RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 51, 52, 53

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 17.07.2015, 11:04    Titel:
    Ich habs bei mir so drin, dass ich es während der Fahrt per Knopfdruck aktivieren bzw deaktivieren kann. Gegensinnig ist es schon sehr kippelig, das stimmt. Zumindest wenn man flott unterwegs ist. Die Hinterachse macht bei mir aber auch nur ca 50% Ausschlag. Ansonsten ist es wirklich zu krass. Aber so find ich es ganz spaßig für zwischendurch. Nur die Servohörner werden noch durch Servosaver ersetzt.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 22.07.2015, 18:56    Titel:
    So, weiter im Text. Die elendig wackelnden Räder sitzen nun auch fest. Dazu habe ich einfach 8mm Alurohr (so viel hat der 17mm Mitnehmer nämlich Innendurchmesser) genommen. Von diesem ca 8mm kurze Stücke abgeschnitten, innen auf 6mm aufgebohrt und zwischen Achse und Mitnehmer geschoben. Dann von aussen noch mit der originalen Mutter gesichert. Nun wackelt auch nichts mehr.

    Die originalen Karopfosten und die Wheeliebar wurden jetzt auch montiert. Die zukünftige Karo ist ausgeschnitten und wird wohl in den nächsten Wochen etwas Farbe erhalten.
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 01.08.2015, 13:02    Titel:
    bin dabei meinen Mad Scaler nun weiter zu modifizieren.
    Zuerst mache ich ihn noch langsamer - von 9 auf 6 km/h.
    Damit erhoffe ich mir mehr Drehmoment beim Anfahren, denn das ist das größte Problem eines Außenläufers, wenn man zb auf einem Berg anhält und weiter fahren möchte.
    Dafür habe ich ein neues HZ vom MTA4 S50 mit 49Z und ein 11Z Ritzel verbaut.

    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 10:50    Titel:
    So, weiter gings mit dem Mad Force. Die Servohebel ohne Saver erwiesen sich als Servotöter. Einmal kurz umgekippt und schon war sogar ein DS1015 Metallgetriebe defekt. Also umgerüstet auf diese aufschraubbaren Servosaver. Die waren aber viel zu weich. Sogar während der Fahrt ließen die nach. Hatte leider schon sowas befürchtet. Also wieder ausgebaut. Dann habe ich auch welche speziell für Monster in Heavy Duty Ausführung gefunden. Also die Teile in USA bestellt. Nun funktioniert die Lenkung genau so, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Nun fehlte nur noch die Karo. Angepasst hatte ich sie abends mal. Das Wetter passte, Lust war da und Zeit hatte ich im Urlaub auch. Also war mal wieder ein Lackiertag angesagt. Da kam dann auch gleich die Karo vom Mad Force mit dran. Vorbild war mein damaliger FG Monster Beetle. Natürlich etwas im neueren Design, ein 1:1 Abklatsch wäre zu langweilig gewesen.

    Hier erstmal der Urahne:





    Und hier nun die neue Version davon. Elektrifiziert und in erträglicherem Massstab. Allein der Optik wegen habe ich wieder auf die originalen Räder zurückgewechselt:











    Ich glaub ich brauch einen zweiten zum Fahren. Ich finde ihn im Moment viel zu schade dafür Smile
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 440

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 12:45    Titel:
    Congratz, sieht klasse aus, die Karo!
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 17:54    Titel:
    Sieht klasse aus!

    Schade, dass ich meinen nicht mehr in diesem Zustand habe. (Die Räder sind hier ca 140-150mm groß)


    _________________
    Ansmann X8e (Team C T8e) /Trackstar 2350KV/ Trackstar SC120A/Absima ACS1614SG
    Mad Force (Semi-Scaler) /Turnigy 1000KV Outrunner
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Kyosho Mad Force Kruiser VE Umbauten » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 51, 52, 53



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Lochabstand Hauptzahnrad Kyosho benötigt. Totto2010 1 12.11.2015, 14:35
    Keine neuen Beiträge Kyosho Ersatzteile? dieselbrother75 7 30.10.2015, 13:13
    Keine neuen Beiträge Kyosho FO-XX VE slipfinger 9 26.10.2015, 21:59
    Keine neuen Beiträge Kyosho Inferno RTR Truggy rudi93 3 26.07.2015, 00:03

    » offroad-CULT:  Impressum