RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Bandit Umbau à la Pascal

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Bandit Umbau à la Pascal » Gehe zu Seite Zurück  1, 2

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    shufflekeks
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 23.04.2015
    Beiträge: 58

    BeitragVerfasst am: 01.07.2015, 20:16    Titel:
    Joa ging ganz gut Smile
    Leider nur eine halbe Akkuladung Sad

    Nach einigen Runden und ein paar unschönen Landungen verbog sich zuerst der hintere rechte Dämpfer, sodass dieser nicht mehr ausfedern konnte. Kein Problem, fährt der Buggy halt mit minimaler Federung, das Leben ist hart.
    Dann plötzlich: Nichts geht mehr, fiese Geräusche aus dem Getriebe... Oh nein, bloß nicht irgendwelche Zahnräder, die meinen, rund sehen sie schöner aus.. War es am Ende wohl nicht, ein Blick ins innere zeigt:

    Die Kugellager haben sehr viel Spiel, hier ein Bild einmal zusammen



    und einmal auseinander



    Ich glaube ich sollte diesen Beitrag umbenennen, da ich so viele tolle Ideen habe wie ich den Bandit verschönern kann.
    Das will ich euch natürlich nicht vorenthalten Smile
    _________________
    Mein kleiner Fuhrpark:
    - Savage ALZA Racing
    - Traxxas Bandit VXL á la Pascal

    R.I.P.
    - Savage Flux HP
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 439

    BeitragVerfasst am: 01.07.2015, 23:01    Titel:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:
    Sieht witzig aus.


    In der Tat! Aber solange es geradeaus geht...

    Dass die Verzahnung bei solchen Konzepten nicht unbedingt hält, kenne ich nur allzu gut vom Vaterra Glamis Uno - da ist ein Wechsel von wahlweise Diff- oder Getriebegehäuse alle ca. 8 Akkuladungen fällig. Scheint bei dir ja doch noch häufiger zu sein Wink

    Edit: Nicht unbedingt die Verzahnung, es ist eher die Lagerung
    Nach oben
    shufflekeks
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 23.04.2015
    Beiträge: 58

    BeitragVerfasst am: 03.07.2015, 13:12    Titel:
    BeeBop hat Folgendes geschrieben:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:
    Sieht witzig aus.


    In der Tat! Aber solange es geradeaus geht...


    Das kommt ja noch, erstmal muss das Teil fahren Smile

    BeeBop hat Folgendes geschrieben:
    Dass die Verzahnung bei solchen Konzepten nicht unbedingt hält, kenne ich nur allzu gut vom Vaterra Glamis Uno - da ist ein Wechsel von wahlweise Diff- oder Getriebegehäuse alle ca. 8 Akkuladungen fällig. Scheint bei dir ja doch noch häufiger zu sein Wink

    Edit: Nicht unbedingt die Verzahnung, es ist eher die Lagerung


    Nachdem ich die Lager getauscht habe habe ich es natürlich direkt mal ausprobiert... Ohne Erfolg, immernoch dreht der Motor aber das Auto bewegt sich kein bisschen. Da wollte ich mich grade zum Diff vorarbeiten da lacht mich das Zahnrad am Motor an. Es hing da einfach so rum, die Madenschraube, die das Zahnrad am Motor halten sollte hat sich verabschiedet. Es waren also nicht die Lager, sondern lediglich eine Gewindeschraube, die ich verloren habe :/

    Die Verzahnung und die Lagerung sind also auch nach knapp 20 Akkus immernoch top, bin bisher aber auch nur an 2S gefahren.

    Naja jetzt hab ich Kugellager in Reserve, kann nützlich werden Smile
    _________________
    Mein kleiner Fuhrpark:
    - Savage ALZA Racing
    - Traxxas Bandit VXL á la Pascal

    R.I.P.
    - Savage Flux HP
    Nach oben
    shufflekeks
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 23.04.2015
    Beiträge: 58

    BeitragVerfasst am: 29.07.2015, 15:24    Titel:
    Nachdem ich mir durch etliche Überschläge die Dämpfer hinten verbogen hatte habe ich dem guten Tamiya Dämpfer verpasst.



    Dazu habe ich den kompletten Flügel entfernt, da dieser eh nur Optik ist.
    Nach einigen Testrunden auf dem nassen Asphalt war ich begeistert!
    Kein Wheely mehr möglich, doch woran lag es? Slipperscheibe zu feste angezogen?

    Naja auf jeden Fall ging es ziemlich gut, leider ist er einmal seitlich in Blumenkästen gerutscht und der Querlenker ist mitsamt Stift aus der Halterung am Getriebegehäuse gebrochen Sad
    Naja ich denke mal 6,66€ werde ich wohl noch aufbringen können, denn soweit macht er echt laune.

    Bilder werden natürlich nachgereicht Smile
    _________________
    Mein kleiner Fuhrpark:
    - Savage ALZA Racing
    - Traxxas Bandit VXL á la Pascal

    R.I.P.
    - Savage Flux HP
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Bandit Umbau à la Pascal » Gehe zu Seite Zurück  1, 2



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Umbau MPX Car Sender zu DSM/Spektrum Mr. Constructor 6 04.06.2017, 13:57
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 19:06
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52

    » offroad-CULT:  Impressum