RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

AX10 Ridgecrest wiederbeleben und flotter machen.

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » AX10 Ridgecrest wiederbeleben und flotter machen. » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Alex84
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 21.11.2015
    Beiträge: 11
    Wohnort: Ingolstadt

    BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 19:37    Titel: AX10 Ridgecrest wiederbeleben und flotter machen.
    Hallo zusammen!

    Bei aufräumen im Keller ist mir mein Ridgecrest in die Hände gefallen und ich würde ihn gerne wiederbeleben. Ein Hand voll Tuningteile und eine 2s Brushlesscombo zum rumfetzen, das reine crawlen ist nicht wirklich so meines. Mit 60 Sachen durch eine Grube bashen will ich nicht. Ich würde einfach so ein wenig durch die Gegend düsen. Nur ist jetzt die Frage ob sich das überhaupt noch lohnt? Das Modell wird ja nicht mehr hergestellt. Nicht das ich bei einem Defekt dann ohne Ersatzteile in der nächsten Zeit da sitze und blöd schaue. Oder ist es sinnvoll sich ein neues Modell anzuschaffen?

    Grüße
    Alex
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 710

    BeitragVerfasst am: 23.08.2017, 08:31    Titel:
    Hi,

    Wieviel der Ridgecrest verträgt kann ich dir so aus dem Stegreif auch nicht sagen. Im Allgemeinen sind die Axial Scaler/Crawler aber schon recht widerstandsfähige Fahrzeuge. Und an dieser Gattung kann man ja auch sehr viel selbst schrauben und von anderen Herstellern verbauen. Ich würde aber
    nicht zu viel in den Wagen stecken, denn mit den Starrachsen ohne Differentiale ist das Fahrverhalten wenns schneller wird eh etwas bescheiden.

    Du kannst ja anfangs mal einen schnelleren Motor verbauen (zB Cup Machine), dann siehst du schon, ob dir das doch spezielle Fahrverhalten liegt.

    Du kannst dich auch mal im Rockcrawler Forum umsehen, da sind eigentlich die ganzen Spezialisten was den Bereich Scaler/Crawler angeht unterwegs.

    Mein Tip wäre den Ridgecrest so zu lassen und es mit ihm mal auf einem
    schönen Scalergelände zu probieren. Das macht gleich noch viel mehr Spaß, als nur im Wald zu fahren. Da du ja aus Ingolstadt bist, hast du eins der schönsten Gelände ja fast vor der Haustür.

    Wenn du schnell fahren möchtest (zB 1:10 Buggy, SC etc), dann kannst du auch gerne mal bei uns auf der Strecke vorbeischauen. Unsere Homepage ist die www.msc-karlshuld.de

    Gruß
    Marco
    Nach oben
    Alex84
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 21.11.2015
    Beiträge: 11
    Wohnort: Ingolstadt

    BeitragVerfasst am: 23.08.2017, 20:44    Titel:
    Grüß dich Marco,

    danke für die vielen Infos! Da ich in Eichstätt eine eigene Werkstatt habe und sonst auch sehr oft dort bin habe ich noch schönere Gelände zum fahren. Unser Nachbar im Gewerbegebiet hat einen gigantischen Steinbruch. Und den darf ich benutzen wie ich möchte mit meinen RC-Cars wenn ich nicht den Betrieb störe Mr. Green . Aber wie schon mal gesagt, das reine crawlen kann mich nicht wirklich begeistern.
    Mit dem speziellen Fahrverhalten hast du vollkommen Recht, das ist echt was anderes. Das einzige was mich daran eigentlich wirklich stört ist die gesperrte Vorderachse. Gibt es für die Achse ein normales Diff das ich anstatt des Locker verbauen kann? Im Rockcrawler Forum war ich schon mal etwas stöbern, auch ein guter Tipp. Da passen ja nahezu alle Ersatzteile auch von anderen Typen die Axial so anbietet. Bis auf die Links ist ja sehr viel kompatibel, aber die mache ich mir aus einem Alurohr selber.

    Grüße
    Alex
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 710

    BeitragVerfasst am: 24.08.2017, 10:59    Titel:
    Wenn dann müsstest du schon beide Achsen mit Differentialen versehen. Ansonsten fährt sich das bestimmt immer noch bescheiden.

    Ich würde ihn einfach so lassen und fürs schnelle Fahren gleich was passendes besorgen.
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 664
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 25.08.2017, 21:47    Titel:
    Hi Alex,

    also so ein Axial hält schon ordendlich was aus aber zum schnell fahren ist der echt nix.
    Die sind halt fürs langsame klettern gebaut und haben deshalb gesperrte Differentiale.
    Der AX10 bietet aber gutes Ausgangsmaterial, Achsen und Getriebe, um sich einen schönen Scaler zu bauen.
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » AX10 Ridgecrest wiederbeleben und flotter machen. » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge karo haltbarer machen Stoeffel_773 4 13.10.2017, 20:54
    Keine neuen Beiträge Stampede Stock Dämpfer härter machen ? shredman 6 10.05.2016, 11:02
    Keine neuen Beiträge Kyosho DMT VE schneller machen! Andere Combo, oder 3S. Hellfish 0 12.07.2015, 16:37
    Keine neuen Beiträge Billiger:Axial AX10 Scorpion -> verkauft! RC2D2 0 30.03.2015, 17:20
    Keine neuen Beiträge Axial AX10: Scorpion vs. Deadbolt ??? derAnti 15 19.12.2014, 11:27

    » offroad-CULT:  Impressum