RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Welche Hersteller in Deutschland noch vertreten?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Welche Hersteller in Deutschland noch vertreten? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Hellfish
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.06.2012
    Beiträge: 129
    Wohnort: Büttelborn

    BeitragVerfasst am: 25.05.2017, 17:11    Titel: Welche Hersteller in Deutschland noch vertreten?
    Hallo.

    Möchte mein Hobby nach etwas Abstinenz wieder ausleben.
    Da ich gerne gebrauchte, "ältere" Modelle kaufe, die Frage an euch:

    Welche Hersteller sind in Deutschland/Europa noch am Start.

    Habe gesehen, selbst so junge Hersteller wie Vaterra haben wenig neues im Programm.
    Wie sieht es mit den großen, alteingesessenen Namen aus?
    HPI, Kyosho, Thunder Tiger, Team Asso, .....

    Von Axial und Losi gibt es jetzt endlich SC Trucks mit richtig realem Chassis und Aufhängung.
    Aber diese Preise!!! Shocked

    Aber sonst.......
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 29.05.2017, 09:46    Titel:
    Hallo,

    momentan ist die Lage äußerst düster:

    - LRP ist insolvent; da sie der offizielle Importeur für Marken wie HPI, Team Associated, Maverick sind diese Marken wohl momentan nicht gut verfügbar. Wie es mit LRP weitergeht, weiß man aktuell noch nicht
    - HPI war in Insolvenz und ist momentan sehr schlecht verfügbar, neue Modelle und Ersatzteile sind schon lange überfällig
    - Traxxas ist zwar gut verfügbar, aber nicht offiziell in Deutschland, sie scheinen grad die einzige Marke zu sein, die problemlos agieren kann
    - Kyosho hatte große Probleme und Verspätungen bei Ersatzteilen
    - Tamiya ist noch da, allerdings weniger für die Basher
    - Axial hat anscheinend auch Probleme, da der SCX 2 schon länger auf sich warten lässt
    - Thundertiger ist größtenteils raus, Graupner hat zwar einen Teil des Vertriebes übernommen, aber nur für ausgewählte Modelle
    - Horizonhobby (Losi, Vaterra, ECX ...) hat auf Direktvertrieb umgestellt, d. h. du sollst bei Horizon direkt online kaufen (Modelle und Ersatzteile), die Händler nehmen es gerade reihenweise aus dem Sortiment ... mal sehen, wie es da weitergeht, aber ohne Händlerpräsenz wird das meiner Meinung nach nichts
    - Arrma scheint ganz gut dazustehen (bei den 1:8ern), aber Ersatzteile können teilweise problematisch sein, ich warte auch auf eine Wheelybar ...
    - Carson geht auch gut laut meinem Händler

    Und jetzt sind die großen Marken schon genannt ... ich selbst habe/hatte Probleme, bei Kyosho und HPI an Ersatzteile zu kommen. Mir blieb dann nur Schlachtware bei Ebay zu bestellen Aber bei der Ersatzteilversorgung nicht nur auf Ebay schauen, da werden reihenweise RTRs ausgeschlachtet bei abgekündigten Modellen. Auch bei Händlern darauf achten, dass Teile wirklich verfügbar sind. Auf diese "verfügbar beim Hersteller"-Angaben würde ich nichts geben. Auch bei Arrma warte ich auf Ersatzteile.

    Ich würde gebraucht nur ein bekanntes Modell empfehlen, das aktuell noch verkauft wird. Eventuell noch einen Teilespender mit auftreiben.

    Die Preise haben auch extrem angezogen finde ich. Teilweise 50% und mehr Aufschlag in 3 Jahren. Aber jammern hilft nicht.

    Gruß Klaus
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    Hellfish
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.06.2012
    Beiträge: 129
    Wohnort: Büttelborn

    BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 20:37    Titel:
    Hallo Klaus,

    Das sieht tatsächlich extrem düster aus.
    Hatte eigentlich ein Thunder Tiger ST4 G3 im Auge.
    Aber nach deiner Warnung werde ich es erst mal bei meinen Modelle belassen.

    Ich kann mich doch aber nicht mit Ersatzteilen für meinen Rival und SC10b eindecken, nur weil Thunder Tiger und Team Asso nicht liefern können.

    Da kommt einem spontan der Gedanke, den ganzen Kram zum verkaufen!

    Ist das die Götterdämmerung unseres Hobbys?
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 23:41    Titel:
    Hallo,

    Ja momentan sieht es echt düster aus. HPI schafft es jetzt, nächsten Monat ein neues Modell von Savage XS Flux auf den Markt zu werfen... den gibt es ja erst seit über 4 Jahren, Interessanterweise mit einer Fernsteuerung, für die es seit über einem Jahr einen Nachfolger gibt...

    Habe mir auch schon überlegt zu verkaufen. Bin glaub eh der Todesengel, hab nen Kyosho und brauche Ersatzteile, Kyosho insolvent und keine Teile lieferbar. HPI gekauft und warte auf Teile, HPI in großen Problemen... Kauf vaterra und ECX, Horizon Hobby steigt auf Direktvertrieb um und alle Händler nehmen es aus dem Sortiment...

    Gruß
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    fideliovienna
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 17.06.2010
    Beiträge: 1474
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 07:38    Titel:
    Ja, RC-Cars haben aktuell einen schweren Stand, redet mal mit Händlern was sich derzeit wirklich gut verkauft auf dem RC-Sektor.
    Als Antwort werdet ihr Copter und Helis bekommen, die Flieger gehen sicher auch immer noch brauchbar, aber auch hier ist nicht gerade Aufbruchstimmung.

    Bei den Autos ist aber nicht aller Tage Abend, es gibt immer noch genügend Hersteller und Modellauswahl.
    Arrma verkauft ja anscheinend nicht schlecht, aktuell halt wirklich Ersatzteilprobleme.
    Und da selbst einen zuhause liegen habe möchte ich auch noch Sworkz erwähnen, die haben in Ö ihrer Europaimporteur der auch direkt verschickt und in D gibt es einige gut sortierte Händler.
    Nach oben
    MobiK
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 09.04.2009
    Beiträge: 189
    Wohnort: 21521 Dassendorf

    BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 08:46    Titel:
    Warum hält sich Traxxas so gut am Markt ? Gutes Marketing ?

    Habe vor Jahren mit einem Slash 4x4 angefangen, den zwischendurch wieder verkauft und nun wieder einen gekauft (für meinen Sohneman), weil quasi Kugelsicher.

    Bekommst überall Tuning und Ersatzteile ohne Probleme.
    _________________
    Gruß MobiK
    -------------------------------------
    .....wir könnten die besten sein !

    Mugen MBX6 T brushless
    2 x Team Losi TLR 22 (Mittel + Heckmotor)
    ThunderTiger MTA4 S50 brushless
    HPI Baja 5b ss
    Nach oben
    Wu134
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.07.2012
    Beiträge: 98
    Wohnort: Ulm

    BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 18:05    Titel:
    Hallo,

    in den USA ist Traxxas die Marke, die jeder kennt. Dazu gutes Marketing, Werbung und Sponsoering von Rennserien. Bei den Short Course-Rennen ist immer ein Stand von Traxxas mit einer Teststrecke dabei. Da hast du dann ruck zuck wieder neue Kunden gewonnen. Dazu arbeitet Traxxas recht clever. Viele Teile werden über mehrere Modellreihen verwendet und die Modelle sind lange im Angebot. Dadurch entsteht auch der Markt für die Tuning-HHersteller, so dass da ein eigener Kreislauf entsteht.

    Dazu kommt, dass es von Traxxas eigentlich kein schlechtes Modell gibt. Alle sind RTR gut fahrbar und stabil. Irgendeinen Fehlgriff kannst du kaum machen.

    Gruß
    _________________
    Aktuell: Tamiya TT02 BMW E30 M3, HPI Sprint 2 Skyline R34, Arrma Granite, ECX Barrage

    Vergangenheit: HPI E10 Drift, Wheely King, Micro RS4, Savage XS SS Flux; Vaterra Kemora, V100 Camaro; Traxxas E-Revo 1:16, Mustang 1:16; Kyosho Rage; Tamiya TT02T Sandshaker
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 09:41    Titel:
    hersteller ist eigentlich falsch.

    Traxxas ist nicht in Deutschland ansässig. der Vertrieb von Traxxas ist in Österreich, und nennt sich Hoeco/ Roega.

    So ists bei den meisten Marken, das die einen deutschen/ europäischen Vertrieb haben.

    Arrma/ Axial, Hobbywing ist promodels in Belgien.
    Futaba (Funken usw) gehört zu Ripmax
    Sanwa, Team Associated etc zu LRP
    Team Magic wird über HRC vertrieben.
    Xray über SMI
    Sworkz hat einen eigenen Vertrieb über MW RC Cars
    Traxxas oder auch RPM Teile über Roega/ Hoeco
    Serpent ist 2speed
    Carson und Tamiya haben den eigenen Vertrieb.
    Thundertiger läuft über Graupner.

    usw, die liste in Lang


    Der einzige wirklich deutsche Hersteller den ich kenne ist Carson und ich glaube Monstertronic.
    Produziert wird wird der ganze Kram, in China/ Taiwan- ausser: Xray. die produzieren tatsächlich europa.
    Nach oben
    fideliovienna
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 17.06.2010
    Beiträge: 1474
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 13:49    Titel:
    daSilvaRC hat Folgendes geschrieben:
    hersteller ist eigentlich falsch.

    Bei der initialen Fragestellung ging es auch nicht wirklich darum welcher Hersteller noch selbst in D ansässig ist, sondern wer noch ordentlich im Handel ohne Sucherei erhältlich ist und das hat sich schon geändert.

    Bleiben wir mal beim Beispiel Hoeco, die kenne ich ganz gut weil ich mit denen auch geschäftlich zu tun hatte. Die vertreiben ja unzählige Hersteller und Zubehörlieferanten, einige zT exklusiv in A, andere in mehreren Ländern in Europa:
    - Proline
    - Traxxas
    - RPM
    - Mugen
    - Serpent
    - Xeeed, Arrowmax, Louise. Robinson, RC4WD, Hobbytech, Novarossi.....
    http://www.hoeco.at/modellbau_links.htm

    Aber trotzdem findet man eben bestimmte Marken gut am Markt etabliert und bei mehr lokalen Händlern, bei anderen Marken muss man ewig im Netz suchen um einen guten Shop zu finden.
    Das RC-Auto-Geschäft macht aktuell wirklich eine schwere Phase durch, vielen Händlern geht es auch nicht wirklich prickelnd.
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 442

    BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 15:17    Titel:
    Ist aber irgendwie auch zu einem skurrilen Henne-Ei-Problem geworden.

    Sicherlich ist es so, dass weniger RC-Modelle gekauft werden, aber, so
    muss man auch sagen, wird das durch die Strategie der Hersteller, sich
    mehr oder minder spontan zu verhalten, auch nicht wirklich besser.

    Mal werden Modelle kurz nach dem Launch einfach wieder vom Markt
    genommen und um die Ersatzteilversorgung der Käufer kümmert man sich
    einen Scheiss, dann wieder zieht sich der Hersteller einfach ganz zurück
    und lässt die Kunden auch ersatzteilmäßig mehr oder minder im Regen
    stehen, und bei denen, die noch präsent sind, ist oftmals die Versorgung
    mit Modellen und/oder Ersatzteilen unter aller Sau. Der Rest geht entweder
    pleite oder strukturiert solange um, bis keiner mehr einen Durchblick hat.
    (Ausnahmen gibt es natürlich auch.)

    Ich tue mich im Moment schwer, mir mal was Neues zu kaufen, weil ich
    doch etwas skeptisch auf die Ersatzteilversorgung schaue. Das geht wohl
    nicht nur mir so, was wiederum den Herstellern wie auch den Händlern
    Probleme bereitet. Keine so einfache Situation zur Zeit, wie ich finde.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Welche Hersteller in Deutschland noch vertreten? » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge Noch einer aus Nordhessen Sniper2810 5 21.12.2016, 22:48
    Keine neuen Beiträge Ein Akku, 2 Regler, welche Spannung? Der Russe 2 16.08.2016, 19:28
    Keine neuen Beiträge Traxxas Slash ... Noch einer Dobermann 9 18.06.2016, 19:35
    Keine neuen Beiträge Please help: Welche ESC und engine für Arrma Typhon Roller TexasRedneckDriver 11 25.02.2016, 19:10

    » offroad-CULT:  Impressum