RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wenn der Brushless sehr schwergängig ist ...

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Wenn der Brushless sehr schwergängig ist ... » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 23.02.2015, 21:20    Titel: Wenn der Brushless sehr schwergängig ist ...
    Hallo zusammen!
    Hab einen gebrauchten Flux Alphastar Motor.
    Die Welle dreht sich recht schwer im Vergleich zum Hobbywing oder auch Flux Scream Motor. Hab ihn auch schon auseinandergebaut und gereinigt. Hat leider nichts geholfen.

    Ab in die Tonne damit?
    Noch gut?
    Oder?

    Für Tipps wär ich sehr dankbar!
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 23.02.2015, 22:27    Titel:
    Kann man so pauschal gar nicht sagen. Wenn die Magneten sehr stark sind, dann kannst Du den Rotor mit den Fingern gar nicht drehen.

    Muss also nicht kaputt sein.

    Wie fährt er denn? Wird er extrem heiß? Fährt er langsam?
    Nach oben
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 23.02.2015, 22:50    Titel:
    Weil ich mir nicht sicher bin hab ich den Motor noch nicht eingebaut.
    Hab ihn mal an den Regler gehängt und ein bissel Gas gegeben, kein Vollgas.

    Dabei ist er leider, meiner Meinung nach, recht schnell warm geworden.
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 23.02.2015, 23:02    Titel:
    Ohne Last betrieben ist völlig normal das er
    schnell heiss wird....

    Schwer drehen entweder wegen hohem Rastmoment
    oder defekten Kugellagern....
    Nach oben
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 23.02.2015, 23:12    Titel:
    Dann werd ich ihn mal einbauen und ein bissel kitzeln.
    Kann mir der Motor, falls defekt, den Regler killen? Oder stirbt mir einfach der Motor ab?

    ... die Kugellager sind gut in Schuss... .
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 23.02.2015, 23:21    Titel:
    Klar kann er den Regler killen,wenn der Motor defekt wäre....

    Aber das schwere Drehen spricht gegen nen Defekt.
    Bzw.hätte dein Motor keinerlei Rastmoment,wenn er
    schon mal gnadenlos überhitzt worden wäre.
    Dann hätten sich die Magnete entmagnetisiert....
    und somit kein Rastmoment mehr.
    Je mehr überhitzt-deto entmagnetisiert-desto
    höher der Strom-deshalb noch heisser-Strom steigt
    noch mehr=Teufelskreis und Briketregler.

    Probiers aus und wenn mucken-gleich aufhören...
    Nach oben
    Gartenzwerg
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 28.01.2004
    Beiträge: 201

    BeitragVerfasst am: 24.02.2015, 10:14    Titel:
    ..alternativ ein Multimeter in die Hand nehmen, und den Widerstand der Motorwicklungen messen. Sollte 3mal denselben Wert ergeben, sonst kanns sein dass eine Wicklung was hat (was wohl die größte Gefahr für den Regler ist)
    _________________
    mfg,
    Bernhard

    ca. 30 Autos, 4 Boote und 6 Motorräder... kennt jemand ein Mittel gegen den "Haben will"-Impuls?
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 24.02.2015, 11:40    Titel:
    Stimmt Bernhard,deine Ergänzung ist durchaus berechtigt !

    Ein Wicklungs-oder Stratorschluss ist in der Regel
    des Reglers Tod...könnte natürlich auch sein...

    Wenn mit Multimeter die drei Kabel gegenmessen,
    dann besser mit einem Generatortest.
    Damit lassen sich Schlüsse erfassen die
    noch nicht durchschlagen bei geringen Strömen.
    Dazu die Motorwelle in Dremel oder Bohrmaschiene
    einspannen und bei gleicher Drehzahl alle drei Kabel
    gegenmessen.
    Diverieren die gemessenen Spannungen ist was faul...

    Perfekt wäre natürlich 1000V Isolationstest mit einem
    Isolationsmultimeter.
    Nur wer hat sowas schon,kostet relativ viel,gegebenenfalls
    mal beim örtlichen Elektriker nachfragen,ob er schnell ne
    Messung machen kann.
    Nach oben
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 24.02.2015, 13:18    Titel:
    Was für ein Multimeter bräuchte ich denn dafür?
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 24.02.2015, 13:29    Titel:
    Na ein ganz Normales halt....
    https://www.google.de/search?q=Multimeter&gws_rd=cr,ssl&ei=CGDsVJmGG8HqUOOThIgG
    Die gibts teilweise schon für unter 10 Teuros
    zu haben....reicht für dein Vorhaben.

    Wobei so ein Teil kauft man ja nicht alle Tage....
    und brauchen wirst du es immer wieder....ist ja auch
    vielseitig einsetzbar:

    Ein Isolationsmultimeter ist nonsens,kostet mehrere
    hundert Euros und ist halt bein berufsmässigem
    Elektriker oder in Firmen von nöten.

    Wie gesagt,schau halt mal ob du ne Elektronikfirme
    in der Nähe hast und frag freundlich an?....


    Zuletzt bearbeitet von farkas am 24.02.2015, 13:38, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Wenn der Brushless sehr schwergängig ist ... » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52
    Keine neuen Beiträge FG Leopard Brushless othello 44 02.10.2016, 13:57
    Keine neuen Beiträge Monstertronic Brushless Regler mit Failsafe Problem Mad Beast BL 6 27.09.2016, 20:37
    Keine neuen Beiträge Brushless Motor stottert im Leerlauf ohne Last Mad Beast BL 5 14.09.2016, 20:13

    » offroad-CULT:  Impressum