RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Diff Probleme , Kyosho Inferno ST US Sports RTR

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » Diff Probleme , Kyosho Inferno ST US Sports RTR » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    23andreas
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 15.10.2007
    Beiträge: 22
    Wohnort: Hollabrunn

    BeitragVerfasst am: 23.07.2008, 20:34    Titel: Diff Probleme , Kyosho Inferno ST US Sports RTR
    hallo,

    bei meinem hinteren diff haben sich drei von vier schrauben aufgelöst!
    hatte dieses prob schon mal jemand???
    und wie bekomme ich die abgerissenen schrauben wieder aus dem plastik???

    mfg andreas

    hier ein bild sagt mehr als 1000 worte

    diff.jpg (130 KB)
    Nach oben
    Inactive
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 30.08.2004
    Beiträge: 5559

    BeitragVerfasst am: 23.07.2008, 20:38    Titel:
    das schaut schlimm aus. am einfachsten und haltbarsten wäre es, wenn du dir ein neues diffgehäuse besorgst.
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15332
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 23.07.2008, 21:51    Titel:
    Genau, und anstelle der Treibschrauben nimmst du welche mit metrischem M3 Gewinde.
    Das feinere Gewinde ist weniger stark der Kerbwirkung ausgesetzt, die Schrauben halten daher besser!
    (Wobei ich hier fast schon an einen Produktionsfehler glauben möchte!)
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2460
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 23.07.2008, 22:29    Titel:
    ich habe nach solchen probs meinen inferno auf savage diffs umgestellt.
    und bin damit sehr zufrieden (vom xss). kosten 39 euro bei hpi.
    nimmst das tellerzahnrad und das kegelzahnrad vom inferno,schraubst sie drauf und fertig . halten um welten besser ,und die spider sind aus stahl.
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    timbo
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.02.2006
    Beiträge: 75

    BeitragVerfasst am: 24.07.2008, 01:07    Titel:
    eien bekannten sind sie auch verreckt nachdem er die vom hyper verbaut hatte war ruhe mit den problemen Wink
    _________________
    Hyper 8 Pro, Novarossi - S421B/N
    Lightning GTX-2
    Nach oben
    23andreas
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 15.10.2007
    Beiträge: 22
    Wohnort: Hollabrunn

    BeitragVerfasst am: 27.07.2008, 15:29    Titel:
    so, nun funktioniert es wieder
    ich habe den diffkasten vom mitteldiff genommen und mit senkkopfschrauben aus dem baumarkt, metrisch m3 x 16, verschraubt, hoffe es hält diesmal länger.

    ebenfalls habe ich das diff neu ausdistanziert ... distanzscheiben kosten 8,90€, ganz schön teuer für ein paar dünne beilagscheiben!?!

    falls sich jemand fragt warum ich kein mitteldiff verbaut habe, kann ich nur sagen ..... brushless-power!!!!

    danke für die reichliche hilfe

    mfg andreas
    Nach oben
    23andreas
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 15.10.2007
    Beiträge: 22
    Wohnort: Hollabrunn

    BeitragVerfasst am: 03.12.2008, 11:42    Titel: Zahnausfall diff
    so, nun hat sich das hintere diff an einer anderen stelle aufgelöst,
    (siehe bild).
    Zahnverlust...

    dscf1980.jpg (55 KB)
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15332
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 03.12.2008, 11:55    Titel:
    Tut mir leid, dass du solche Diffprobleme mit deinem Kyo hast.
    Die 1/8er Diffs vertragen normalerweise eine ganze Menge!

    Das Schadensbild sieht für mich so aus, als wäre das Tellerrad nicht plan auf das Diffgehäuse geschraubt. (z.B. wenn eine Schraube zu stark angezogen oder die vier nicht über kreuz festgezogen wurden)
    Dann passiert es, dass das Zahnflankenspiel zwischen Triebling und Tellerrad übe eine Umdrehung am Diff nicht immer gleich ist, und auf sowas reagiert die Spiralverzahnung besonders sensibel.

    Wenn du das Diff reparierst (der Triebling ist zwar aus gehärtetem Stahl, doch ich würde ihn sicherheitshalber auch gleich tauschen und alles samt neuer Kugellager in eine frische Getriebebox bauen) und neu ausdistanzierst, dann achte auf jeden Fall darauf, dass zwischen Tellerrad und Triebling kein(!) Spiel herrscht, das ganze aber dennoch leichtgängig läuft.
    Wie gesagt, das Spiralprofil ist sehr fein verzahnt, entsprechend muss man da beim Einpassen Acht geben.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2460
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 03.12.2008, 21:56    Titel:
    ja der st-r und die diffs. Wink wie es der teufel so will habe ich mein
    kegel und tellerzahnrad heute auch wieder gewechselt. bei mir gibt immer das hintere den geist auf.
    das ist aber der preis für zuviel leistung Cool .
    eigentlich halten diese diffs wenn man es nicht übertreibt.
    mit dem serien motor ,oder bis zu einem mit angegebenen 3 ps halten die diffs auch ohne ende.
    alles was darüber hinaus geht ,schaft das material von kyosho nicht mehr.
    ich habe mich damit abgefunden nach 3-5 liter ein neues diff zu verbauen.
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    RC Holgi
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 29.08.2007
    Beiträge: 676
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 04.12.2008, 10:35    Titel:
    Hi,
    Sorry, zuviel Leistung gibt es nicht.
    Ich kenne das noch von früher, Kyosho Teller- und Kegelrad habe ich nach jedem Rennen neu geshimmt, nur so hielten die.
    Genau das ist der 2. K.O Grund für Kyosho nach den überteuerten E-Teil preisen.

    Wenn ich das defekte Tellerrad sehe, sehe ich wenig von "gehärtetem".
    Die Zähne sind ja schon alle in eine richtung verbogen.
    Entweder war ein viel zu viel Spiel vorhanden und/oder die verbauen eine Käse/Blei Legierung um wiederum noch teurere Stahl Teller- Kegelräder zu verkaufen.

    Wenn ich bedenke das bei meinem Urlat X1 CRT pro das Tellerrad im hintern Diff völlig lose war, die Schrauben guckten je über 1mm aus dem Tellerad raus und trotzdem völlig unbeeindruckt von dem Elend waren...was will man mehr, und das nach über 30 Liter Laufleistung.
    Schwacher Motor, nie darin gewesen, SH Truggster, Sirio CL7B Sti.... Wink

    Ich Denke eher das solche Begründungen wie "zu starker Motor" von Kyoshofans kommen um ihr teurers Schicksal zu Erklären.

    Wenn du dir weiteres Kyoshoelend ersparen willst, greife direkt auf den "günstigen" Umrüstkit für 4-Spider Diffs um. Vergiss nicht die passenden Shimscheiben mitzubestellen.
    Jaja, lange dauerts nicht mehr und du hättest dir einen besseren Kyosho oder wer weiß auch immer was gekauft...bei den E-Teilpreisen. Wink

    Sorry für den direkten Post, bin halt auch mal Kyosho gefahren.... Rolling Eyes

    Im übrigen wird mein Sirio CL7B Sti eine Leistungskur bei First-Racing erfahren, auch die wird der X2 CRT problemlos ertragen, da bin ich mir absolut sicher.
    Aktuell ist es so das der Sirio CL7B Sti meinen X2 Truggy nach einem kleinen Sprung auf die Hinterbeine stellt und ich auf der Wheelibar (Heckspoiler) bis zum Ende der Geraden fahren kann, sofern ich das Gas nicht kurz lupfe. Deshalb gilt der Spruch "zuviel Leistung" für mich nicht. Glaube einfach nicht daran.

    Gruß
    Karl
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » Diff Probleme , Kyosho Inferno ST US Sports RTR » Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge [Testbericht] Kyosho MP9e RKI RTR Bleem1984 6 11.08.2014, 11:18
    Keine neuen Beiträge Robbe übernimmt Kyosho DE gonzo 1 09.08.2014, 06:39
    Keine neuen Beiträge Kyosho MP9e RTR Fragen. Bleem1984 7 03.08.2014, 12:50
    Keine neuen Beiträge Neue Diff´s für den Bullet The-Diesaster 5 11.07.2014, 11:57
    Keine neuen Beiträge Traxxas Differenzial Probleme Rusty 14 10.07.2014, 02:34

    » offroad-CULT:  Impressum