RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Anschlüsse NiMH

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Anschlüsse NiMH » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Axelmuc
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 07.05.2015
    Beiträge: 23
    Wohnort: München

    BeitragVerfasst am: 15.05.2015, 23:55    Titel: Anschlüsse NiMH
    Hallo liebe Offroad-Gemeinde,

    heute kam der ersehnte Bullit Flux per Post!
    Nun habe ich erst mal vor, meine alten NiMH 5000 mAh zu benützen (bzw. meine Kinder sollen die erst mal verbraten, dieses Jahr müsste es noch hinreichen). Leider steht in der Anleitung ausdrücklich, man soll die billigen, weißen Plastikanschlüsse der Akkus nicht verwenden!

    D.h. ich muss umlöten, gibt es da entsprechende Adapterstücke beim Conrad? Oder ist das doch nicht so wild, wenn ich die alten Anschlüsse am Auto umlöte (da wäre ja nur einer notwendig, anstatt 4!)
    Gruß
    Axel
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 16.05.2015, 04:44    Titel:
    es sollten weder am Regler, noch am Akku die Weißen Tamiya Stecker/Buchsen noch dran sein. Du musst also alles umlöten auf bessere Stecker. Conrad hat einige da, aber zu hohen preisen Rolling Eyes
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 16.05.2015, 11:26    Titel:
    Viele Akkus kommen schon mit Dean Steckern dran. Dein Flux doch bestimmt auch. Daher würde ich jetzt in deiner Lage auch auf Dean wechseln (auch T Stecker genannt). Ich habe die an den Kinderautos auch überall dran. Vorteil ist, die kann man nicht verpolen und auch nicht kurzschließen.

    Wenn dich nur das Löten abschreckt, da mußt du durch. gelötet wird beim Modellbau eigentlich immer. Wenn du eine komplett trockene Lötspitze hast, dann nimmt dein Werkstück die Temparatur nicht so gut auf. Also auch ein kleines bisschen Lötzinn auf die Spitze, dann klappt das schon. Vorher aber im Schwamm immer das alte verbrannte Lötzinn vom Kolben abwischen. Eine "dritte Hand" ist übrigens sehr hilfreich. Hebt dir deine Stecker ausreichend fest, nimmt nicht die riesen Menge an Energie auf und verkokelt auch nicht. Ich verzinne vorher alles (Kabel und auch den Stecker) und dann erst verlöte ich beides. Den Stecker klemm ich in der dritten Hand ein und das Kabel halte ich. Wenn das Lötzinn sich so richtig schön an Stecker und Kabel ranzieht, dann ist die Lötung in Ordnung. Mei0ßt wirds dann an den Flossen unangenehm warm, bis es ausgekühlt und fest ist Smile Da kann auch schon mal ein dünner Arbeitshandschuh ganz gute Dienste leisten. Gerade wenn du mehrere Stecker zu löten hast. Wenn du noch so eine richtige Kugel mit Lötzinn um deine Teile hast, dann wars noch nicht warm genug und die Lötstelle ist schlecht.
    Nach oben
    Axelmuc
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 07.05.2015
    Beiträge: 23
    Wohnort: München

    BeitragVerfasst am: 16.05.2015, 11:45    Titel:
    Hab jetzt auch überlegt - nachdem ich ja gerade in die Zukunft investiere, und nächstes Jahr dann wohl auf Lipo umsteigen werde - werde ich die vier Stecker umlöten! Davor habe ich als Feinwerktechniker ausreichend Ahnung, Erfahrung und Ausrüstung! Trotzdem Danke!
    Das Wichtigste bei dieser Arbeit wird der Schrumpfschlajch sein, einen Kurzen bei 5000 mah ist nicht so empfehlenswert!

    Gruß
    Axel
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 16.05.2015, 11:46    Titel:
    Löte dir die Akkus auf den Stecker um den der Bullet Flux hat. Die Tamiya Stecker packen das nicht.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 16.05.2015, 14:27    Titel:
    Na also, dann los Smile Du hast so rumgedruckst wegen Adapterstecker hin und her. Daher dachte ich, das ist Neuland für dich. Viele haben immer Angst vorm löten. Dabei ist das eigentlich ganz easy.
    Nach oben
    Axelmuc
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 07.05.2015
    Beiträge: 23
    Wohnort: München

    BeitragVerfasst am: 16.05.2015, 14:31    Titel:
    Momentan fahren wir den ersten umgelöteten Akku leer! Läuft sehr geil!
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 16.05.2015, 18:48    Titel:
    Axelmuc hat Folgendes geschrieben:
    Momentan fahren wir den ersten umgelöteten Akku leer! Läuft sehr geil!


    Schön zu hören Wink
    Nach oben
    Axelmuc
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 07.05.2015
    Beiträge: 23
    Wohnort: München

    BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 23:22    Titel:
    So, habe jetzt nur einen Akku mal umgebaut - der scheint recht heiß geworden zu sein, die Folie aussen herum ist etwas angeschmolzen!
    Den nächsten werde ich mal besser vorher/nachher begutachten und vielleicht Temperatur messen (hm, wie soll ich das überhaupt, hab ja gar kein Thermometer!)
    Naja, vielleicht zieht der Bullit evtl zu viel Leistung und die Akkus können das gar nicht?
    Gruß
    Axel
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 23:51    Titel:
    Axelmuc hat Folgendes geschrieben:

    Naja, vielleicht zieht der Bullit evtl zu viel Leistung und die Akkus können das gar nicht?


    Ja davon kannst du ausgehen, deshalb fährt man ja auch Lipos mit BL Systemen Wink

    Kauf dir auch unbedingt ein Infrarotthermometer. Gehört einfach zur Basisausstattung bei diesem Hobby.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Anschlüsse NiMH » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Interpretation NiMH Ladekurve? gunther09 2 23.07.2015, 20:24
    Keine neuen Beiträge Firestorm Flux waterproof vs Akku-Anschlüsse Axelmuc 2 20.05.2015, 18:25
    Keine neuen Beiträge vernünftige NimH ..woher ?? BeeBop 14 22.02.2015, 16:27
    Keine neuen Beiträge Ladegerät NiMh 2 Ausgänge Tempsensor Gerhard 0 04.12.2014, 14:14
    Keine neuen Beiträge Welchen 1:8 Truggy mit NiMh Akku Dennikl 10 22.07.2014, 11:01

    » offroad-CULT:  Impressum