RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

1/10 Monstertruck bis 400 Euro

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » 1/10 Monstertruck bis 400 Euro » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Coma
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 23.05.2014
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 23:03    Titel: 1/10 Monstertruck bis 400 Euro
    Hallo und guten Abend.

    Ich informiere mich gerade über die verschiedenen Monstertruck Modelle in 1/10. Dabei gefallen mir zwei derzeit besonders gut:

    HPI Bullet MT Flux 2,4 Ghz

    und

    Vaterra Hälix

    Über den Vaterra findet man kaum Infos. Hat sich das Modell nicht durchgesetzt oder kann es nicht mit anderen mithalten? Mir gehts da weniger um dieses AVC, sondern rein optisch fand ich den recht ansprechend und die wenigen Videos die man findet sehen auch nicht schlecht aus.

    Beim Bullet MT hört man auch nicht wirklich schlechtes. Allerdings gefällt mir da nicht, dass das Hauptzahnrad besonders unten an der Chassisplatte offen ist. So kann dieses doch gerade im Gelände recht schnell beschädigt werden oder sehe ich das falsch?

    Steuert mal eure Meinung bei Wink
    Nach oben
    hoko
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 13.05.2014
    Beiträge: 41
    Wohnort: süd-östl. LK München

    BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 23:15    Titel:
    Willkommen on board Smile

    Auch wenn ich mich noch nicht sooo gut auskenne... in div. Foren wird oft der MT-4 G3 von Thunder Tiger empfohlen. Ist aber 1:8 falls i.O.
    mein Favorit ist der e-MTA
    _________________
    Grüße hoko
    Nach oben
    Coma
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 23.05.2014
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 23:41    Titel:
    Danke Wink

    Der MT4 G3 wäre auch noch eine Alternative, jedoch gefällt mir dieser optisch nicht ganz so und ist mir auch schon wieder einen Tacken zu voluminös...
    Nach oben
    hoko
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 13.05.2014
    Beiträge: 41
    Wohnort: süd-östl. LK München

    BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 23:47    Titel:
    War ein Versuch wert... der e-MTA sprengt zwar leicht Dein Budget aber ist nicht ganz so wuchtig.

    Apropos: sind die 400,-- nur für das Fahrzeug plus Akkus, Lader, ... oder komplett mit allem drum und dran?
    _________________
    Grüße hoko
    Nach oben
    Coma
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 23.05.2014
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 00:03    Titel:
    Achso dass vergaß ich zu erwähnen: Ladegerät und Zubehör hab ich schon. Bin durch Modellflug schon vorbelastet Smile

    E-mta schaue ich mir mal an.
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 00:48    Titel:
    Vaterra sieht man generell noch relativ wenig. Die Marke ist noch ziemlich jung. Im Drifter-Bereich sind sie stark am Kommen.

    Ich hab den Vaterra Glamis Uno und bin sehr begeistert von dem. Einfach eine geile Spaßkiste die ziemlich robust und haltbar ist. Der Hälix ist bestimmt ebenfalls ein sehr geiles Gerät, allerdings in einem Segment, das ziemlich gesättigt ist. Deshalb ist es da besonders schwer für einen neuen Hersteller Fuß zu fassen.

    Wenn Dir der Hälix gefällt, würde ich da bedenkenlos zugreifen.

    Ich bin in Facebook in einer reinen Vaterra-Gruppe und habe bisher so gut wie ncihts Negatives gelesen. Wie schon gesagt hat die Mehrheit Drifter oder eben die Sand-Rail Buggys Glamis Uno und Glamis Fear, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Produkte aus dem Hause top sind und nur der Hälix schlecht sein soll.

    Es sind eben sehr viele wie Du. Sie fragen zwar danach, aber bekommen aufgrund geringer Verbreitung kaum Infos und greifen dann zu den Bekannten wie HPI, Traxxas, etc, etc.

    Sei mutig und trau Dich was. Kauf den Hälix und freu Dich, einen Exoten zu fahren, den man nicht in jeder Ecke sieht.
    Nach oben
    Coma
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 23.05.2014
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 08:34    Titel:
    Ich glaube so werde ich es auch machen.

    Direkter "Konkurrent" auf meiner Liste wäre der Bullet MT, allerdings gefällt mir wie gesagt das unten offen liegende Zahnrad nicht, hätte da immer Bedenken.

    Wenn ich den Hälix in den Händen halte kann ich ja mal etwas Bericht erstatten!
    Nach oben
    Lucky
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.11.2005
    Beiträge: 118

    BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 12:27    Titel:
    Hi,
    nimm' doch ein anständiges Fahrzeug:

    Kyosho DMT VE-R

    http://www.kyosho.de/?page=shop/flypage&product_id=24148&category_id=68cda78637f12ebe45180490386db0a8&mod_title=product&setlang=deu

    mit 'nem bißchen googeln gibt's den schon für 250€. Bleibt noch Geld für anständige Akkus und Equipment.

    EDIT: Auktionshaus-Link gelöscht.

    Das Vorgängermodell (ohne R) ist manchmal noch etwas günstiger und ziemlich baugleich.



    Gruß
    Lucky Wink
    _________________
    Custom made by self
    ... und nu auch DMT VE...
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 16:25    Titel:
    Stampede 4x4 wäre auch eine Alternative.

    Hat einen riesigen Vorteil: Es gibt unmengen an Tuningteilen Wink

    Und out of the Box ist er halt extrem Stabil.

    Wahrscheinlich das stabilste RC das ich jemals hatte.

    Aber nur solange man an 2s bleibt.

    Die ersten 1,5 Jahre bin ich nur an 2s gefahren und mir ist in dieser Zeit kein einziges Teil zu bruch gegangen. Bone Stock alles und ich habe das Teil wirklich nicht geschont. Phänomenal würde ich sagen.

    An 3s fängt dann der Grenzbereich einiger Teile an und man muss upgraden.

    Falls du diesen Thread noch nicht kennst. There we go:

    http://www.offroad-cult.org/Board/traxxas-stampede-4x4-vxl-erfahrungsbericht-und-tagebuch-t25644.html
    Nach oben
    Coma
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 23.05.2014
    Beiträge: 24

    BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 20:16    Titel:
    Was ist an dem Kyosho denn genau vernünftiger? Nach erstem Googlen ist der auch so bei 400 Euro RTR....


    Der Stampede wäre tatsächlich eine Alternative, allerdings kann ich mich mit der Optik nur schwer anfreunden...
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » 1/10 Monstertruck bis 400 Euro » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kaufberatung Verbrenner bis 400 Euro Backfisch 7 03.05.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge Welchen Monstertruck 2F4U 24 19.12.2016, 02:00
    Keine neuen Beiträge Arrma Vorteks BLX - Monstertruck Reifen? sash76 0 09.01.2016, 18:03
    Keine neuen Beiträge Welcher Monstertruck? Method1212 11 19.11.2015, 09:53
    Keine neuen Beiträge Monstertruck für 8 jährigen summerstyle 13 21.02.2015, 16:35

    » offroad-CULT:  Impressum