RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Bausatz bestellt - Hilfe bei ausstehenden Teilen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Bausatz bestellt - Hilfe bei ausstehenden Teilen » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Blebbens
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.10.2011
    Beiträge: 155

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 21:39    Titel: Bausatz bestellt - Hilfe bei ausstehenden Teilen
    Hi,

    Habe nir nun doch einen Buggy bestellt, nämlich einen Clone des Team C T4 mitsamt allen Tuningteilen.

    Doch, einiges fehlt, ich bin mir aber bei manchem nicht sicher...

    1) Sensorkabel: ist das stets genormt? Der Trackstar Brushless Motor soll mit dem Trackstar GenII ESC damit verbunden werden. Kann ich irgendeines kaufen?

    2) Öl: man soll Silikonöl kaufen. Das soll sicherlich für die Kugellager sein? Kann ich hier nicht irgendein Silikonspray nehmen?

    3) Öl: ob weitere Öle dabei sind, steht dort leider nicht. Ich würde 400cst- und 700cst-Öl für die Dämpfer vorne und hinten wählen. Was meint Ihr? Für die Öle möchte ich ungern 30-40 Euro hinlegen... Gibt es hier nicht etwas empfehlenswertes, aber preiswertes?

    4) Öl: was nehme ich für die Differentiale ?

    5) Reifen: hier würde ich Schumacher MiniPin2 und Cut Stagger für eine Indoor-Rasenstrecke wählen.

    Wäre toll, wenn Ihr mir kurz bei den restlichen Teilen helft... Vielleicht bekommt man das ja bei einem bestimmten Shop alles zusammen?
    Nach oben
    Gallo
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 03.01.2016
    Beiträge: 54

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 22:48    Titel:
    Zu 2. und 4.
    Mit Silikonöl ist das Öl für die Diff gemeint..
    Das ist Abstimmungssache. . Aber ich sag mal so... 7.000er ist gesetzt für hinten, 10.000 - 15.000 für Mitteldiff und 15.000 bis 20.000 für vorn. .

    Ist aber wie gesagt bei jedem Fahrzeug und Fahrer anders... Im Typhon fahre ich 40.000 vorn, 20.000 Mitte und 10.000 hinten.. oder 7.000.. Bin mir nicht mehr sicher...
    Du wirst um ein paar Silikon Öle nicht rum kommen...

    Bei den Dämpfer Öl das gleiche.. Das Auto sollte im Gleichgewicht sein, heißt in der Mitte des Fahrzeug drücken und es sollte gleichmäßig einfedern und wenn Du die Hand weg nimmst auch gleichmäßig ausfedern...

    Ein kickendes Heck ist genauso unlustig wie eine verspringende Vorderachse, es sollte aber nicht so weich sein das es in schnellen Kurven kippt. Oder immer aufsetzt.
    Beim Motocross haben wir immer gesagt: Einmal pro Runde soll es durchschlagen. Sonst hat man Federweg (Traktion) verschenkt..
    Ich bin aber jetzt nicht der Fachmann, selber Anfänger, ich merke aber das es von der Grundtechnik egal ist ob Motocross, Slalom mit dem richtigen Wagen oder mit dem RC Buggy... Die Physik gilt überall. ..
    Nach oben
    Blebbens
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.10.2011
    Beiträge: 155

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 23:16    Titel:
    Beim XRay XB waren 400, 700 und 2000 cst dabei...

    Dann sollte ich also 7000 (vorne), 10.000 (mittig) und 15.000 (hinten) Silikonöl für die Diffs kaufen. Kosten anscheinend 7,50 Euro pro Öl.

    Und welche genau nehme ich für die Dämpfer?
    Nach oben
    Gallo
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 03.01.2016
    Beiträge: 54

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 23:32    Titel:
    Nee.. vorn höher.. Also 15.000 vorn, 10.000 Mitte und 6.000 oder 7.000 hinten..
    Klingt blöd ist aber so...

    Beim Dämpfer kann ich Dir nicht wirklich helfen. .
    Ich würde das dünnere vorn und hinten rein machen und sehen ob er gleichmäßig dämpft.
    Falls er vorn schneller wegen der Federwege usw einfedert dann das dickere und falls hinten dann dort...
    Nach oben
    Blebbens
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.10.2011
    Beiträge: 155

    BeitragVerfasst am: 05.02.2016, 23:49    Titel:
    Es werden also in Differentiale und Dämpfer Silikonöle eingefüllt, nur eben mit unterschiedlicher Viskosität?

    Okay, jetzt noch ein Tipp, wo man soviele Öle zum guten Preis bekommt, vielleicht per PM ? Das ware super... Die Hudy-Öle kosten ja wirklich einiges.
    Nach oben
    Gallo
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 03.01.2016
    Beiträge: 54

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 00:03    Titel:
    Nee... sorry... Aber mehr als 6€ sollte Öl nicht kosten ..
    Also 18€ für Diff plus 12€ für Dämpfer. .
    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 168

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 07:57    Titel:
    In der Bucht gibt es Händler die Silikonöl
    in 1L & 5L Gebinden verkaufen.(Suchen)
    Ist genau das Selbe das die Modellbaufirmen
    und Shopbetreiber in die Winzfläschchen
    abfüllen.
    Nur kostet es vergleichsweise nur einen Bruchteil
    von dem gelabeltem Zeugs.

    Z.B.könntest du dur vier verschiedene Viskositäten
    bestellen und diese dann je zu der Visko zusammenmischen
    die du brauchst.
    So ein L Öl reicht für ein paar Jahre......

    Um das Mischungsverhältniss zu bestimmen gibt es
    dazu ein Programm.....

    http://www.calcrc.com/downde.htm



    Gruss,Andi.
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 08:06    Titel:
    Zu den anderen Fragen: Sensorkabel sind immer gleich.

    In die Kugellager sollte ein Leichtlauföl wie z.B. Gear Flon oder Dry Fluid.
    Nach oben
    Blebbens
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 01.10.2011
    Beiträge: 155

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 09:15    Titel:
    Ah, okay, danke.

    Nun bräuchte ich dann noch ein Motorritzel. Es ist ein 6,5T-Trackstar V2 Brushless Motor. Beim Händler war kein einziges lieferbar. Die Ritzel waren bezeichnet mit 10T, 11T usw. Es gab also keines für exakt 6,5T. Nimmt man dann eines für 7T ? Ist der Hersteller egal? Denke, es gibt identische Ritzel, die sich im Radius unterscheiden. Die Befestigung ist genormt?
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 370
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 06.02.2016, 10:42    Titel:
    Der Buchstabe T bei der Motorbezeichnung steht für "Turns" = " Windungen", beim Ritzel jedoch für "Tooths" = "Zähne".

    Du brauchst ein Ritzel welches dir, die passende Untersetzung für die Strecke bietet. Stet vlt. in der Anleitung was dazu ?

    Dein Motor dürfte eine Welle mit 3,17mm haben, mehr müsste wie gesagt in der Anleitung stehen
    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner


    Zuletzt bearbeitet von diforce am 06.02.2016, 12:09, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Bausatz bestellt - Hilfe bei ausstehenden Teilen » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Bitte um Hilfe lackner07 2 13.10.2017, 12:07
    Keine neuen Beiträge Erfahrung(en) mit I-Materialise Teilen Mr. Constructor 5 23.12.2016, 13:25
    Keine neuen Beiträge Hilfe bei der Kaufentscheidung die tausendste;-) pacama 11 25.09.2016, 19:22
    Keine neuen Beiträge Bausatz oder RTR krater 6 19.06.2016, 18:18
    Keine neuen Beiträge Brauche Hilfe mit Slash 4X4 Tyru 5 14.04.2016, 21:36

    » offroad-CULT:  Impressum