RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Center-Diff sperren - Mehr Kraft hinten?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Center-Diff sperren - Mehr Kraft hinten? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    mike49
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 31.01.2011
    Beiträge: 49
    Wohnort: Hessen

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 00:46    Titel: Center-Diff sperren - Mehr Kraft hinten?
    Hallo,

    ich hoffe, das ist jetzt keine allzu blöde Frage und grundsätzlich ist mir auch durchaus bewußt, wie ein Diff funktioniert, aber:

    Habe ich mit einem stärker gesperrten Mitteldiff (= Öl mit höherer Viskosität) nur weniger überschüssige Leistung an der Vorderachse oder wird damit dann auch tatsächlich mehr Kraft an die Hinterachse geleitet? Müsste doch eigentlich so sein, oder Question

    Es geht mir hier um ein Szenario mit heftigem Beschleunigen eines 4WD Buggy, bei dem es (an der VA) zu Traktionsverlust (und damit auch zu einem Aufblähen der Vorderreifen) kommt.

    Gruß
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 00:51    Titel:
    Deine Überlegung stimmt, umso mehr dein Mitteldiff gesperrt ist,umso eher geht der Wagen in Richtung "ohne Mitteldiff",also hilft es bei blähenden Vorderreifen Wink
    Nach oben
    mike49
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 31.01.2011
    Beiträge: 49
    Wohnort: Hessen

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 01:00    Titel:
    Das ist mir soweit schon alles klar.

    Die entscheidende Frage ist: Gelangt dann nur weniger Kraft nach vorne (klar) oder kommt dadurch auch mehr Kraft (= Drehmoment) an der Hinterachse an?
    Nach oben
    Wasty
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 28.04.2008
    Beiträge: 772
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 07:50    Titel:
    Moinmoin,

    es gelangt auch mehr Kraft nach hinten, was sich bei einem zu stark gesperrten Mitteldiff in Wheelies bemerkbar macht.

    Grundsätzlich ist bei Bruhslessfahrzeugen ein stärkeres gesperrtes MD zu bevorzugen, da der Motor einfach mehr Drehmoment hat.

    Wichtig ist trotzdem jedoch die richtige Balance zu finden, sonst macht dein Auto nur noch Wheelies und du kommst um keine Kurve mehr rum.
    _________________
    ... Bürsten sind was für Haare und nicht für Motoren...
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 10:27    Titel:
    mike49 hat Folgendes geschrieben:

    Die entscheidende Frage ist: Gelangt dann nur weniger Kraft nach vorne (klar) oder kommt dadurch auch mehr Kraft (= Drehmoment) an der Hinterachse an?

    Die Kraft wird zu gleichen Teilen nach vorne und hinten verteilt (im Fall eines zu 100% gesperrten Diffs bzw. starren Durchtriebes).

    LG
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    mike49
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 31.01.2011
    Beiträge: 49
    Wohnort: Hessen

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 17:28    Titel:
    Danke für die Antworten!

    Wasty hat Folgendes geschrieben:

    Wichtig ist trotzdem jedoch die richtige Balance zu finden, sonst macht dein Auto nur noch Wheelies und du kommst um keine Kurve mehr rum.

    Dann ist der Hauptgrund für ein offenes Mitteldiff also, nicht zu viel Leistung an die Hinterachse zu lassen (und diese Leistung statt dessen an der Vorderachse 'verpuffen' zu lassen)?!

    Oder gibt es aus fahrdynamischer Sicht sonst noch gute Gründe, größere Drehzahldifferenzen zwischen Vorder- und Hinterachse (über ein nicht bzw. nur schwach gesperrtes MD) zuzulassen?

    Gruß
    Nach oben
    T2M
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.09.2003
    Beiträge: 1400
    Wohnort: Zwettl

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 17:31    Titel:
    je weicher das öl im mitteldiff, desto agiler/besser lenkt er ein;
    besseres off-power steering,
    d.h. ein zu stark gesperrtes mitteldiff kann zu untersteuern führen bei gaswegnahme und übersteuern bei vollgas.

    besonders bei bl systemen ohne kupplung und 2. servo als bremsservo kann ein zu stark gesperrtes mitteldiff beim anbremsen zu unkontrollierten übersteuern führen.
    _________________
    MRC Jaidhof -- SWorkz Brushless,
    http://www.youtube.com/watch?v=VLuue1wSdK4
    Nach oben
    mike49
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 31.01.2011
    Beiträge: 49
    Wohnort: Hessen

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 17:45    Titel:
    Ok, das bessere off-power steering (weniger Untersteuern) ist ein klares Argument für ein offenes MD.

    T2M hat Folgendes geschrieben:

    d.h. ein zu stark gesperrtes mitteldiff kann zu untersteuern führen bei gaswegnahme und übersteuern bei vollgas.

    Das ist ja dann eher wieder das Thema, dass man die Leistung lieber an der VA verpuffen lässt statt sie an die HA zu lassen.

    Wenn ein zu stark gesperrtes MD bei Gaswegnahme zu untersteuern führt müsste das beim Bremsen über das Mitteldiff (E-Antrieb) dann doch wieder von Vorteil sein, oder?
    Nach oben
    T2M
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.09.2003
    Beiträge: 1400
    Wohnort: Zwettl

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 17:50    Titel:
    würd ich nicht sagen,
    das heck kann dann beim bremsen sehr abrupt kommen.

    is aber eine spielerei abhängig von bremseinstellung, vorlieben, fahrstil, fahrkönnen, strecke, ....

    im crono bl fahr ich in der mitte 50000 bei einer strecke mit mittlerem gripniveau.
    _________________
    MRC Jaidhof -- SWorkz Brushless,
    http://www.youtube.com/watch?v=VLuue1wSdK4
    Nach oben
    mike49
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 31.01.2011
    Beiträge: 49
    Wohnort: Hessen

    BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 17:56    Titel:
    T2M hat Folgendes geschrieben:
    würd ich nicht sagen,
    das heck kann dann beim bremsen sehr abrupt kommen.

    Aber grundsätzlich wird doch beim Bremsen mit einem offenen Diff mehr Bremskraft an die entlastete HA geschickt (und damit genau dahin, wo man die Bremskraft nicht haben will).

    Oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Center-Diff sperren - Mehr Kraft hinten? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Seilstarter beim LRP Z21.R Spec 3 zieht nicht mehr ein michael_sp 0 19.01.2020, 01:33
    Keine neuen Beiträge savage flux xl center diff von alza. gildetrinker 2 03.06.2019, 09:27
    Keine neuen Beiträge Traxxas Summit Lenkung funktioniert nicht mehr nigx4u 5 01.01.2018, 09:10
    Keine neuen Beiträge Kyosho Inferno Neo Diff Upgrade Naotso 4 24.11.2017, 17:36
    Keine neuen Beiträge E-Revo Diff Probleme Mexor 27 24.03.2017, 12:13

    » offroad-CULT:  Impressum