RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas E Maxx Lenkung zu schwach?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Traxxas E Maxx Lenkung zu schwach? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    spezius
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.07.2008
    Beiträge: 44
    Wohnort: Berlin / Braunschweig

    BeitragVerfasst am: 05.01.2015, 12:38    Titel: Traxxas E Maxx Lenkung zu schwach?
    Hallo Zusammen.

    Ich fahre einen Traxxas E Maxx der auf Brsuhless umgebaut wurde und mit einer Ansmann W6 Funke gesteuert wird. Jetzt habe ich über Weihnachten den Regler gedippt und 2x Savöx SW 0231 MG waterproof Servos verbaut.

    Danach hatte ich das Phänomen, dass ich bei vollem Einschlag, einen solch großen Spannungseinfall hatte, dass der Motor aufhörte zu drehen und erst wieder ging, wenn man auf 0 lenkt.

    Um dies zu beheben habe ich ein Externes BEC von Castle Creation verbaut und auf 6V eingestellt.
    Nuh bricht die Spannung zwar nicht mehr ein, aber irgendwie hatte ich mehr Kraft von 2 Servos erwartet, die wohl 15kg an 6V liefern sollen.

    Auf normalem rauen Asphalt kann ich die Räder nicht im Stand komplett einlenken ;/

    Wie ist eure Meinung dazu?

    Ich danke euch.
    Grüße
    Tino
    _________________
    Step by Step
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 05.01.2015, 13:06    Titel:
    Ich würde mal überprüfen ob die Lenkung leichtgängig ist. Also mal beide Servos entkoppeln und das ganze per Hand bewegen.

    Da ist was Faul denn die Servos haben ja 15 kg an 6v und das ganze mal 2 genommen. Das sollte locker ausreichen.

    Bei diesen Dual Servos Lenkungen ist aber auch peinlichst genau darauf zu achten, das die Servos zentriert und die Links korrekt eingestellt sind, sonst arbeiten die Servos gegeneinander.

    So wird es gemacht:

    http://youtu.be/kSrAvhm3b1g
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 05.01.2015, 14:01    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 13:13, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    spezius
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.07.2008
    Beiträge: 44
    Wohnort: Berlin / Braunschweig

    BeitragVerfasst am: 05.01.2015, 14:23    Titel:
    meint ihr, ich kann da einfach so 7V anlegen, wollte die servos damit nicht schrotten, die waren nicht ganz billig Smile

    als leichtgängig ist die lenkung eigentlich, aber kann am we nochmal alles entkoppelt und zentrieren...vielleicht is da ja irgendwo was schief gelaufen.

    ich fahre die normalen baukastenräder die dabei waren

    also die reifen und die felgen

    http://www.rc-news.de/wp-content/uploads/2009/10/traxxas_emaxx_brushless_02.jpg
    _________________
    Step by Step
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 05.01.2015, 14:52    Titel:
    gemäss Savöx hat der Servo 6V, soweit so gut...
    http://www.savoxusa.com/Savox_SW0231MG_STD_Waterproof_Digital_Servo_p/savsw0231mg.htm

    anscheinend sind mit dem Ding aber nicht alle so zufrieden... siehe Reviews auf der Seite.



    vielleicht mal die etwas spitzfindige Frage:
    drehen sich nur die Räder nicht und die Kraft/Drehung geht im Servosaver verloren?
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    spezius
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.07.2008
    Beiträge: 44
    Wohnort: Berlin / Braunschweig

    BeitragVerfasst am: 06.01.2015, 07:51    Titel:
    wobei der erste kommentar schriebt, sie handeln die räder des e maxx ohne probleme ;/

    der kleien steht leider bei meienr freundin, werde ihn dieses oder nächstes we mal unter die lupe nehmen und eure tipps versuchen umzusetzen

    ja genau, die haben 6v...deshalb wollte ich nicht zuviel anlegen...und dneke nicht wenn ich auf 6,2v oder so gehe, soviel unterschied merke :/
    _________________
    Step by Step
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 06.01.2015, 14:06    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 13:13, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    spezius
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.07.2008
    Beiträge: 44
    Wohnort: Berlin / Braunschweig

    BeitragVerfasst am: 06.01.2015, 14:19    Titel:
    da hast du recht...na dann behalte ich das mal im hinterkopf...

    aber wie du schon meinst...erstmal sollte ich die lenkung untersuchen...irgendwas scheint da schief zu laufen... ;/
    _________________
    Step by Step
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 247

    BeitragVerfasst am: 06.01.2015, 16:16    Titel:
    Einfach ein kleiner Tip am Rande.
    Ich weiss nicht ob du das so oder so machst aber ich hatte ein ähliches Problem beim Revo. Hatte mich einige Nerven gekostet obwohl es eine einfache Lösugn gab.
    Kontrolliere unbedingt diese "Gummistöpsel" welche bei den Axle Carriers eingeschraubt werden und so auf die Pivot Balls drücken. Wenn diese zu fest angezogen sind, funzt die Lenkung recht schwerfällig.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 06.01.2015, 16:21    Titel:
    Du meinst die Pivot Ball Caps. Das Blaue Gummi ist nur zum dichten. Aber es stimmt. Zu fest zugedreht und die Lenkung klemmt und zu locker und man hat zu viel Spiel.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Traxxas E Maxx Lenkung zu schwach? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma nero vs Traxxas e maxx Jkracer 3 04.11.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 00:58
    Keine neuen Beiträge Traxxas - Endzeit Summit Backfisch 28 22.12.2016, 17:41

    » offroad-CULT:  Impressum