RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

MT4 G3 / ST1 Pro Bash Truggy Umbau

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » MT4 G3 / ST1 Pro Bash Truggy Umbau » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 12.08.2013, 13:13    Titel: MT4 G3 / ST1 Pro Bash Truggy Umbau
    Moin,

    wollte mal meinen angefangenen MT4 G3 Umbau vorstellen.

    Grundsätzlich scheint das ja ein recht gelungenes Auto zu sein. Das einzige was mich allerdings ziemlich störte, war dieser fummelige, viel zu kleine Plastikkäfig und die fehlende Steifigkeit des Chassis. So eine Top-Brace ("Harley-Brace") hinzuzufügen wollte ich irgendwie nicht, zu schwer, zu hässlich und Schwerpunkt zu weit oben.

    Ein weiteres Problem war die Grösse des Akkufachs, 6s mit ca. 5000mAh waren da nicht wirklich unterzubringen, selbst wenn man es irgendwie schafft indem man am Käfig herumsägt, wird es von der Gewichtsverteilung links/rechts wahrscheinlich nicht mehr sehr gut sein. Grösserer Motor oder Regler wird auch schwierig, da es doch schon recht eng zugeht. Also: Plastikkäfig komplett entfernen und Layout ändern!

    Habe nun aus Plastikleisten aus dem Baumarkt eine "Wanne" und Akkuhalter gebaut. Als Chassis-Versteifung dienen nun die Kunststoff-Winkel und die vordere und hintere Chassis-Strebe vom ST1. Praktischerweise wiegt alles zusammen (Plastikleisten und ST-1 Streben) ca. genausoviel (250g) wie der Original-Käfig. Auto ist jetzt also deutlich Steifer, aber nicht schwerer.

    Als Motor und Regler wird ein Castle 1717 XO-1 mitsamt MMM Extreme zum Einsatz kommen. Damit der 1717 in den Motorhalter passt, musste ich die Schlitze für die Schrauben auf M4 auf-feilen und den Motorhalter mit 2mm Alu unterlegen (wg. durchmesser des Motors).

    Mitteldiff ist eine Kombination aus abgedrehtem (für 8x16 Lager) Savage Nova 7075 Diffhousing, Savage Spider Gears mit Nitro-Diff-Mod, Kyosho 46t HZ und Kyosho Mitnehmer.
    Motorritzel weiss ich noch nicht genau, vom Platz her geht's von ca. 17 bis 22, wollte damit an 6s irgendwas zwischen 80 und 110 km/h rechnerisch erreichen.

    Als Karo habe ich eine serien Savage Flux Karo genommen, die passt mit der flachen Ladefläche perfekt vor den Spoiler. Zusätzlich zum Spoiler habe ich noch die Wheelybar vom MT4 G3 montiert.

    Mit der Anordnung von Lenkservo und Empfängerbox bin ich mir noch nicht sicher, wollte mal schauen, ob sich das Lenkservo evlt. nach links versetzen lässt, dann wäre rechts schön viel Platz für eine Empfängerbox.


    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 13.08.2013, 13:39    Titel:
    Gestern habe ich noch einen Prototypen aus Plexiglas für die Diff Top Plate gebastelt. Das Endgültige Teil wird aus Alu oder Carbon sein.

    Habe auch mal alles zusammen gewogen, fahrfertig mit 6s 5300mAh Akku werde ich wohl auf (je nach Reifen) ca. 5,3 - 5,5kg kommen. Nicht gerade leicht, aber immer noch ein Kilo leichter als mein Savy.
    Die neue Motor/Diff Kombination wiegt ca. 200g mehr als die Serienkomponenten.



    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 19.08.2013, 11:58    Titel:
    Soo, Auto ist praktisch fertig.

    Lenkservohalter ist der originale aus dem MT4 G3 Plastikkäfig ausgesägt und auf die Chassisplatte geschraubt. Macht einen recht steifen Eindruck das ganze.
    Die RC-Box ist aus dem Traxxas XO-1, habe nur den integrierten Lenkservohalter abgesägt.
    Der Regler ist genauso festgemacht wie im XO-1, irgendwie bin ich mit diesem ganzen Plastikgehäuse-Geraffel aber nicht so zufrieden, ich glaube ich werde den Regler mitsamt den extra Kondensatoren noch vergiessen.

    Was noch fehlt ist die Diff Top Plate aus Carbon oder Alu.

    Gewicht ist fahrfertig mit Akku, Karo und HPI Phaltlines 5303g, mit Traxxas XO-1 Rädern 4879g.
    Übersetzung ist 46/21, ergibt mit den XO-1 Rädern bei 6s mit 3.7V gerechnete 80km/h oder 102km/h mit HPI Phaltlines.

    Habe gestern Abend noch ne kurze Testfahrt mit XO-1 Reifen in der Fussgängerzone gemacht. Hmm was soll ich sagen, die Reifen sind nach ca. 0,5 Sekunden auf 80km/h, nur das Auto kommt irgendwie nicht hinterher Laughing. Driftmaschine vom feinsten. Ich brauch' mehr Grip.

    Der Motor war nach ca. 15minuten schon bei 60 Grad, habe dann aufgehört. Ich glaub' da muss noch ein Lüfter drauf.

    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 19.08.2013, 22:38    Titel:
    Schöner Wagen, aber ich würde dir ein anständiges Lenkservo empfehlen. Das 2008er ist ja doch eher von der gemütlichen Sorte Smile

    Ein gutes Lenkservo in Verbindung mit einer guten Funke machen so dermaßen viel mehr Spaß am Auto. Mehr als eine dicke Motorkombi.
    Nach oben
    drakendd
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 27.11.2012
    Beiträge: 153
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 20.08.2013, 08:13    Titel:
    Ja echt klasse umbau, besonders der dicke motor scheint sich da wohl zu fühlen. Tja als servo kann ich das tt ds1015 empfehlen;)
    _________________
    LRP S10 Blast TX - Brushless 4000kv - 6000mAh 2S2P 7.4v 25C
    HPI Savage 2x Blur+Tork
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 20.08.2013, 09:46    Titel:
    Bin gestern nochmal ne Runde gefahren, diesmal Motortiming auf eine Stufe unter default (ich glaube 5 Grad) und Torque Control auf Stufe 8. Die Reifen bauen immer noch schlecht Grip auf, muss wohl das Torque control noch stärker einstellen. Temperaturmäßig scheint's aber ein paar Grad gebracht zu haben, konnte 20 min driften, Temp blieb bei ca. 65 Grad max. wenn ich ab und zu mal ein bischen langsamer gemacht hab zwischendurch. Ich glaube, die Wärmekopplung zwischen Motor und Chassis ist schlecht, bei meinem XO-1 und meinem Savy wird das Chassis immer viel wärmer. Der MT4 Motorhalter hat nicht sehr viel Kontaktfläche zum Motor und Chassis, ich werde mal Wärmeleitpaste dazwischen machen, mal schauen ob's was bringt. Wird aber wohl noch ein Lüfter drauf müssen.

    Irgendwie bin ich ein wenig enttäuscht von dem Motor.
    Ja er geht ganz gut, aber er wird recht warm dabei. Und das bei einem für den Motor leichten Auto mit kleinen Reifen und gerade mal auf 80km/h übersetzt. Vielleicht (ich hoffe) liegt's daran dass er zu kurz übersetzt ist und die Reifen praktisch nur durchdrehen. Geplant waren eigentlich noch Badlands für's Gelände und 1/5er Strassenreifen für die Fussgängerzone und eine Übersetzung auf ca. 100km/h.


    Ja, das Standardservo ist wirklich lahm, manchmal konnte ich nicht schnell genug gegenlenken beim Driften Very Happy Kraftmässig war es für die kleinen XO-1 Reifen aber okay.

    Mit dem Servo bin ich mir noch unsicher irgendwie. Ein TT DS1015 habe ich noch im Savage (von 2006 das Servo, hab' ein paar Jahre Pause gemacht mit dem Hobby...) und bin auch sehr zufrieden damit, letztens habe ich aber irgendwo gelesen, dass die seit einem halben Jahr Qualitätsprobleme haben sollen. Grmpf.

    Mit Hitec habe ich früher keine guten Erfahrungen gemacht und die sind auch nicht gerade günstig.

    Savox soll ja soweit ganz gut sein für den Preis, aber leider haben die Dinger einen hohen Stromverbrauch und ich habe keine Lust auf extra Akku oder extra BEC.

    Gibt's sonst noch empfehlenswerte Servos?
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 20.08.2013, 13:20    Titel:
    Also ich hatte noch keine Probleme mit den 1015ern. Und wenn, der Service bei TT ist auch super.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 694

    BeitragVerfasst am: 20.08.2013, 13:20    Titel:
    Also ich hatte noch keine Probleme mit den 1015ern. Und wenn, der Service bei TT ist auch super.
    Nach oben
    Rumble
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 17.07.2013
    Beiträge: 11
    Wohnort: Hannover

    BeitragVerfasst am: 20.08.2013, 23:00    Titel:
    He sieht ja sehr schick aus Smile

    Das mit dem Heckflügel gefällt mir Wink

    Kannst du mir sagen welche teile ich dafür benötige um einen Heckflügel am MT4 nachzurüsten????


    Greetz & Thx
    Claudio
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 09:59    Titel:
    Wird nicht ganz einfach den nachzurüsten. Du brauchst eigentlich nur den Spoiler und den Halter, das Problem ist allerdings, dass sich der Spoilerhalter gegen die Chassistrebe vom ST-1 abstützt, diese müsstest Du auch noch nachrüsten, wenn das ganze stabil werden soll.
    Dazu musst Du am Plastikkäfig herumsägen und Löcher in die Chassisplatte bohren.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » MT4 G3 / ST1 Pro Bash Truggy Umbau » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Kyosho Foxx Custom Umbau (viiieeel 7075 :D ) FluxFoxx 12 06.07.2017, 22:52
    Keine neuen Beiträge Umbau MPX Car Sender zu DSM/Spektrum Mr. Constructor 6 04.06.2017, 13:57
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 14:59
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52

    » offroad-CULT:  Impressum