RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

LRP Blast MT Lenkung ungenau, keine Neutralstellung

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » LRP Blast MT Lenkung ungenau, keine Neutralstellung » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Fozzibaermopped
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 21.01.2012
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 25.12.2014, 14:14    Titel: LRP Blast MT Lenkung ungenau, keine Neutralstellung
    ich habe Probleme mit dem LRP Blast Monster Truck. Die Lenkung ist sehr ungenau in der Neutrallage. Der Wagen fährt nicht geradeaus, man muss immer dagegenlenken => Schlangenlinien.
    So sieht das Problem aus:
    Ich justiere an der Funke die Lenkung genau in Neutralstellung. fahre los, der Wagen fährt gerade aus. Dann erste Rechtskurve und wieder in Neutralstellung, aber der Wagen hat einen Drall nach Rechts. Lenke ich dagegen, hat er den Drall nach Links. Es ist nicht möglich damit nach einer Kurve gerade aus zu fahren.

    Ich gehe davon aus, das in der Lenkungsmechanik zu viel Spiel ist.
    Das elnkservo ist ein Digitales mit Metallgetriebe von Modellcraft MC-820 DMG+HS. Das ist von der Stellkraft her auch sehr stark.

    Haben noch andere das Problem? Was kann man da machen?

    Nachtrag:
    Hier die Technischen Daten vom Lenkservo:
    Gewicht 59 g
    Stell-Moment bei 4,8 V 92 Ncm
    Stell-Moment bei 4,8 / 6 V 92 / 106 Ncm
    Stell-Zeit bei 4,8 V 0,11 s (60°)
    Stell-Zeit bei 4,8 / 6 V 0,11 s (60°) / 0,09 s (60°)
    Getriebe Metall
    Stell-Zeit bei 6 V 0,09 s (60°)
    Stell-Moment bei 6 V 106 Ncm
    Lagerart Doppelt kugelgelagert
    Stecksystem JR
    Länge 40.5 mm
    Breite 20 mm
    Stell-Moment bei 6 / 7,4 V 106 Ncm
    Stell-Zeit 6 V / 7,4 V 0,09 s (60°)
    Servo-Typ Standard-Servo
    Servo-Technologie Digital-Servo
    Höhe 37 mm
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 25.12.2014, 16:02    Titel:
    Spiel ermitteln und so gut wie möglich beseitigen mit Shimscheiben und denn nochmal berichten Very Happy
    Das hilft meistens schon Very Happy

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    northern32
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.06.2011
    Beiträge: 45
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 27.12.2014, 11:55    Titel:
    Du solltest auch schaun ob die Lenkung leichtgängig ist.
    Wenn die ein bisschen schwergängig ist kann das servo meist nicht 100%ig arbeiten.
    Und du solltest auch schaun ob die Spur richtig justiert ist, das die Vorderräder gleich laufen.
    Nach oben
    Fozzibaermopped
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 21.01.2012
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 05.02.2015, 12:41    Titel:
    Schimmscheiben bringen da nicht viel. Axial ist da kaum Spiel => mit Scheiben geht das Lenkgestänge schwergängig, weil eine Vorspannung mit drauf kommt. Habe mal die Gelenkköpfe geschmiert. bringt nur eine kleine Verbesserung, aber insgesamt ist das Müll, weil der "Aha-Effekt" nur eine Akkuladung lang anhält. Werde den Blast wohl verkaufen, bin sehr unzufrieden damit.
    habe noch 2 Macnums von Ansmann, die fahren total gerade aus, da kenne ich solche fahrwerksprobleme nicht!
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 05.02.2015, 20:32    Titel:
    Tausch mal ein Servo von einem der anderen Wagen die gut geradeaus fahren, vielleicht liegt's am Servo. War bei meinem Slash so. Mit nem billigen Thundertiger RTR servo hatte ich genau den Effekt. Gegen ein TT DS1015 getauscht und das Problem war behoben, trotz Spiel in der Lenkung.
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 246

    BeitragVerfasst am: 06.02.2015, 00:37    Titel:
    Abend
    Ich würde auch mal den Servosaver ins Auge fassen. Hatte bei meinem Absima Truggy auch das Problem, dass der Servosaver zu weich eingestellt war. Dadurch wirkte die Schutzfunktion des Savers beim zurückdrehen der Räder, da diese recht breit waren und viel Grip aufwiesen.
    Nachdem ich den Saver etwas stärker angezogen hatte, drehten sich die Räder wieder in die Neutralposition zurück.
    Gruess Michi
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 06.02.2015, 01:23    Titel:
    Welchen Absima haste denn???
    Den der "erst rausgekommen" ist???

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 246

    BeitragVerfasst am: 06.02.2015, 12:54    Titel:
    @ Phillip N.

    Sorry meinte eigentlich meinen Team C Truggy den Torch E. Verschreibe mich da andauernd.

    Ich wechselte dazumal aus dem selben Grund das Servo aus. War jedoch nicht des Fehlers Lösung.
    Aber mit einigen Handgriffen am Servosaver funzte nachher alles perfekt.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 06.02.2015, 15:47    Titel:
    Verdammt... Very Happy
    Gibt kaum Leute die was zu dem Absima Truggy schreiben Confused

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » LRP Blast MT Lenkung ungenau, keine Neutralstellung » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Keine Ersatzteile mehr vorhanden! was tun? soundmaster 3 06.04.2016, 10:59
    Keine neuen Beiträge Hilfe bei Lipo Akku - Lenkung geht aber Auto fäht nicht vinceblack 5 25.12.2015, 10:01
    Keine neuen Beiträge Mamba Monster X keine Power aus dem Stand Christian94 1 15.11.2015, 14:10
    Keine neuen Beiträge Mehr Lenkung bei Carson Desert Warrior Einser 1 22.10.2015, 23:29
    Keine neuen Beiträge Summit 1/8 Lenkung Gerhard 18 05.08.2015, 11:40

    » offroad-CULT:  Impressum