RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Gesucht: 1:8 Rally, aber richtig... wo anfangen?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Rally-Forum » Gesucht: 1:8 Rally, aber richtig... wo anfangen? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    RC2D2
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.01.2010
    Beiträge: 234

    BeitragVerfasst am: 05.07.2012, 07:55    Titel: Gesucht: 1:8 Rally, aber richtig... wo anfangen?
    Hallo zusammen,

    nachdem ich mir in letzter Zeit ein bissel den Kopf über mein "ultimatives RC-Projekt" gemacht habe, würde ich gerne so langsam konkret werden. Meine Wunschliste:

    - Groß & scalig (eigentlich ja mal Rally 1:5 Elektro, da sowas wenn überhaupt nur für ganz viel Geld zu haben ist: 1:Cool
    - Technisch "sorgenfrei", fahrtechnisch einwandfrei (also nicht unbedingt sowas wie mein Specter BL Wink - zu schwer, anfällig, nicht wirklich agil)
    - im 'Alltag' Asphalt, am Wochenende gerne mal Lehm
    - So ein geheimer Wunschtraum wäre sowas wie der BLADE racing RX 1 rally game - der sieht aber irgendwie zu fragil aus und ich möchte gar nicht wissen, was da die Ersatzteile kosten (und ob man die in ein paar Jahren noch kriegt). also evtl. nicht ganz so exotisch...

    Da ich die Tage über den großen Teich reise, hatte ich überlegt dort was einzukaufen - zumindest die Elektronik hat dort reizvolle Preise und passt auch gut in den Koffer. Also:

    1. Antrieb: Tekin Set. Huch, haben die viele KVs. Welche denn nun für ein RG 1:8? Ich würde gerne mit 4s starten (da ich 2s Hardcases bereits habe), später evtl. bis 6s (oder gleich richtig in die vollen?). Oder ist Tekin unnötiger Blingbling?

    2. Basis: Da es nicht ganz so 'plastikmäßig' rüberkommen soll, dachte ich an Asso, Mugen, Serpent (da gibt es doch auch einen RG?), evtl. Vorza. Welcher von denen ist denn fahrwerkstechnisch am ehesten "auf Straße" zu trimmen? Dürfte gerne auch 'leicht' sein (Bezugspunkt: mein mit viel Baumarkt-Alu verstärkter Specter *uff*). Auch hier: ist 'Markenware' Blingbling und ich kann auch mit einem z.B. DMOne superzufrieden werden?

    Achja: ist ja ein altes Thema: gibt es irgendwo RG-Karos die nicht aussehen wie ein Schmelzkäsetoast? Oder gibt es keine Alternative zu Delatplastik?

    Dann will ich mal hoffen, dass ich ein paar Tips kriege, damit ich mal wieder was "richtiges" auf die Beine stellen kann. Inzwischen werde ich mal meinen Blitz BL ein bissel scheuchen...

    Danke schonmal & Gruß,

    Thorsten
    Nach oben
    MIAFRA
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.09.2009
    Beiträge: 714

    BeitragVerfasst am: 05.07.2012, 08:16    Titel:
    zu Punkt 2:

    auch ein DMOne ist Markenware Wink Das klingt ja, als ob der ein Wegwerf-Car wäre...

    Generell würde ich dir, wenns leicht werden soll, vom Vorza abraten...das ist doch auch nur ein D8 - und somit absolut heavy...

    Musst dir halt die Frage stellen, ob du einen umgebauten Buggy willst oder ein reines RG-Chassis...
    Nach oben
    adowoMAC
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 04.05.2010
    Beiträge: 499
    Wohnort: Oldenburg

    BeitragVerfasst am: 05.07.2012, 08:20    Titel:
    Also es gibt zu den Karossen von Delta Plastik nicht soo viele Alternativen. Du kannst noch mal nach Karossen vom Kyosho Inferno GT (2) suchen. Die sind aber eher Sportwagen denn Rally-Fahrzeuge.

    Zur Basis: Man kann ja entweder einen großen Glattbahner wie den Inferno GT etwas geländegängig machen oder einen Buggy tieferlegen und straßengängig machen. Den OFNA DM One gibt es bei Ron im Shop sogar als fertigen Brushless!

    Ich habe mich aus Kostengründen für einen Buggy als Basis entschieden. Die Fahrzeuge sind viel verbreiteter und damit sind auch leichter mal Teile zu bekommen.

    Bei mir ist es ein LRP S8BXe geworden - aber auch Asso lässt sich prima umbauen. Meistens läuft es auf eine andere Dämpferbrücke und kürzere Dämpfer hinaus.

    Gerne verweise ich auch auf mein laufendes Projekt in meiner Signatur Smile
    _________________
    Losi TEN-SCTE (MMP) | AXIAL SCX10 | Spektrum DX3c

    RC-Car Einsteigerguide: http://www.kahmann.net/archiv/rc-car-einsteigerguide-kaufberatung-elektro-offroad/
    Projekt Scaler auf Basis AXIAL SCX10: http://www.kahmann.net/category/scaler-2/
    Nach oben
    Wasty
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 28.04.2008
    Beiträge: 772
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 05.07.2012, 10:21    Titel:
    Ich fahre ja einen DMone und bin hochzufrieden mit der Performance und Stabilität (Parkplatz und Glattbahnerstrecke). Jedoch ist ein offroad Einsatz nur bedingt möglich, da diese Art von Fahrzeugen recht tief liegen und nicht die längsten Dämpfer haben. Ich bin gerade dabei meinen DMone etwas auf Offroad zu trimmen, ist aber nichts halbes und nichts ganzes.

    Welches Fahrzeug ich in diesem Zusammenhang interessant finde ist der HPI WR8 den es jetzt ja auch als flux geben wird.
    _________________
    ... Bürsten sind was für Haare und nicht für Motoren...
    Nach oben
    RC2D2
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.01.2010
    Beiträge: 234

    BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 07:43    Titel:
    Hallo zusammen,

    Mal wieder viel überlegt (Danke schonmal für die Tips!)...

    WR8 Flux: Prinzipiell finde ich ja den 1:8 Leichtbau /gestreckte 1:10er) reizvoll aaaber: Der Radstand ist kürzer als bei den normalen 1:8, d.h. ich bekomme keine anderen Karosserien (und das Ford-Teil finde ich eher unschön) und ich bin mir auch nicht sicher, ob die Basis (Bullet) solide genug ist...

    DMOne: Ist ne Überlegung Wert... wieviel wiegt der denn Einsatzbereit? Würde gerne mal einen Gewichtsvergleich zu meinem Specter machen.
    Und welchen Motor nimmt man da? 2050kv? 2250kv? 2650kv? Ich gehe jetzt mal von 4s aus. Etwas mehr "Saft" als bei meiner 2000kv China-Kombo darf es nämlich schon sein! Ich will eben ein agiles Fahrzeug, keinen trägen 'Panzer'.

    Achja: Sowas habe ich gemeint mit "Agil": http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Y8pqPPzOMtw (ja schon klar, am liebsten würde ich selbst fahren Wink )

    Viele Grüße,

    Thorsten
    Nach oben
    Wasty
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 28.04.2008
    Beiträge: 772
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 08:37    Titel:
    Moin, mein Dmone wiegt abflugbereit 3,88kilo und der NEU 1412er Motor hat 2550U/V. Mit einem 16er Ritzel bestückt und Grp Endurance Buggyreifen macht es mächtig Spaß und ist echt wirklich saumäßig flott unterwegs Wink
    _________________
    ... Bürsten sind was für Haare und nicht für Motoren...
    Nach oben
    RC Holgi
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 29.08.2007
    Beiträge: 716
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 11:38    Titel:
    Hi,
    der DM One basiert ja auf einem HongNor Buggy, also Gewichtstechnisch wirst du da nicht viel ausrichten können, ich würde aber spontan sagen das der DM One bzw. ein hongNor Buggy einem Ansmann in jeder Hinsicht überlegen ist, es sei denn es geht um den Ansmann X8.

    Würde ich ein Rally Game bauen wollen, würde ich ganz klar mehr auf Offroad wert legen, denn Glattbahn ist für mich nachwievor laaaangweilig.

    Ich bin so ein Will Gollop Verschnitt, kleines Auto, viel PS, viel Dreck, fahren wie ne Sau.... Metro 6R4 halt...das mit 3 Liter V6 macht Spaß.
    Und so sollte auch Rallygame sein, eine Strecke mit 50% Asphalt und 50% Dreck/Schotter etc.

    Daaaa: http://www.youtube.com/watch?v=cjRdH2CfEJI

    Gäbe es solche Strecken für Rallycross, wäre ich dabei....

    Gruß
    Holger
    Nach oben
    RC2D2
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.01.2010
    Beiträge: 234

    BeitragVerfasst am: 17.07.2012, 09:48    Titel:
    Hallo zusammen,

    mann, mann, ich werde hier langsam zum Problemfall Rolling Eyes

    @Holgi: Jaaa, genau so sollte das aussehen. Bei uns gibt es eine nette "Strecke", die zur Hälfte aus (schlechtem) Asphalt und zur Hälfte aus Schotter besteht (Parkplatz), da will ich das Dingen scheuchen.

    Aaalso: gestern mal meinen Specter gewogen: 4085g fahrbereit. Der DMOne wäre also gut 200g leichter... ob es das aber rausreißt?

    Neuer Ansatz, nachdem ich gestern meinen Blitz vermessen habe: Einen schönen 4WD ShortCourse straßentauglich machen. Wie wäre es also mit
    1. Einem Hyper 10SC? -> kann mir mal jemand die Spurbreite verraten? Im Netz finde ich Angaben zwischen 227 und 292mm. Was denn nun? Mad
    2. Einem Losi Ten SCTE (ich glaube, da passt der Radstand nicht, stimmen 334mm?)

    Also wenn ich einen finde, der von Breite / Radstand her passt oder passend gemacht werden kann (die Karos haben 310mm Breite, Radstand 325mm), wäre das doch ein Ding (fast halbes Gewicht ggü. 1/Cool. Man müsste nur die langen Federwege eindämmen, 17mm Adapter dranschrauben und gut...oder?

    Dazu einen "ordentlichen" Motor, evtl. 3s und ab dafür...

    Danke für die Geduld!

    Viele Grüße,

    Thorsten

    P.S.: Tante Edith fragt, ob an die o.g. Chassis auch 1/8er Motoren passen würden? Ich würde vermuten ein 1/8er 2650kv hat mehr Druck als ein 1/10er 2400kv (z.B. Castle SCT-Set) und man hätte im Regler mehr Reserven. Würde man da dann 4s fahren? Confused
    Nach oben
    RC2D2
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.01.2010
    Beiträge: 234

    BeitragVerfasst am: 20.07.2012, 13:59    Titel: Entscheidung gefallen! Brauche noch ein paar Tips...
    Hallo zusammen,

    erstmal sorry für den Doppelpost, aber ich wollte kein neues Thema aufmachen Embarassed

    Aaalso: nach viel Hin und Her habe ich mich für folgende Kombination entschieden:

    1.) Auto: Asso RC8.2e FT. Wenn das Ding nicht besser ist als (m)ein Specter, dann weiß ich auch nicht. Freu mich tierisch auf den Zusammenbau! Angeblich auch leichter (wobei ich nicht weiß, ob die 3570g "RTR" sind...)
    2.) Motor / Regler: beides Tekin, den Motor würde ich als 2250kv nehmen (damit könnte man evtl. auch mal auf 3s runter, denke ich)

    Jetzt noch die paar Ratschläge, die ich brauche:
    - Der Anleitung von TA entnehme ich: alles metrische Schrauben, richtig? (So ein Mix a la Losi würde mich krank machen)
    - Was für ein Ritzel mache ich drauf, bzw. welche Abstufungen sollte ich mir zum Testen zurechtlegen? 14z (60km/h \ 110A) - 16z (77km/h 123A) - 18z (86km/h 143A)...[gerechnet mit R/C Calculations)?
    - Gibt es Bauteile, die ich mir gleich noch als Ersatzteil besorgen sollten, wenn ich schonmal übern großen Teich einkaufen fahre? (Querlenker, Diffgehäuse, Zahnräder, 'Sonderschrauben'?)
    - Tante Edith ergänzt: Welche Karo-Halter für RG Karossen passen an das Auto? Evtl. vom SC8?

    Ich sage mal "Schanke Döhn" und melde mich wieder, wenn mein Rally-Asso steht Wink

    Viele Grüße,

    Thorsten
    Nach oben
    E-REVOlution97
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 21.06.2011
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 20.07.2012, 14:32    Titel:
    Ehm, hier gibt es doch irgendwo einen sehr schönen Aufbaubericht von HannyBunny, vielleicht hilft er dir ja.
    lG
    _________________
    Wahr oder falsch ?
    Ein Kreter sagt: Alle Kreter lügen.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Rally-Forum » Gesucht: 1:8 Rally, aber richtig... wo anfangen? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Truggy im Bereich 1:14-1:18 gesucht slashtiger 7 08.03.2017, 16:12
    Keine neuen Beiträge Suche 1/10 Rally Car Thor68 5 23.02.2017, 21:18
    Keine neuen Beiträge Wraith Regler gesucht brushed und brushless Rusty 8 30.08.2016, 16:01
    Keine neuen Beiträge Mein erster 4wd aber welcher Drakoz 4 01.06.2016, 13:31

    » offroad-CULT:  Impressum