RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Mein Inferno MP9

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Mein Inferno MP9 » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 12.06.2014, 18:56    Titel: Mein Inferno MP9
    Hallo,

    Da Savy, Maddy und mein Inferno Truggy inzwischen sehr (wenn nicht schon fast zu) zuverlässig laufen wurde es wieder mal zeit für etwas neues,
    denn auch schon Colin Chhapman sagte: ,,Wenn ein Rennwagen aufhört dir Sorgen zu bereiten, ist es an der Zeit einen neuen zu bauen"

    Durch Zufall fand ich dann einen schon etwas angeschlachteten Mp 9 Roller für sehr sehr kleines Geld.





    Der Buggy schien auf den ersten Blick recht gut beinander zu sein, der Frontrammer und die Radmuttern fehlten, und der Vordere Querlenkerstift war verbogen.
    Auf den zweiten Blick hatte er doch einige Macken: Die Trieblingslager vorne und hinten waren hinüber, ebenso ist das hintere Tellerrad ,,mehr Tod schon als lebendi"
    und zu guter letzt waren am hinteren Bulkhead praktisch alle Schrauben ausgedreht.

    Da ich in der Bucht inzwischen eine gröbere Ersteigerungstour gemacht hab, trudeln die Teile schön langsam bei mir ein.

    Das einzige teil dass ich scon vorbereitet hab ist die Karo:



    Motorisiert werden soll er mit meinem Plettenberg Maxximum welcher aus 4s2p Fepos gespeist weden soll.
    Warscheinlich wird es eine Mittelmotoranordnung wie sievon einen Forumsmitglied vor langer Zeit an einen MBX5 gemacht wurde ( http://www.offroad-cult.org/Special/Mugen_Convo/Mugen_BL.htm ) oder der Motor kommt nach links vorne wie es bei manchen Team C Truggys gebaut wird. um eine gute Balance zu erreichen sollen je 4 A123 Zellen je Seite Platz finden.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 12.06.2014, 19:17    Titel:
    bin gespannt, wenn der Buggy fertig wird.
    Es lassen sich gewisse Ähnlichkeiten erkennen Laughing

    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 28.06.2014, 23:09    Titel:
    Hallo,

    Nach langer Zeit hat sich wieder etwas getan.

    Die geplante Motoranordnung in der Mittemusste leider aufgegeben werden, da es letztendlich am Hochdrehenden Motor sowie an der fehlenden
    Möglichkeit ein grösseres Hz zu verwenden gescheitert ist. Den Motor nach vorne setzen wie bei den Absimas wollte ich dann auch nicht da ich nicht
    an der schönen Chassisplatte rumsägen wollte um das Diff umdrehen zu können.
    Ein Diff vom Inferno ST mit grossen Hz wollte ich auch nicht verwenden da mir das grossse Mp9 Mitteldiff irgendwie gefällt.

    So wurde halt auf die Standardanordnung von Motor und Akku gesetzt. Dazu wurde eine einfache Motorhalterung aus einem 3,5mm 7075er Alublech
    gefertigt und nach hinten zur Diffbox hin abgestrebt.



    Während ich mit dem Motorhalter beschäftigt war, ist auch das Giesharz im geplanten 160A Chinesenregler ausgehärtet.




    Fortsetzung folgt......

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 28.06.2014, 23:52    Titel:
    Sieht ja gut aus bis jetzt Very Happy

    Was hastn da übern Motor gestülpt???
    Oder is das der Motor selbst???

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 29.06.2014, 00:18    Titel:
    Hallo,


    Das ist der Motor selbst, ist ein Plettenberg Maxximum mit Gebläse. Serie HP 220.
    Den Motor gibts schon ewig.

    Infos gibts hier : www.plettenberg-motoren.de oder einfach google befragen.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 06.07.2014, 20:08    Titel:
    Die Zeit ist vergangen, der Inferno ist Fahrbereit und hat schon seine ersten Testrunden hinter sich.

    Empfängerbox und Servohalter wurden vom Verbrenner übernommen und die Akkubox wurde aus einem schwarzen Plastikgehäuse zugeschnitten.
    Die Karo wurde noch etwas zurechtgestutzt und mit diversen herumliegenden Pickerln beklebt.



    Leistungsmässig darf ich mich nicht beklagen und auch das Fahrverhalten ist gut, für unsere Strecke ist das Baukastensetup jedoch etwas zu hart.

    Wenn man mit einem Akku fährt kommt man auf eine Fahrzeit von ca 8 Minuten bei scharfer Fahrt. 7 Minuten Rennen gehen sich ohne Probleme aus.
    Mit 2 Akkus Parallell kommt man auf Schwache 15 Minuten, jedoch Leidet das Fahrverhalten unter der schlechten Balance durch die schweren Akkus.

    Einziges sorgenkind ist der Regler. Die Fuhre coggt beim Anfahren Ärger als so mancher Flugregler und setzt alle Befehle an der Steuerung erst nach
    einer Gedenksekunde um. Deshalb wird er bei nächster Gelegenheit ersetzt werden.


    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 12:15    Titel:
    Hallo,

    Die zeit ist vergangen und am Inferno wurde wieder eifrig gebastelt.

    Die Änderungen betrafen in erster linie das Setup und den Regler. Der vorher verwendete Turnigy Regler wurde durch einen vergossenen 150er Xerun
    ersetzt. Dieser regelt Robbywingtypisch sehr sauber und ohne Gedenksekunde beim Beschleunigen.

    Mit dieser Konfiguration hab ich auch mein erstes Rennen, den 3. Lauf des Steirischen Süd Cups beim A-Team in Graz bestritten und als zweiter im B-Finale beendet.
    Der MP9 lief dabei wirklich perfekt und der alte Plettenberg Motor konnte das Spannungshandykap der Fepos so gut kompensieren sodass Fahrzeugseitig kein Nachteil
    vorhanden war. Die Käfer Karo sorgte für aufsehen und einige Grinser unter den anderen Fahrern.

    Alles in allen wars eine Mords Gaudi wofür ich mich bei den Veranstaltern und Fahrern herzlich bedanken möchte.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    MSV-Weiz
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 30.05.2012
    Beiträge: 25
    Wohnort: Weiz, Österreich

    BeitragVerfasst am: 19.08.2014, 11:38    Titel:
    Hallo Stefan,

    nicht zu vergessen ist die Leistung, was du bei den Liporacern in Kärnten abgeliefert hast.
    Unter 25 Fahrern den 4. Platz mit nach Hause zu nehmen ist wirklich sehr gut.

    Mach weiter mit deinen Projekten, und halt uns mit deinen Berichten immer auf den laufenden!
    _________________
    MFG

    ModellSportVerein - Weiz
    Nach oben
    Omega195
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 21.06.2012
    Beiträge: 16
    Wohnort: Österreich / Kärnten

    BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 09:33    Titel:
    BashCrewWeiz hat Folgendes geschrieben:



    Unter 25 Fahrern den 4. Platz mit nach Hause zu nehmen ist wirklich sehr gut.



    Nun ja ich will ja jetzt nicht seine Leistung "schmälern" aber er ist unter 9 Truggy-Startern 4er geworden Wink
    _________________
    XRAY XB9e
    Intech ER-12
    Nach oben
    MSV-Weiz
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 30.05.2012
    Beiträge: 25
    Wohnort: Weiz, Österreich

    BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 11:01    Titel:
    Seis wies sei, dafür das es sein 2.tes offizielles Rennen war, finde ich die Leistung trotzdem gut Wink.
    _________________
    MFG

    ModellSportVerein - Weiz
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Mein Inferno MP9 » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge suche neuen nitromotor für mein mbx7 gRoBI 1 03.07.2016, 21:38
    Keine neuen Beiträge Mein erster 4wd aber welcher Drakoz 4 01.06.2016, 13:31
    Keine neuen Beiträge Wie Kann ich mit mein iMax B6 mein Auto Akku laden 2F4U 7 30.01.2016, 21:16
    Keine neuen Beiträge Mein 1.RC Car... Inferno Neo 2 Knuddel 23 30.12.2015, 23:47

    » offroad-CULT:  Impressum