekommen.
    ich kann das Teil nur empfehlen und gleichzeitig ist das Ding noch ein Bausatz was ich super finde...

    Falls du dich dafür entscheidest dann bestele auf alle fälle gleich Kugellager dazu, denn da sind nur solch Plast-gleitlager dabei die halten nicht lange


    mh hab gerad gesehen das RTR bevorzugt wird bei dir...vielleicht ist er ja doch was für dich Smile
    Nach oben
    Jenthe
    neu hier



    Anmeldedatum: 29.03.2017
    Beiträge: 6

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 16:12    Titel:
    Hallo wurzel1983

    Danke für den Tip.
    Es soll unbedingt ein Truck 4x4 sein.
    Ein Bausatz wäre mir zwar auch lieber, da könnten Papa und Sohn schön zusammen basteln. Würden wir auch gerne machen, nur habe ich momentan nur wenig Freizeit Crying or Very sad
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4312
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 16:31    Titel:
    Ich hab dem Thread mal einen Titel verpasst.

    Leider funktionieren keine Umlaute im Titel, dann bleibt er nämlich leer.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 719

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 16:54    Titel:
    Also bei dem Budget was vernünftiges zu finden wird echt schwierig. Ich würde dir am ehesten zu einem DT-03 Chassis von Tamiya raten. Sehr einsteigerfreundlich und Ersatzteile sind kein Thema. Gibts RTR als Buggy oder auch als Truck, hier aber soweit ich weiß nur als Bausatz. Der verbaute Regler ist ganz brauchbar. Kann brushed (Motor mitgeliefert) und auch Brushless (für später). Bedenke, dass RTR Sets nur mäßige Servos und Steuerungen beilegen. Das ist aber überall so.

    Ansonsten gibts noch ganz neu für Kids den LRP MT-1. Der ist wohl extra für die Sprösslinge aufgelegt worden. Hab ich aber noch nicht live gesehen.

    Den Tamiya kann ich aus eigener Erfahrung (haben selbst einen) vorbehaltlos empfehlen.
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 451

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 17:09    Titel:
    Jep, die Tamiyas sind für das Geld wirklich top. Kann man später auch mit brushless betreiben, ist dann halt nur etwas wild zu fahren.
    Ansonsten sehr kinderfreundlich und es ist nicht teuer, wenn mal was hops geht.
    Und selbst mit der serienmäßigen 'Silberbüchse' als Motor fährt er flott und vor allem
    für einen fünfjährigen auch erst einmal schnell genug.

    Das mit dem Bausatz würde ich mir trotz Zeitmangels noch mal sehr gut überlegen.
    Nicht zu unterschätzen ist das ja von dir auch schon erwähnte Vater-Sohn-Erlebnis,
    aber was noch wichtiger ist, gerade für die, die neu bei den RC-Cars sind: du lernst die Karre richtig gut kennen.
    Dein Sohn nebenbei auch. Und Schrauben wirst du bzw. ihr so oder so irgendwann müssen.

    Nachteil des Tamiya-Buggies ist eben die verhältnismäßig geringe Bodenfreiheit, was die Geländegängigkeit einschränkt.

    Edit says: Das Budget gibt, das muss man auch offen sagen, nicht so sehr viel mehr her.
    Dann lieber günstig einsteigen und später was dickeres kaufen.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 719

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 17:26    Titel:
    Mit dem Tamiya kauft man sich ein günstiges Modell. Nimm was anderes in der Preisklasse und du hast ein Billiges. Wenn du verstehst was ich meine.
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 19:13    Titel:
    Hallo,

    ich werf mal noch den Traxxas Stampede ins Rennen. Ist zwar nur 2WD, aber er kann am Regler auf 50% Leistung gedrosselt werden (wie der LaTrax Teton). Der Stampede ist robust, ERsatzteile sind gut verfügbar und es gibt massig Ersatzteile. Alternativ auch Slash oder Rustler. Für 250 € ist kein brauchbares Brushed-4WD-Modell drin. Mit den normalen, beiliegenden RTR-Fernsteuerungen kannst du nicht die Leistung eindrosseln, du kannst oft nur noch die Trimmung (Nullpunkt) von Gas und Lenkung einstellen.

    Einen 1:18 fürs Gelände empfehle ich nicht. Sobald der Rasen etwas zu hoch ist, liegt das Fahrzeug auf dem Gras auf und fährt nicht mehr. Da ist ein 1:10er deutlich angenehmer.

    Alternativ vielleicht noch die Arrma-Reihe, aber da kannst du nicht die Leistung drosseln.

    Gruß Klaus
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Suche RC Auto fuer meinen Sohn » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Combo fuer Tekno ET48.3 Jkracer 0 27.01.2019, 17:11
    Keine neuen Beiträge Suche 6s Regler ts1 1 22.05.2018, 12:52
    Keine neuen Beiträge Suche Teppich Reifen und Buggy Einstellungen fredykeks 2 21.01.2018, 10:20
    Keine neuen Beiträge suche auto mit speed mit dem man ueberall fahren kann lackner07 7 11.10.2017, 11:29
    Keine neuen Beiträge Suche guenstigen 6s Regler ts1 5 05.10.2017, 05:21

    » offroad-CULT:  Impressum