RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

All Terrain

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » All Terrain » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Sandmann
    neu hier



    Anmeldedatum: 05.01.2016
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 17:32    Titel: All Terrain
    Hallo Gemeinde,
    wie im Titel schon zu entnehmen, suche ich ein Fahrzeug für "jeglichen" Untergrund.

    Ich hatte in den 90er (d. h. auch Lipos & Co sind für mich absolutes Neuland Wink) den Tamiya Blitzer Beetle (http://www.tamiya.de/de/produkte/rcmodellautos/bausatzelektro/produktdetails.htm?sArtNr=300058502) und komme jetzt durch meinen Sohn wieder dazu. Dieser fährt einen LaTrax Teton (https://latrax.com/products/teton).

    Die Eckdaten:
    - 4x4
    - Preis? Am wichtigsten ist mir eine hohe Stabilität (soll auch Skaterparks aushalten) bzw. sehr gute Ersatzteilversorgung. €500,-- (exkl. Ladegerät & Akkus) ist OK, wenn es €700,-- oder €800,-- werden kann ich auch damit leben.
    - Größe scheint mir 1:8 bzw. 1:10 recht vernüftig, aber?

    Sage schon einmal Danke für Eure Hilfestellung!

    LG
    Nach oben
    Leberwurst
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.09.2009
    Beiträge: 151
    Wohnort: Ravensburg

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 17:54    Titel:
    Hört sich sehr stark nach einem Traxxas Summit an.
    Ist ein universell einsetzbarer Wagen.
    Nach oben
    Sandmann
    neu hier



    Anmeldedatum: 05.01.2016
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 18:11    Titel:
    Habe mir auch schon den Stampede, E-Revo & Co angesehen.
    Andere Marken wie HPI & Co natürlich auch, aber sobald man in die Details geht wird es ziemlich "unübersichtlich".

    Oder sagen wir so, springen steht ganz oben auf der Wunschliste.

    Finde von den Dimensionen her auch den X-MAXX geil, aber für Skaterpark soll der ja nicht so optimal sein bzw. gibt es da ja auch noch keine Erfahrungswerte bzgl. "Qualität".
    Nach oben
    Leberwurst
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.09.2009
    Beiträge: 151
    Wohnort: Ravensburg

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 18:18    Titel:
    Letztendlich musst du dich entscheiden was du willst.
    Es gibt keinen Wagen der für alles gedacht ist, der Traxxas Summit kommt da halt am nächsten ran.
    Für den Skatepark würde ich einen kleinen und leichten Wagen (z.B. einen Stadium Truck oder 1/16 mini E-Revo) nehmen.
    Fürs grobe Gelände empfielt sich ein 1/8er Monstertruck mit viel Bodenfreiheit.
    Je nach Größe steigt halt auch der Preis.

    Wenn du weist, was ungefähr du mit deinem Wagen anstellen möchtest kann man dir auch leichter helfen Wink
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 18:18    Titel:
    Hi

    Ich persönlich finde den Savage Flux richtig toll zum rumjumpen. Auch Backflips etc sind sehr gut machbar. Liegt bei voller Kurvenfahrt jedoch gern auf dem Dach.
    Beim Revo ist die Kurvenlage besser, die Backflips sind jedoch etwas schwerer aber auch mit dem Revo kann man sehr gut springen und er verzeiht auch einiges.

    Der Skatepark ist in meinen Augen immer etwas problematisch was die Materialbelastung angeht. Ich selber gehe auch ab und an im Skatpark etwas rumjumpen. Bei einer schlechten Landung auf den Asphalt ist aber gerne mal etwas kaputt.

    Der X-Maxx ist in meinen Augen nicht gut für den Skatpark infolge des hohen Gewichtes. Umso mehr Gewicht umso höher die Belastung.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 18:20    Titel:
    Wenn es wirklich nur um Skatepark-bashen geht, dann würde ich um 1/10 oder sogar etwas kleiner schauen. So in der Richtung Traxxas Rustler VXL, E-Revo VXL oder auch einen kleinen Summit VXL.
    Generell sind die Kleinen deutlich leichter, was vor allem bei Bruchlandungen auf hartem Untergrund natürlich hilfreich ist.

    Wenn auch mal ernsthaft in verschiedenem Gelände gefahren werden soll, dann würde ich mich bei den 1/8ern umschauen: Traxxas E-Revo BL, HPI Savage HP Flux oder vielleicht auch einen ThunderTiger MT4 G3.
    Die 1/8er sind natürlich deutlich schwerer, aber dafür auch robuster gebaut. Eine Bruchlandung verzeihen sie in der Regel auch. Aber generell würde ich mich mit den Modellen eher von unten an die hohen Sprünge heranwagen. Auch schon alleine aus Sicherheitsgründen!
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    Sandmann
    neu hier



    Anmeldedatum: 05.01.2016
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 18:55    Titel:
    Leberwurst hat Folgendes geschrieben:
    Letztendlich musst du dich entscheiden was du willst.
    Es gibt keinen Wagen der für alles gedacht ist...
    Wenn du weist, was ungefähr du mit deinem Wagen anstellen möchtest kann man dir auch leichter helfen Wink


    Ist und war mir klar, aber bzgl. springen habt ihr mir schon sehr weiter geholfen.
    Also wäre für mich jetzt einmal die 1:10 die goldene Mitte. Tendiere aktuell zum Stampede, für mich so ein "Mittelding" zwischen Summit & Revo.
    Da mein Sohn ja den Teton hat, muss natürlich vorangig ein Gelände für ihn gesucht werden und wenn für Papa was gröberes vor Ort ist, auch gut.
    Skaterpark haben wir eben schon ausprobiert, deshalb auch mein Bezug diesbzgl.

    Muss ich mir nochmals alles durch den Kopf gehen lassen. Der Hinweis bzgl. 1/16er ist auch interessant und vermutlich aktuell auch ausreichend.
    Da wäre dann auch der Savage XS eine mögliche Variante...

    PS: Habe irgendwo gesehen, dass es auch Schutzabdeckungen mit Reißverschluß gibt um die Verschmutzung gering zu halten. Wirkte für mich sehr brauchbar, oder?
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 19:22    Titel:
    Die 1/16er Traxxanten (vor allem der kleine Summit) würden bestimmt gut zum Teton vom Junior passen! Sind aber generell in der Geländegängigkeit eher etwas eingeschränkt (E-Revo VXL).

    Den Stampede würde ich nur als 4x4 VXL in Betracht ziehen. Der hat meiner Meinung nach aber etwas mehr Zuwendung nötig bis er wirklich bashfest ist. Ist aber generell durchaus ein gutes Fahrzeug ... wenn auch für einen 1/10er nicht gerade günstig.

    Meinen kleinen Savage habe ich wieder verkauft. Ist nicht schlecht, aber im Vergleich würde ich den Stampede 4x4 VXL bevorzugen! 1/10er Technik in einem 1/12er Chassis. Dadurch ist der kleine Savy zwar kompakt aufgebaut aber eben auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Das verbindet meiner Meinung nach eher die Nachteile als die Vorteile der
    verschiedenen Größenordnungen.

    Wenn es primär darum geht mit Junior zusammen zu fahren, dann würde ich wohl mit dem kleinen Summit anfangen.
    Wenn es mehr darum geht das eigene Hobby auszuleben, dann würde ich mir wohl eher einen 1/8er holen. Wenn man das mit dem Springen erst lernt, bevor man es übertreibt, dann stecken die sehr viel weg! Wenn das Budget locker variabel ist, dann wäre wohl der Savage HP Flux eine gute Wahl. Sonst eben einen MT4 G3.
    Ein Stampede (4x4 VXL) liegt da natürlich in der "goldenen" Mitte. Seit ich mich mit 1/8ern beschäftige fahre ich meinen aber irgendwie kaum noch.

    Generell sollte man bei der Budgetplanung die Folgekosten kalkulieren! Ersatzteile, weitere Akkus, alternative Bereifung und vor allem weitere Fahrzeuge können in der Folge auch nochmal ganz schön in´s Geld gehen... Laughing

    Also mein Fazit: Erst den Summit VXL, und wenn der ne Woche da ist wird der große Savage oder der große E-Revo BL bestellt! Da machste dann erst mal nix falsch! Alles weitere ergibt sich dann von ganz alleine... Twisted Evil

    P.S.: Wenn Du weißt wo Du herkommst findest Du ja vielleicht auch in Deiner Gegend den einen oder anderen hier aus dem Forum, bei dem Du Dir mal ein paar Modelle in Natura anschauen kannst...
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    Sandmann
    neu hier



    Anmeldedatum: 05.01.2016
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 19:46    Titel:
    Scholfi hat Folgendes geschrieben:
    Den Stampede würde ich nur als 4x4 VXL in Betracht ziehen. Der hat meiner Meinung nach aber etwas mehr Zuwendung nötig bis er wirklich bashfest ist. Ist aber generell durchaus ein gutes Fahrzeug ... wenn auch für einen 1/10er nicht gerade günstig.

    Da meinst Du wohl diesen kurzen Thread - http://www.offroad-cult.org/Board/traxxas-stampede-4x4-vxl-erfahrungsbericht-und-tagebuch-t25644.html
    Habe erst knapp 20 Seiten geschafft.

    Scholfi hat Folgendes geschrieben:
    Wenn es primär darum geht mit Junior zusammen zu fahren, dann würde ich wohl mit dem kleinen Summit anfangen.
    Wenn es mehr darum geht das eigene Hobby auszuleben, dann würde ich mir wohl eher einen 1/8er holen.

    Sagen wir einmal mind. 80% Junior & 20% Papa. Aber die Möglichkeit sich selbst auszuleben würde ich begrüßen offen zu halten, also dann eher wieder 1:10.

    Scholfi hat Folgendes geschrieben:
    Wenn das Budget locker variabel ist, dann wäre wohl der Savage HP Flux eine gute Wahl. Sonst eben einen MT4 G3. Ein Stampede (4x4 VXL) liegt da natürlich in der "goldenen" Mitte. Seit ich mich mit 1/8ern beschäftige fahre ich meinen aber irgendwie kaum noch.

    Ja, Budget ist recht variabel, aber ich will es auch nicht gleich übertreiben. Wink
    Stampede wäre nach meinem "Wissenstand" zumindest kein Fehlkauf in der goldenen Mitte. Zumindest ist mir bei allen Alternativen über die ich gelesen habe, im Gesamtpaket der Stampede "besser" ausgestiegen.

    Scholfi hat Folgendes geschrieben:
    Also mein Fazit: Erst den Summit VXL, und wenn der ne Woche da ist wird der große Savage oder der große E-Revo BL bestellt! Da machste dann erst mal nix falsch! Alles weitere ergibt sich dann von ganz alleine...

    Also den Summit VXL als Familienkutsche und den 1:8 für Papa = jeder 1,5 Autos. Mr. Green

    Sandmann hat Folgendes geschrieben:
    PS: Habe irgendwo gesehen, dass es auch Schutzabdeckungen mit Reißverschluß gibt um die Verschmutzung gering zu halten. Wirkte für mich sehr brauchbar, oder?

    Finde ich klasse, keine Forumssuche diesbzgl. bemüht.
    Nehme an, stark zu empfehlen, oder?

    Auf der HP steht beim E-Revo 1:10 u.a. bei den Specs:
    Battery Tray Dimensions: 156mm x 50mm x 29mm
    Wie sieht dies beim E-Revo bzw. Summit 1:16 aus?
    Finde da nichts, kann mich da nur unter Batteries orientieren.
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 21:02    Titel:
    Sowas hier dürfte die Akkuschächte der kleinen Traxxanten recht vollständig ausfüllen: http://www.teamorion.com/carbon-sport-1800-45-c-7.4v-trx-plug-de.html

    Ich würde mich aber am Teton orientieren. Dann passen die Akkus in beide Modelle! (LiPos ist klar. Evtl. den Stecker am Teton anpassen - wäre eh empfehlenswert!)

    Die Sache mit dem Shroud / Cover / Abdeckung (wie auch immer) kann man sich im Skatepark natürlich sparen. Wenn es aber bei Dauerregen ins Gemüsebeet geht, dann ist sowas natürlich schon nicht schlecht!
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » All Terrain » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Neues von Traxxas: Telluride - Extreme Terrain 4X4 Trail Rig Rhumbl 18 09.08.2013, 19:54
    Keine neuen Beiträge All-Terrain Stadium Truck Reifen haifisch_341 31 10.09.2009, 17:11
    Keine neuen Beiträge CEN/Krick Extreme all Terrain GP 4WD 1/10 Fun-Factor chester 9 09.10.2005, 11:23

    » offroad-CULT:  Impressum