RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Motorleistung und Getriebe Modul für großes langsames Modell

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Motorleistung und Getriebe Modul für großes langsames Modell » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    JoGi65
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.11.2010
    Beiträge: 224
    Wohnort: St. Marein bei Graz

    BeitragVerfasst am: 18.03.2014, 20:26    Titel: Motorleistung und Getriebe Modul für großes langsames Modell
    Hallo,

    ich beginne an einem etwas größeren Scaler zu bauen (1:4,25 - ca. 12kg Plangewicht - max. 20km/h - Baubericht folgt)

    Jetzt die Fragen

    Getriebemodul:
    Ich möchte selber ein Verteilergetriebe bauen. Reicht bei diesen Werten Modul 0,7 für die Verteilergetriebe Zahnräder?
    Ich hab nur eine Referenz, und das ist mein Defender, der bei 6Kg mit Modul 0,5 ohne Probleme läuft. Ich denke (aber weiß es nicht) das die gehärteten 0,5er auch das doppelte verkraften würden.
    Hat wer mehr Plan, bzw. gibt es da Grundlagen, die bei einer Entscheidung helfen?

    Motor:
    Ich hab keine Ahnung, wieviel Leistung ich da brauche, und welche Motor Getriebe Kombo ich verwenden soll.

    Es kommt auf jeden Fall ein Schaltgetriebe, mit 2 (Summit) oder 3 (Veroma) Gängen. Die Veroma Kombi (Tekin ROC 412 1200kV) hab ich in meinem kleinen Scaler, und nach meinem Gefühl, müßte die sogar für das große Auto reichen, da das Verteilergetriebe so übersetzt wird, das die Geschwindigkeit niedriger ist. Die Spreizung vom Veroma ist durch 3 Gänge 4:1, aber der Motor ist mit 1200kv bei 2S schon die Obergrenze.

    Dem gegenüber steht das Summit Getriebe dessen Spreizung nur 2,77:1 ist, dafür kann man daran aber wesentlich stärkere Motore anbauen.
    zB einen Tekin T8 GEN2 1350 (T) und dann 4S, dadurch wird die geringere Spreizung kompensiert, und es stehen wesentlich mehr Watt zur Verfügung, wobei ich mich frage, wieviel ich brauche.

    Leider gibt es von den Motoren praktisch keine Angaben, sodass ich nicht wirklich weiß, welcher Weg der bessere wäre.

    Vielleicht hilft mir wer bei der Lösungsfindung, bzw. kann mir seine Erfahrung mitteilen.
    _________________
    SC8e FT - MMM - TS X801/CC2200
    Traxxas Slash 4x4 LCG - RPM/King Headz/VR Tuning
    Defender 90 RC4WD - Hardcore Pickup
    Nach oben
    Prokktor
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.08.2011
    Beiträge: 400
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 16:06    Titel:
    Puh so richtig viel helfen kann ich dir da nicht, aber da sonst keiner antwortet:

    Mir fällt da aus dem Physik Unterricht folgende Formel ein:

    E = m/2 * v²

    Dh. dein 12 kg Modell bei 20 km/h hat die gleiche kinetische Energie wie dein Slash bei 43,7km/h

    Berechnung: 12/2 * (20/3,6)² = 2,5/2 * (x/3,6)²
    x = Wurzel( (12/2 * (20/3,6)²) / (2,5/2) ) *3,6

    Daraus würde ich schließen das du noch nicht mal einen 1/10er Glattbahner Motor brauchst, und das das Modul der Zahnräder auch recht egal ist...

    20km/h ist halt verflucht langsam^^
    _________________
    E-Revo (Licht,2Gang,6S Tekin+Lehner,Gyro)
    Slash 4x4 LCG (Hupe,3S Dynamic 8,Gyro)
    HPI Vorza (6S FluxTork, Gyro)
    Slash 4x4 verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=014OPYBL32E)
    HPI Firestorm Flux verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=LzG0hCA8MnY)
    Nach oben
    JoGi65
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.11.2010
    Beiträge: 224
    Wohnort: St. Marein bei Graz

    BeitragVerfasst am: 20.03.2014, 00:47    Titel:
    Vielen Dank! Das hilft mir schon. Also werd ich es voraussichtlich mit der Veroma Kombi mit dem kleinen Roc 412 und 2S versuchen. Ich hab heute mein Veroma aus dem Defender zerlegt und neu gelagert, und das ist wie neu, wo sich schon etliche andere Teile verabschieden, bzw. verabschiedet haben.
    _________________
    SC8e FT - MMM - TS X801/CC2200
    Traxxas Slash 4x4 LCG - RPM/King Headz/VR Tuning
    Defender 90 RC4WD - Hardcore Pickup
    Nach oben
    JoGi65
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.11.2010
    Beiträge: 224
    Wohnort: St. Marein bei Graz

    BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 21:04    Titel:
    Noch eine Frage:
    Ich bin mit dem Zeichnen vom Verteilergetriebe fertig, bin mir aber nicht sicher, wie ich die Zahnräder auf den Wellen befestigen soll.
    Die was nicht entfernt werden, werde ich stiftln, aber ein großes mit 48 Zähnen möchte ich mit einer M3 Madenschraube auf der Welle schrauben.

    Hällt so eine Schraubverbindung die dauernden Lastwechsel aus, oder schlägt sich die Welle schnell aus? Gibt es eine andere einfache möglichkeit, für eventuell mehrfache Demontage?

    Danke Euch für Tipps.
    _________________
    SC8e FT - MMM - TS X801/CC2200
    Traxxas Slash 4x4 LCG - RPM/King Headz/VR Tuning
    Defender 90 RC4WD - Hardcore Pickup
    Nach oben
    Prokktor
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.08.2011
    Beiträge: 400
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 10:16    Titel:
    Bei einem Metallzahnrad kannst du Schraubensicherung Mittelfest (zur Not hochfest wenns nicht hilft) nehmen und mit Hitze gehts wieder auseinander.

    Wenn das Zahnrad Plaste ist eher nicht^^

    Mein Lehner Motor hat keine Abflachung an der Welle aber mit Madenschraube + Mittelfest hät das Ritzel bombig, und da geht wirklich ne Menge Drehmoment drauf (E-Revo)

    Wenn das Ritzel ab muss nehm ich son Minilötbrenner vom großen C gibts da für 5 € + ne Flasche Feuerzeuggas Smile
    _________________
    E-Revo (Licht,2Gang,6S Tekin+Lehner,Gyro)
    Slash 4x4 LCG (Hupe,3S Dynamic 8,Gyro)
    HPI Vorza (6S FluxTork, Gyro)
    Slash 4x4 verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=014OPYBL32E)
    HPI Firestorm Flux verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=LzG0hCA8MnY)
    Nach oben
    JoGi65
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.11.2010
    Beiträge: 224
    Wohnort: St. Marein bei Graz

    BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 13:13    Titel:
    Danke!!!
    Typisches Beispiel wo man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.
    Hab gar nicht daran gedacht, dass ich ja nicht zwingend durchbohren muß.
    Da ist ja bei einer Schraubung auf eine abgeflachte Fläche mit kleiner Einsenkung ein guter, wiederholbarer Kraftschluß möglich, noch dazu mit M4 oder sogar M5.
    War wegen der Mitnehmer die nur 3mm Fleisch haben so aufs Stiftln fixiert. Embarassed
    _________________
    SC8e FT - MMM - TS X801/CC2200
    Traxxas Slash 4x4 LCG - RPM/King Headz/VR Tuning
    Defender 90 RC4WD - Hardcore Pickup
    Nach oben
    Garfield
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 17.03.2008
    Beiträge: 52
    Wohnort: Witten

    BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 18:27    Titel:
    Die Formel oben bezieht sich auf die Impulsenergie bei konstater Geschwindigkeit. Spannender ist aber eher der Beschleunigungsfall. Dort ist nicht nur das Gewicht maßgebend, sondern auch alle trägen Massen. Da wirken die (vermutlich) deutlich grösseren Räder mit ein. Zusätzlich wirst Du (auch wegen der grösseren Räder (Durchmesser) stärker untersetzen müssen als bei einem 1:10.
    Wenn Du bei 12 kg oder mehr bist, ist das im Bereich eines 1:5 Grossmodells. Standardmässig sind die alle bei Modul 1,5. Auch wenn Du nur langsam unterwegs sein willst, entstehen gerade dabei auch hohe Kräfte im Antrieb.
    Ich würde nicht unter Modul 1 anfangen im Verteilergetriebe. M3 um ein Abtriebszahnrad (vermutlich, wegen der hohen Zähnezahl?) auf der Welle zu fixieren drückt z.B. bei Aluminium das Gewinde einfach aus dem Material Wink
    _________________
    MCD Hummer H1 => Scale in 1:5 Cool
    MCD Baja1000 brushless Mr. Green
    Nach oben
    JoGi65
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.11.2010
    Beiträge: 224
    Wohnort: St. Marein bei Graz

    BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 19:47    Titel:
    Hab jetzt schon die Zahnräder bekommen und es wird ab dem Verteilergetriebe alles in Modul 1 aufgebaut.
    Das 48er ist das Ausgangsrad im Verteilergetriebe für die langsame Stufe. 16/48
    Ich werde es jetzt vermutlich doch mit M3 durch die Welle durchschrauben, und mit M4 oder M5 zusätzlich 2x auf der Welle sichern.
    Irgenwie Tragisch, das nicht mal so was einfaches ohne Gewußt wie einfach ist. Shocked
    Da das Auto aber recht originalwerden soll, wird der Antrieb recht schwach mit 2S und dadurch bleibt die Beschleunigungs und Brems Belastung schon etwas kleiner als bei den Race 1:5ern.

    Wie sind den die Ritzel bei den 1:5ern montiert? Nur auf eine flache Stelle geschraubt, oder durch?
    _________________
    SC8e FT - MMM - TS X801/CC2200
    Traxxas Slash 4x4 LCG - RPM/King Headz/VR Tuning
    Defender 90 RC4WD - Hardcore Pickup
    Nach oben
    Prokktor
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.08.2011
    Beiträge: 400
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 22:29    Titel:
    @Garfield

    Das wart auch nur ne ganz grobe Schätzung, da gibts noch andere Dinge die man berechnen müsste, z.B. der Luftwiederstand der bei 20km/h kaum ne Rolle spielt und so weiter. Ich denke da kann man sich totrechnen und hat am Ende immer noch kein exaktes Ergebnis.

    @JoGi65

    Genauso, nur die Wellen sind verschieden: 1:10 3,2mm 1:8 5mm 1:5 8mm
    _________________
    E-Revo (Licht,2Gang,6S Tekin+Lehner,Gyro)
    Slash 4x4 LCG (Hupe,3S Dynamic 8,Gyro)
    HPI Vorza (6S FluxTork, Gyro)
    Slash 4x4 verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=014OPYBL32E)
    HPI Firestorm Flux verkauft (http://www.youtube.com/watch?v=LzG0hCA8MnY)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Motorleistung und Getriebe Modul für großes langsames Modell » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Losi 8ight-E 2.0 als Wiedereinsteiger Modell? RC Holgi 8 19.12.2016, 16:43
    Keine neuen Beiträge Traxxas TQI mit Traxxas Link Modul FranzP 11 30.11.2016, 17:48
    Keine neuen Beiträge Mta4 S28 Getriebe Dresdner83 6 14.06.2016, 09:32
    Keine neuen Beiträge RC-Modell für Fahrversuche Fussel 18 23.02.2016, 15:49
    Keine neuen Beiträge Modell-Test November 2015: Exklusiv für Offroad Cult hanibunny 22 03.11.2015, 16:49

    » offroad-CULT:  Impressum