RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wie reinigt man Kugellager richtig?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offroad-Basics » Wie reinigt man Kugellager richtig? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4513
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 14.01.2012, 12:31    Titel:
    Bzgl. Radlager im Buggy noch ein Tipp: Verzichtet hier auf Fett und verwendet stattdessen nur dünnflüssiges Nähmaschinen-Öl. Mit Fettschmierung musste ich damals beim Asso B4 alle 2-3 Rennen die Lager tauschen. Beim Einsatz vom Öl war es zur selben Zeit nur notwendig die Lager zu warten.

    mfg Stephan
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 14.01.2012, 12:37    Titel:
    Aha?
    Offroad und mit Gummidichtung? Und dann nur Öl?
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4513
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 14.01.2012, 12:41    Titel:
    amigaman hat Folgendes geschrieben:
    Aha?
    Offroad und mit Gummidichtung? Und dann nur Öl?


    Ich hab den Tipp damals bei der EM in Frankreich bekommen. Anfangs war ich auch eher skeptisch, aber nachdem ich damit sowohl bei Losi als auch bei Asso lagern Erfolgt hatte, war ich überzeug.

    Natürlich füllt man die Lager nicht voll mit Öl, sondern benetzt nur die Kugeln etwas damit.

    Wenn man sich ein gefettetes Lager nach einigen Akkus ansieht, wird einem ja auch klar, warum diese schneller verschleißen. Durch die Teils hohen Drehzahlen, wird das schwere Fett schnell von den entscheidenden Stellen "entfernt". Und dort wo es verbleibt, sammelt es den Dreck ein.

    Ein geöltes Lager sieht hingegen nach wenigen Akkus aus wie neu. Dreck wird vom dünnflüssigen Öl nicht gebunden.

    mfg Stephan
    Nach oben
    schoitl
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.08.2009
    Beiträge: 299
    Wohnort: 3300 Amstetten

    BeitragVerfasst am: 14.01.2012, 12:57    Titel:
    Darum erwähnte ich auch ATF-ÖL!!!!!!
    _________________
    Lg Schoitl
    Mugen MBX-6R EU,
    Nach oben
    Al Cohole
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.02.2011
    Beiträge: 513
    Wohnort: Wien 22

    BeitragVerfasst am: 14.01.2012, 13:21    Titel:
    Kugellager reinigen für Faule – quick & dirty


    Kugellager mit Metalldichtung:

    So lange in Bremsenreiniger einlegen, bis sie sich wieder schön drehen, danach ein wenig Öl drauf (und hoffen, dass das Öl den Weg nach innen findet)


    Kugellager mit Gummidichtung:

    1 .Dichtringe vorsichtig entfernen
    2. Kugellager in eine Schale legen
    3. Bremsenreiniger* drauf
    4. anzünden
    6. Punkt 3 und 4 so lange wiederholen, bis der Schmutz draußen ist und sich die Lager wieder schön drehen
    7. Lager ölen/fetten
    8. Dichtringe einsetzen


    * Bin auf der Suche nach Alternativen. Vielleicht Benzin?
    _________________
    Break.
    Fix.
    Repeat.
    Nach oben
    schoitl
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.08.2009
    Beiträge: 299
    Wohnort: 3300 Amstetten

    BeitragVerfasst am: 14.01.2012, 13:33    Titel:
    Al Cohole hat Folgendes geschrieben:
    [b] Benzin?

    Würde mir persönlich zu viel stinken Rolling Eyes Wink
    Sprüh den Bremsenreiniger durch,drehen sprühen.Mit Luftpistole etwas trocknen ölen - fertig .
    Das wars:Arbeitsaufwand 1-2 min.
    _________________
    Lg Schoitl
    Mugen MBX-6R EU,
    Nach oben
    Mr E-Maxx
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.05.2010
    Beiträge: 140

    BeitragVerfasst am: 15.01.2012, 00:16    Titel:
    also ich mach meine Lager auch nicht sauber, weil sich das meistens nicht lohnt. Ich zahle für die meisten Lager 1€. Die ganzen Chemikalien und mittel sind teuer als neue Lager.

    Mal ne andere Frage: Wo bekomme ich gute Lager nach Möglichkeit Keramik? Brauch welche für meinen Maxx. (Bitte Link per pn)

    Gruß Mr E-Maxx
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 15.01.2012, 00:24    Titel:
    Also, das mag vom Auto abhängen.
    In meinen Diffs und dem Getriebe sowie den Radhaltern un dem ganzen anderen Kram sind insgesamt 45 Lager.
    Ein Set, das ich mir einfach mal als Ersatzteillager gegönnt habe, kostet ca. 40€ inkl. Post.
    Das Reinigen hat mich jetzt 2 Flaschen a 3€ Bremsenreiniger,5€ Silikonöl und 2€ für die Fettspritze gekostet.
    Das Fett und das Silikon halten noch bestimmt 5 bis 10 Wartungen, nur der Reiniger ist eben Verbrauch.

    Preislich ist das durchaus eine alternative, Arbeitslohn darf man nicht rechnen. Würde ich das tun, wären die Kauflager tatsächlich billiger.
    Aber schrauben macht ja auch Spaß.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 16.01.2012, 10:59    Titel:
    Al Cohole hat Folgendes geschrieben:
    3. Bremsenreiniger* drauf
    4. anzünden


    Damit sollte man aber wirklich vorsichtig umgehen. Bremsenreiniger ist wirklich hochentzündlich! Das sollte man auf jeden Fall nur draußen machen und selbst das nur dann, wenn nur noch geringe Mengen drauf sind.
    Bremsenreiniger verursacht eine kleine Verpuffung, wenn es im Lager eingeschlossen ist.
    Ich habe das vor vielen Jahren mal bei einem 1:1 gemacht, da hat es einen ordentlichen Wumms gegeben. Bei RCs ist das natürlich eine andere Größenordnung, aber dennoch sollte man mit derartigen Empfehlungen vorsichtig sein.
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Al Cohole
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.02.2011
    Beiträge: 513
    Wohnort: Wien 22

    BeitragVerfasst am: 16.01.2012, 20:01    Titel:
    @454-bigblock:

    Da hast du natürlich recht.
    Dass man das nur draußen machen sollte, ist eigentlich selbstverständlich. Wenn man außerdem sparsam mit dem Reiniger umgeht (viel ist auch nicht nötig, lieber ggf. mehrmals anwenden) und etwas Abstand hält, kann nicht viel passieren.

    Der Vollständigkeit halber sei noch darauf hingewiesen, dass die Lager bei der „Behandlung“ ziemlich heiß werden können. Es empfiehlt sich, sie etwas abkühlen zu lassen, bevor man sie anfasst.
    _________________
    Break.
    Fix.
    Repeat.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offroad-Basics » Wie reinigt man Kugellager richtig? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Absima AB1 AB1BL Kugellager MODELLBAU-WERKSTATT 0 25.05.2016, 10:56
    Keine neuen Beiträge Arrma Kraton Federn und Kugellager soundmaster 2 10.08.2015, 23:09
    Keine neuen Beiträge RC Buggy Mamba Monster 2200kv Übersetzung richtig? TopFuel 5 24.03.2014, 21:15
    Keine neuen Beiträge Carson X10EB Kugellager MODELLBAU-WERKSTATT 0 24.11.2013, 14:20
    Keine neuen Beiträge Kugellager Frage Schlabambascher 4 25.09.2013, 14:00

    » offroad-CULT:  Impressum