RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

how-to Anleitung: Wie benutze ich einen Mess-Schieber

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » how-to Anleitung: Wie benutze ich einen Mess-Schieber » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    hanibunny
    Moderator



    Anmeldedatum: 17.12.2008
    Beiträge: 651

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 02:38    Titel: how-to Anleitung: Wie benutze ich einen Mess-Schieber
    Wie benutzt man einen Mess-Schieber? Eigentlich ganz einfach. Da ich oft zu diesem Präzisionswerkzeug greife, was natürlich keine digitale Anzeige hat, will ich wenigstens kurz erklären, wie man den genau anwendet und auf den Zehntelmillimeter genau abliest.

    Man kann den Innendurchmesser von etwas messen. Ebenso bei Stoßdämpfern von Auge zu Auge den Abstand messen, wird manchmal bei Bausätzen angegeben.

    Man liest nun wie folgt ab:
    Auf dem unteren Schieber seht ihr kleine Striche. Der erste große Strich von links zeigt die Millimeter an. Also hier in diesem Fall haben wir 7mm. Da der Strich aber nicht ganz genau bereinstimmt, haben wir also nicht genau 7mm. Jetzt ist es wichtig, was die weiteren Striche auf dem Schieber anzeigen.
    Wir nehmen nun den Strich, der am genauesten mit einem anderen Strich darüber übereinstimmt. Hier auf dem Bild ist das der 2. von links. Also haben wir hier 7,1 mm. Denn hier werden die Zehntelmillimeter bestimmt.




    Beim Außendurchmesser ist es genauso.
    Hier stimmt der 3. Strich am ehesten überein, also haben wir 15,2 mm Außendurchmesser.


    _________________
    Back to the roots...OFFROAD

    Denkt immer daran: Let's race for fun!

    http://buzzrc.wordpress.com

    Die besten (Geheim-)Tipps für Orte zum RC-Fahren: http://rc-map.offroad-cult.org/
    Nach oben
    RCPhilN
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 16.07.2009
    Beiträge: 2594
    Wohnort: 87435 Kempten (Allgäu/Schwaben)

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 07:33    Titel:
    du kannst mit einem Messschieber auch die Tiefe von irgend etwas messen. Schau mal am Ende der Skala und mach den Messschieber etwas auf. da müsste dann dieser "Stab" raus kommen. Wink
    _________________
    Mit hochverdichteten Grüßen
    Savage XL Flux MMM 6s
    TT01-E Brushless 3s
    DX3s
    HK500GT
    Blade MSR
    DX6i
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1688
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 08:25    Titel:
    Und es fehlt noch die Stufen-Abstandsmessung mit den geschliffenen Kanten, in den Bildern links.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    hanibunny
    Moderator



    Anmeldedatum: 17.12.2008
    Beiträge: 651

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 10:48    Titel:
    Moinsen.

    Die Tiefenmessung habe ich selber noch nicht gemacht und die Abstandsmessung sagt mir nichts. Könnt ihr beide mich bitte unterstützen?

    Andreas
    _________________
    Back to the roots...OFFROAD

    Denkt immer daran: Let's race for fun!

    http://buzzrc.wordpress.com

    Die besten (Geheim-)Tipps für Orte zum RC-Fahren: http://rc-map.offroad-cult.org/
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1688
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 14:54    Titel:
    Bei der Tiefenmessung muss man den Pin, der unten am Griff rauskommt, in das Loch stecke, dessen Tiefe man bestimmen will.
    Der Fuß des Messschiebers (das Ende der Skala sozusagen) wird auf den Rand des Lochs gestellt.
    Wichtig ist hierbei, das man gerade bzw. senkrecht misst und das man den Pin nicht verbiegt.

    Bei der Stufenmessung benutzt man nicht die Backen, sondern den geraden Teil des Kopfes, in deinen Bildern ganz links am Rand.
    Der Schieber hat ebenfalls eine solche Kante, wenn der Messschieber ganz zu ist, sollten beide Kanten eine Ebene bilden.
    So kann man den Schieber auf die Stufe stellen und mit dem Kopf auf den Boden abmessen.
    Anwendungen sind ähnlich wie beim Tiefenmesser, allerdings habe ich die Stufenfunktion noch nie benutzt, weil meistens der Platz für den Kopf fehlt.
    Wenn man aber Platz hat, ist das genauer als mit dem Pin, weil man den schnell verbiegt oder schief anlegt, was auf die Genauigkeit geht.

    Das Ablesen geht bei beiden Methoden gleich, so wie du es beschrieben hast.
    Oder man kauft sich eine für Faule, die hat ein LCD drin und man kann direkt die mm ablesen. Kost auch nix mehr, aber: Nachteil ist hier die Knopfzelle, die hält auch nicht ewig.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4521
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 15:03    Titel:
    amigaman hat Folgendes geschrieben:
    Oder man kauft sich eine für Faule, die hat ein LCD drin und man kann direkt die mm ablesen. Kost auch nix mehr, aber: Nachteil ist hier die Knopfzelle, die hält auch nicht ewig.


    Desweiteren zeigen digitale Messschieber meist auch 1/100mm an, welche sie aber nicht annähernd erfassen könnten.

    @Threadstarter: Gönn dem Messschieber mal ein wenig Öl, der Rost sieht ja grausam aus.
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 15:25    Titel:
    Die Skala für die Zehntel wird auch Nonius genannt.
    Unter diesem Begriff findet man eine sehr schöne Animation auf Wikipedia:



    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nonius

    Als Verwendungsarten kenne ich nur Folgende:

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Messschieber

    "Stufenmaß" sagt mir nichts.

    Und noch was, was mir einfällt, wenn ich obige Animation anschaue: Wichtig ist, dass das Maß nur passt, wenn man die Temperatur beachtet, auf die der Schieber geeicht ist. Bei +/- 3-4 Grad wird da noch nicht viel falsch laufen, aber wenn der Messschieber mal in der Sonne gelegen hat, dürfte das Maß bei größeren Werkstücken nicht mehr passen.
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!


    Zuletzt bearbeitet von 454-bigblock am 02.07.2012, 15:37, insgesamt 3-mal bearbeitet
    Nach oben
    silex
    Moderator



    Anmeldedatum: 06.02.2009
    Beiträge: 1439
    Wohnort: Dresden

    BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 15:28    Titel:
    Natürlich sind digitale Messschieber immer verlockend in ihrer offensichtilichen Genauigkeit. Dennoch sind diese Messmittel nicht auf 1/100mm geeicht. Günstige Modell kann man durchaus um bis zu 5/100mm verdrücken, ohne dass sich deren Messschenkel bewegen. Ich weiß, hier geht es meistens nicht um solche Genauigkeiten. Ich wollte es aber erwähnt haben. Zum Messen in den Bereichen (zB Kolbendurchmesser/Lager etc) bitte immer eine Bügelmessschraube nutzen!

    Zum Thema Tiefenmessungen: bei den Analogen Modellen ist der Tiefenmessstab wirklich mit der Unterkante der Skala plan geschliffen. Bei einigen Digitalen Kollegen hingegen muss man den Messschieber vor einer Messung auf einer ebenen Fläche neu nullen, da der Messstab nicht exakt mit der Unterkante bündig ist. Im Allgemeinen rate ich hierbei eh immer zu einer Messbrücke:


    _________________
    Nach oben
    dani-driver
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 19.03.2011
    Beiträge: 212

    BeitragVerfasst am: 07.07.2012, 22:47    Titel:
    Dann werde ich euch diese Möglichkeit des Stufenmaßes mal erläutern (:

    Ihr möchtet folgenden Abstand messen:


    Dazu schiebt ihr einfach den Messschieber auseinander. Und folgende Länge ist dann entscheidend:


    Dreht ihr das Ganze dann um, könnt ihr den Beweglichen Teil an die Kante heranschieben:


    Und erhaltet dann somit ein Ergebnis:


    Messt ihr das Ganze mit dem Tiefenmaß:


    Sollte es das Selbe ergeben:


    Best regards
    Daniel
    Nach oben
    hanibunny
    Moderator



    Anmeldedatum: 17.12.2008
    Beiträge: 651

    BeitragVerfasst am: 14.07.2012, 12:57    Titel:
    Super, da konnte auch ich noch was lernen. Danke für die Erläuterungen. Jetzt sollte denke ich mal jeder was mit einem Mess-Schieber anfangen können.

    Mein Mess-Schieber ist nur staubig vom letzten Einsatz an der Strecke. Der ist rostfrei und Made in Poland. Very Happy
    _________________
    Back to the roots...OFFROAD

    Denkt immer daran: Let's race for fun!

    http://buzzrc.wordpress.com

    Die besten (Geheim-)Tipps für Orte zum RC-Fahren: http://rc-map.offroad-cult.org/
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » how-to Anleitung: Wie benutze ich einen Mess-Schieber » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kann ich einen Lipo als Antriebs Akku nehmen ? karofun1 1 26.06.2018, 19:38
    Keine neuen Beiträge RB hat einen neuen Besitzer!!! Nahpets 6 03.10.2016, 13:53
    Keine neuen Beiträge Blick in einen CS Bison Motor / TP Power florianz 4 11.02.2016, 22:42
    Keine neuen Beiträge Anleitung D610AC Boschi 0 01.01.2016, 13:38
    Keine neuen Beiträge Guten Rutsch und einen top Start in das neue Jahr 2016. hanibunny 2 31.12.2015, 23:15

    » offroad-CULT:  Impressum