RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wie reinigt man Kugellager richtig?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offroad-Basics » Wie reinigt man Kugellager richtig? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 11.11.2008, 17:14    Titel:
    @NitroTrinker:Nein,wir verwenden ja auch kein Wasser(würd sonst ja rosten).Im Bad wird mit einem speziellen Reinigungsmittel "gebadet" und danach wird jedes Teil mit Waffenöl behandelt.Nur mit Öl reinigen nützt leider nicht sehr viel,da von den Schüssen bzw. den ausströmenden Gasen Rückstände an Stellen haften bleiben,wo man auch bei demontierter Waffe nicht ran kommt.Und um die 100%ige Garantie zu haben,dass die Waffe nicht plötzlich klemmt,wird sie in regelmässigen Abständen mit dem Ultraschallbad behandelt.

    @Notili:Die kannst du ja auch öffnen.Lager mit Metallabdeckung haben einen Sprengring,den man vorsichtig entfernen kann und dann sauber ausspülen.Ist aber umständlicher als einfach auswaschen.Und sonst halt gleich auf gummigedichtete Lager setzen,kosten ja nicht viel mehr als normale und halten länger.
    _________________

    Nach oben
    Notili
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 03.11.2007
    Beiträge: 38

    BeitragVerfasst am: 11.11.2008, 23:43    Titel:
    Hi Chimera,

    ich würde gerne mal ein Lager mit Sprengring sehen...welches im Modellbau verwendet wird.
    Kannst Du mir ein Fotos machen oder nen link nennen?

    Besten Dank.
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4512
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 11.11.2008, 23:47    Titel:
    @notili: die lager der bürstenmotoren sind ein gutes Beispiel dafür

    mfg Stephan
    Nach oben
    Buggy Bastler
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 153

    BeitragVerfasst am: 12.11.2008, 17:45    Titel:
    und wo krig ich so ein "Rüttelbad" her?

    stellt euch mal vor, es gäbe so ein vibrationsbad in der größe einer echten badewanne. da wär man dann gleich sauber.

    MFG
    Martin
    _________________
    Mittglied im MSV-Burghausen
    ASSO B44
    Xray T2R PRO
    Xray T3 2011
    SPEKTRUM DX3
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.11.2008, 18:10    Titel:
    Zum Beispiel beim Planeten.
    _________________

    Nach oben
    Buggy Bastler
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 153

    BeitragVerfasst am: 12.11.2008, 20:48    Titel:
    HÄÄÄ?
    _________________
    Mittglied im MSV-Burghausen
    ASSO B44
    Xray T2R PRO
    Xray T3 2011
    SPEKTRUM DX3
    Nach oben
    Buggy Bastler
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 153

    BeitragVerfasst am: 12.11.2008, 20:49    Titel:
    sorry aber was zumteufel ist "Planeten"? ist das ein internettversand?
    _________________
    Mittglied im MSV-Burghausen
    ASSO B44
    Xray T2R PRO
    Xray T3 2011
    SPEKTRUM DX3
    Nach oben
    Buggy Bastler
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 153

    BeitragVerfasst am: 12.11.2008, 20:50    Titel:
    hab erst das forum gelesen dann erst die pn!!

    MFG
    Martin
    _________________
    Mittglied im MSV-Burghausen
    ASSO B44
    Xray T2R PRO
    Xray T3 2011
    SPEKTRUM DX3
    Nach oben
    margseirg
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 15.04.2008
    Beiträge: 111
    Wohnort: Schwanenstadt

    BeitragVerfasst am: 17.11.2008, 15:19    Titel:
    (halb)offene lager:
    mit bremsenreiniger oder wd 40 einsprühen
    auf saugender unterlage abtropfen lassen
    ölen

    "ZZ" - lager:
    nach dem ausbau mit lappen abwischen
    mit bremsenreiniger einsprühen
    rückstand mit küchenkrepp abtrocknen
    sicherungsring ein- oder beidseitig mit feiner nadel vorsichtig heraushebeln
    lager innen mit bremsenreiniger oder wd 40 aussprühen
    auf saugender unterlage abtropfen lassen
    auf einer seite den sicherungsring und die dichtscheibe (richtig!) einbauen
    öl oder fett einfüllen
    sicherungsring und dichtscheibe auf der 2. seite einbauen

    "RS" - lager:
    wenn die dichtung unbeschädigt demontiert werden kann, wie oben
    allerdings nutzen sich die dichtlippen im lauf der zeit ab, sodaß bei gealterten "RS" - lagern eher die gefahr besteht, daß der schmutz eingeschlossen wird
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 18.11.2008, 16:27    Titel:
    wenn sich die lager nicht öffnen lassen, mach ichs so:
    in lösungsmittel (bremsenreiniger, silikonentferner etc) einwirken lassen (kleines gefäß, Verschlusskappe).
    danach in eine kleine plastikdose, fettreiniger od. spüli u. etwas wasser, und gründlich schütteln, somit geht alles Schmutz ausm lager raus
    abspülen, abtrocknen, auf Sanftlauf prüfen, gut ölen. das öl verdrängt die eingeschlossene feuchtigkeit; dickeres öl wie Haftöl, motoröl bekomme ich ins geschlossene lager, indem ich das gefäß, indem es im öl liegt, erwärme (nicht auf der Herdplatte vergessen, das gibt Ärger!!!).
    abwischen, fertig.

    danach wie neu!

    vorteil: ich brauchs nicht öffnen, auch benötige ich nur minimal chemikalien

    Liest sich russisch, funzt aber prima.
    flo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offroad-Basics » Wie reinigt man Kugellager richtig? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Absima AB1 AB1BL Kugellager MODELLBAU-WERKSTATT 0 25.05.2016, 10:56
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton Federn und Kugellager soundmaster 2 10.08.2015, 23:09
    Keine neuen Beiträge RC Buggy Mamba Monster 2200kv Übersetzung richtig? TopFuel 5 24.03.2014, 21:15
    Keine neuen Beiträge Carson X10EB Kugellager MODELLBAU-WERKSTATT 0 24.11.2013, 14:20
    Keine neuen Beiträge Kugellager Frage Schlabambascher 4 25.09.2013, 14:00

    » offroad-CULT:  Impressum