RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Verkabelung HV Servo

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Verkabelung HV Servo » 

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 12:05    Titel: Verkabelung HV Servo
    Hey Leute,
    stimmt diese Skizze für die Verkabelung eines HV Servos?

    Danke!

    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 13:41    Titel:
    Ja.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 14:00    Titel:
    Danke! Habs die Kabeln jetzt nochmal besser markiert:

    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 14:14    Titel:
    Äh, dazu stellt sich mir eine Frage:
    Empfänger wird vom BEC des Reglers gespeist, das Servo vom externen BEC.

    Servo und Empfänger haben aber eine gemeinsame Masse?
    Ist das wirklich richtig so?
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 14:39    Titel:
    Das ist nicht nur wirklich so, das ist eigentlich sogar besser, da ein Zusammenbrechen des BECs durch defektes Servo so den Empfänger nicht stört und du zumindest noch bremsen kannst.
    Außerdem hat z.B. für Beleuchtung oder Schaltservos das ESC-BEC genug Power und kann da aushelfen, so das die volle Leistung des externen BEC für die Lenkung anliegt.

    Und die Massen gehören immer alle zusammen, da Bezugspotential.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 14:56    Titel:
    Vor allem benötigt der HV Servo auch eine höhere Spannung (7,4V) als der Empfänger (max. 6V).
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 14:59    Titel:
    Ah, ok, vielen Dank.
    Stimmt, das Massepotential ist überall das des Minusanschluß am LiPo (bis auf die Differenz verursacht durch die Verkabelung selbst).
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 15:29    Titel:
    @Soundmaster
    Das kommt auf den Empfänger an. Es gibt durchaus welche, die 10V und mehr vertragen.
    Die Schaltung hier kann im übrigen nicht nur für HV-Servos verwendet werden, sondern eigentlich überall, wo man Servo/BEC vom Rest trennen muss/will, z.B. weil das ESC-BEC zu schlaff ist.
    Ganz im Gegenteil: Sogenannte HV-Servos sind im Regelfall für min. 2S Lipo geeignet und könnten auch direkt angeschlossen werden, sofern das Auto einen 2S-Akku nutzt.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 17:00    Titel:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:
    Vor allem benötigt der HV Servo auch eine höhere Spannung (7,4V) als der Empfänger (max. 6V).

    gibts auch solche mit 8.4V... schön das du das erkannt hast Very Happy

    der Vorteil der Schaltung oben wo der Empfänger vom internen BEC gespiesen wird liegt jedoch hauptsächlich darin, dass man mit der höheren Spannung den Empfänger nicht zerstört.
    Nicht alle Empfänger halten mehr als 6V aus.

    man könnte HV Servos aber auch nur mit 6V betreiben, jedoch zulasten der Geschwindigkeit bzw. Stellzeit... wobei wir wieder bei der alt bekannten Formel für Servospezifikationen wären.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Verkabelung HV Servo » 



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton: Fragen zu Raedern und Servo whiterabbit 7 23.07.2017, 16:40
    Keine neuen Beiträge Servo Team Corally C52001 CS-5226 HV - Einblicke florianz 8 29.03.2017, 20:04
    Keine neuen Beiträge Servo-Problem mit BEC/UBEC florianz 6 13.03.2017, 19:28
    Keine neuen Beiträge Servo frage gildetrinker 36 14.05.2016, 11:59
    Keine neuen Beiträge Einsteiger braucht Kaufberatung Servo und Akku FL-Racingteam 2 08.03.2016, 12:32

    » offroad-CULT:  Impressum