RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Summit Reifeneinsatz und Klener

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » Summit Reifeneinsatz und Klener » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Schattenparker
    neu hier



    Anmeldedatum: 05.04.2014
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 22:02    Titel: Summit Reifeneinsatz und Klener
    Hallo Zusammen,

    ich habe einen Traxxas Summit 1/8. Die Reifen waren jetzt noch einem Jahr platt. Habe mal einen aufgemacht und den Schaumstoff rausgenommen, gewaschen und wieder getrocknet. Jetzt ist er eigentlich wieder ok.

    Mit welchem Kleber kann man das jetzt wieder festmachen?

    Gibt es einen guten Trick beim Lösen? Hab es mit einem heißen Wasserbad und Heißluft versucht. Leider mehr reissen und vorsichtig schneiden.

    Wo bekommt man diesen Schaumstoffring her? Habe schon nach allem möglichen gesucht Sad

    Viele Grüße

    Micha
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1688
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 22:49    Titel:
    Zum verkleben kann man dünnen oder mittelviskosen Sekundenkleber nehmen.
    Zum lösen Kochen oder Acetonbad, allerdings gehen bei beiden Methoden üblicherweise die Reifen und oder die Einlagen kaputt, das ist also eher nur zum Recycling der Felgen.
    Die Foams gibt es m.W. nur zusammen mit den Reifen.

    Es kann evtl. helfen, die Löcher zuzumachen, das geht etwas auf die Krabbelfähigkeit, sorgt aber für saubere und damit länger lebende Foams.
    Durch Wasser gammelt der Schaum, Sand zerreibt ihn.
    Und: Das Auto darf nicht auf den Rädern stehen. Entweder hängen oder aufbocken.
    Dann halten die Foams normalerweise länger als die Gummis.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 421
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 23:01    Titel:
    Man nehme: Soluwash S Akachemie Spezialreiniger Smile
    Das ist eine Paste auf Basis eines Lösungsmittels, die zäh genug ist, um sie direkt (sparsam) auf die Klebestellen auftragen zu können.
    Ist preisgünstig, und verdampft nur wenig.
    Einige Stunden einwirken lassen, und das Reifengummi läßt sich von der Felge lösen.
    Solche pastösen Reiniger gibt es sicher auch noch von anderen Marken unter anderen Bezeichnungen.
    Greift weder das Gummi und die Felge an, noch bekommen die Einlagen etwas ab, und das ausdünsten wie bei Aceton entfällt ebenfalls.
    _________________
    Der Unsterbliche: Robitronic Hurricane mit castle XLX und TP 4070 4D 2050kV (Fluxkompensator) @ 2x3s SLS 5000 40/45C Smile
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1688
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 23:26    Titel:
    Und die löst CA?
    Cool, danke für den tipp! Exclamation
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Schattenparker
    neu hier



    Anmeldedatum: 05.04.2014
    Beiträge: 5

    BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 23:34    Titel:
    super danke Smile fährt einer von Euch in der Nähe von Köln?
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 421
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 23:59    Titel:
    Ja, hatte keine Schwierigkeiten, das Gummi von der Felge abzuziehen.
    Ich bin auch nur durch Zufall drauf gekommen, weil ich ursprünglich ein Lösungsmittel (flüssig) haben wollte, um die Räder darin einzuweichen. Erst zuhause habe ich dann festgestellt, daß es eine Paste ist. Also aufgetragen, und es funktionierte, alles bestens.
    _________________
    Der Unsterbliche: Robitronic Hurricane mit castle XLX und TP 4070 4D 2050kV (Fluxkompensator) @ 2x3s SLS 5000 40/45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 421
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 28.01.2017, 00:39    Titel:








    Wink
    _________________
    Der Unsterbliche: Robitronic Hurricane mit castle XLX und TP 4070 4D 2050kV (Fluxkompensator) @ 2x3s SLS 5000 40/45C Smile
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2555
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 29.01.2017, 17:17    Titel:
    amigaman. So pauschal kannst das nicht sagen . Ich arbeite nur mit Aceton .
    Kunststoffeimer mit Deckel , Aceton rein , Reifen rein ,mit etwas beschweren , damit alles im Aceton liegt . 24 Stunden warten und fertig . Alles ab und Farbe von der Felge auch Laughing . Was die Reifeneinlagen angeht , die von Krick Halten so einigermaßen . Die von HPI sind verschwunden , und die von Axial sind noch wie neu und sauber Wink . Das sind meine Erfahrungen damit . Aber ein Gummi ist noch nie dabei zerstört worden .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1688
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 29.01.2017, 18:25    Titel:
    Die meisten Gummis verlieren ihre Weichmacher und werden hinterher schneller brüchig bzw. sind nicht mehr so elastisch, außerdem rubbeln sie schneller auf.

    Aber das mag wie beim Foam typbezogen verschieden sein.
    Ich habs mit Werks-Stampede-Reifen getestet, das waren hinterher harte profilierte Drifterwheels, der Schaum war ohne inneren Zusammenhalt, ganz leicht zerpflückbar.

    Wie sagt man so schön: YMMV Wink
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Crawler und Trial Area » Summit Reifeneinsatz und Klener » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Traxxas Summit Lenkung funktioniert nicht mehr nigx4u 5 01.01.2018, 09:10
    Keine neuen Beiträge Traxxas - Endzeit Summit Backfisch 28 22.12.2016, 18:41
    Keine neuen Beiträge Summit LT Jeep FranzP 26 05.12.2016, 13:11
    Keine neuen Beiträge Summit Scorpion MK1 FranzP 57 17.11.2016, 21:41
    Keine neuen Beiträge Akkus und Summit Schacht FranzP 9 04.11.2016, 15:59

    » offroad-CULT:  Impressum