RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wiedereinstieg und die Frage nach dem richtigen Fahrzeug

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Wiedereinstieg und die Frage nach dem richtigen Fahrzeug » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    fuBo
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.10.2012
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 28.04.2020, 08:22    Titel: Wiedereinstieg und die Frage nach dem richtigen Fahrzeug
    Hallo zusammen
    Ich möchte nach einer mehrjährigen Pause wieder mit dem RC-Offroadfahren anfangen.
    Der Plan war zuvor meinen netten Dark Impact von Tamiya vorzustellen mit der Frage nach geeigneten Lipos und dem dazu passenden Ladegerät, da ich den Dark Impact mit einem Brushlessmotor damals aufgerüstet habe. Der normale Nimh-Akku ist dem nicht gewachsen gewesen.
    Diese Woche bin ich dann raus auf den lokalen Flugplatz zum Fahren, leider mit dem dazugehörigen Unfall und Bruch des Chassis^^

    Nun möchte ich gerne ein neuen Offroader kaufen, den alten werde ich versuchen zu reparieren, der alte Motor und Regler kommen dann wieder rein und die Kinder dürfen dann ans Thema herangeführt werden.

    Meine Vorstellungen von meinem Zukünftigen Offroad-Rc:

    Preisvorstellung : maximal 500 Euro, sollte mich das Fahrzeug völlig überzeugen bin ich vielleicht flexibler mehr auszugeben

    Einsatzgebiet: Wiesen, Acker, Schotter, RC-Offroad-Strecke , Dirtpark für BMX , Wald

    Größe: 1:8 schwebt mir vor, habe das Gefühl das die größere Vorteile im Gelände hat, gegenüber 1:10 , besonders auf der Wiese.Sollt ich falsch liegen oder es Modell in 1:10 geben die das alles ohne Probleme bewältigen, kann ich auch damit leben.
    Vorteil an 1:8 wäre es das mein Kollege mit seiner Drohne besser ein großes Fahrzeug filmen und folgen kann als einem kleineren

    Motor: Brushles

    Fahrzeugtyp: Ich liebäugle momentan mit einem Truggy, ich denke die größere Bodenfreiheit im Vergleich zu einem Buggy ermöglicht mehr den Einsatz im rauen Gelände, sowie die Fähigkeit Sprünge wegzustecken

    Zubehör: Fernbedienung, Akkus und Ladegerät bräuchte ich auch noch, ob die im maximal Preis beinhaltet sind oder nicht hängt von dem Fahrzeug ab und wie sehr ich mich begeistern kann
    Momentan habe ich noch Nimhakkus mit einem Tamiya Ladegerät, die Akkus sind auch schon schwach auf der Brust wegen langem im Keller gammeln *g*

    Ach ja Rdy to drive sollte das Fahrzeug auch sein, die Zeit die ich ansonsten habe werde ich dann für den Dark Impact aufbringen.

    Ich bin für jeden Ratschlag, Korrektur und Hinweis auf Fehlinformation offen.

    Ich habe noch bisschen im Netz gestörbert und fand den Losi 1/10 2.2 Rock Rey 4WD RC Rock Racer ziemlich interessant, vielleicht kann mir jemand was zu dem Fahrzeug sagen.
    Bei ebay Kleinanzeigen bin ich noch auf
    Amewi AM10T Brushless 4wd rc 1:8 1:10Truggy vkar bison nur bis Di
    225 € aufmerksam geworden,
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/amewi-am10t-brushless-4wd-rc-1-8-1-10truggy-vkar-bison/1383811926-249-6258

    83098 Bayern - Brannenburg Verkäufer Daniel , ist der Preis ok für das Fahrzeug, eure Meinung würde mich sehr interessieren.

    update 28.04.:
    Ich habe zwei weitere Fahrzeuge bei ebaykleinanzeige gefunden wo mir guter Rat teuer ist:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/thunder-tiger-mt4-g3-1-8-monster-rc/1336668321-249-21884

    und

    [url]
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/traxxas-e-revo-racing-truck-1-10-4wd-tsm-mit-5-akkus-ladegeraet/1383932231-249-9362[/url]

    Mit freundlichen Grüßen fuBo
    Nach oben
    WroDo
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2014
    Beiträge: 155
    Wohnort: Schwenningdorf

    BeitragVerfasst am: 01.05.2020, 16:53    Titel:
    Hiho!

    500€: Dafür bekommste schon was. Natürlich gibt es nach oben keine Grenze.

    1:8 ist für Bashen mal nicht schlecht. Wenns solide sein soll, sind Wettbewerbsmodelle wie der Truggy von Mugen, Asso, Kyosho etc. eine gute Wahl. Aber die sprengen das Budget dann sofort.

    Da ich selbst keine 1:8er Strecke nach meinem Umzug mehr habe, hab ich nen 1:8er zu verkaufen:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/team-c-torch-e-tr8te/1147816147-249-1603

    Team-C baut sowohl Wettbewerbs- als auch Low-Cost-Modelle (das machen viele, zB auch 3racing, Xpress, ...). Bei meinem habe ich dann viele der miesen Low-Cost-Teile gegen die vom Wettbewerbsmodell getauscht. Was will ich sagen: Wer billig kauft, kauft zweimal :-D

    Fernsteuerung: Wenn Du erstmal schnuppern willst, nimm ne FlySky GT3C, wenn Du dabei bleiben willst, eine Sanwa MT-4 oder besser. Am Servo würde ich nicht sparen, zB Savöx 1256.

    Ladegerät: Ich träume von nem Junsi, benutze zZt Yuki/ISDT Q6 (kauf nicht das ISDT D2, das hat ne Serienmacke).

    Akkus: Da kostet Dich ein guter 4S schnell mal 80€ oder mehr. Wenn Du, wie ich in meinem Team-C, lieber 2x 2s fährst, wirds noch teurer. NiMH kannste außer im Crawler oder für Kinder knicken.

    Rock-Racer: Besitze keinen, kann nicht mitreden. Ob Amewi was taugt, kann ich Dir auch nicht sagen.

    Zum Thundertiger MT4: Der soll, bis auf die Dämpferbrücken, bockstabil sein.
    Aber - das Modell ist steinalt. Ich weiss nicht, ob das noch verkauft wird, und die wie Ersatzteilversorgung ist.

    Traxxas: Haben einen sehr guten Ruf, habe aber keine eigene Erfahrung.

    LG; Heiko

    PS: Das Wichtigste hab ich ganz vergessen - kuck, ob in Reichweite ein Verein ist - kuck alles an, fahr mal was von denen. Das lohnt sich!
    Nach oben
    fuBo
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.10.2012
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 02.05.2020, 13:12    Titel:
    Hallo Wrodo
    danke für deine ausführliche Antwort.
    Es gibt einen Verein der gleich in der Nachbarstadt ist, die haben eine Rennstrecke für Straßen RC oder wie man sie nennt^^
    Und soweit ich weiß haben sie vor paar Jahren eine Offroudstrecke anlegen wollen, ich fahre die Tage mal vorbei und gucke mir das vor Ort an und mache paar Bilder.
    Ansonstern habe ich einen Flugplatz direkt neben an mit einer sehr großen gemähten Wiese und einem Schotterplatz wo man fahren kann.
    Was mir dann noch vorschwebte war ein Dirtpark für BMX, wo ich gucken muss wie gut der noch in schuss ist.

    Mein Dark Impact 1:10 wollte ich heute mal auseinander bauen und gucken was alles kaputt ist und die Teile nachkaufen um ihn zu reparieren.
    Der fährt mit einem Brushless und ohne Lipoakkus, kurze Fahrzeiten Sad
    Ich habe auch das Gefühl das der Regler nicht ganz passt, da ich beim Anfahren nur Ruckler habe und er nicht losfährt, nur wenn ich mit wenig Gas beginne, wenn er einmal rollt kann ich auch gas geben.

    Ansmann Raching G2 RTR Brushless Controller
    Motor limit 60 Amps
    Voltage input 4.8 - 7.4 V

    Motor:
    Carson Shooter 8SL
    4.750kv/u/min (34.200 U/min@7.2V)
    2-3 Li-Po/6-12NiMH cells
    Constant current 60A/short-term 80A

    Dein Angebot bei ebay Kleinanzeigen lasse ich mir auch mal durch den Kopf gehen, vielleicht könnte das auch interessant sein.

    MfG

    Beim weiteren Stöbern habe ich in meiner nähe noch folgendes Angebot gefunden:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/absima-team-c-torch-e-tr8te-truggy-modell-auto-1-8-rtr/1381204739-249-1510

    das ist ein zweites Angebot mit Ersatzteilen
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/absima-team-c-torch-e-1-8-ersatzteile-tr8te/1390469733-249-1510

    Sieht das gut aus?
    Nach oben
    WroDo
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2014
    Beiträge: 155
    Wohnort: Schwenningdorf

    BeitragVerfasst am: 02.05.2020, 19:00    Titel:
    Hi,

    Du meinst Glattbahner - geh trotzdem mal hin. Ich fahre beides. Wird einigen so gehen :-D

    Es gibt noch ein Verzeichnis von Vereinen/Strecken: https://rc-maps.com/en/

    Aus welcher Gegend kommst Du denn?

    Ruckler: Wenn er keinen Sensor hat ,ist das normal. Wenn er einen hat, solltest Du checken, ob das Kabel taucht.

    eBayKZ: Keine Eile. Geht seit > 6 Monaten nicht weg. Wird also noch ne Weile online bleiben. Ist bestimmt überteuerter Schrott! :-D

    Die zwei Links führen bei mir ins Nirvana :-(

    LG, Heiko
    Nach oben
    fuBo
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.10.2012
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 04.05.2020, 14:19    Titel:
    So ich fahre heute zum lokalen Modellbauhändler und werde dort versuchen mein Df-03 chassi zu kaufen oder zu bestellen.
    Kann ich für meinen Dark Impact auch auf das DF-03Ra bauen?
    Nach oben
    WroDo
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2014
    Beiträge: 155
    Wohnort: Schwenningdorf

    BeitragVerfasst am: 04.05.2020, 16:49    Titel:
    fuBo hat Folgendes geschrieben:
    So ich fahre heute zum lokalen Modellbauhändler und werde dort versuchen mein Df-03 chassi zu kaufen oder zu bestellen.
    Kann ich für meinen Dark Impact auch auf das DF-03Ra bauen?


    Ich finds super, dass Du Deinen örtlichen unterstützt. Falls er nicht kooperativ ist: tamico.de ist super bei Tamiya.

    DF-03ra: Bestimmt, musst halt den Unterschied rausfinden (PDFs der Bauanleitungen findest Du im Netz), vermutlich mindestens die Schwingen und Knochen.

    LG WroDo
    Nach oben
    fuBo
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.10.2012
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 04.05.2020, 20:10    Titel:
    So für meinen Dark Impact habe ich mir nun beim Modellbauhandel vor Ort
    das Chassi gekauft damit ich ihn reparieren kann und ein Satz größerere Reifen/Felgen gekauft.

    Der Händler bietet dort auch den Virus 4.1 4s von Carson an als RtR für 380 Euro.
    Was haltet ihr von dem Auto?
    Oder macht es mehr Sinn das Vorgängermodell, den Virus 4.0 6s zu kaufen, sofern man ihn noch bekommt.

    https://www.amazon.de/Carson-500409061-Virus-2-4G-100/dp/B07C451YPX

    diese Modell ist es.

    Eine weitere Frage die mich momentan umtreibt ist die des Akkus und des Ladegerätes.
    Zum einen denke ich das ich für mein Dark Impact mit seinem Motor auf Lipo umsteigen sollte, da die Fahrzeit mit den Nimh Akkus sehr gering ist. Kann vielleicht auch mit der Qulität meiner Akkus zusammenhängen.
    Ein weiterer Punkt der für das Umsteigen auf Lipos spricht, wäre das ich bei einem Kauf eines neuen Fahrzeugs eh Lipotechnik haben werde und dann habe ich ein Ladegerät für beides schon mal.

    Ich poste mal Bilder von meinem Motor und den Regler, ich hoffe ihr könnt mir passende Lipos und ein gutes Ladegerät empfehlen. Habe gelesen das man die Akkus gut behandeln sollte damit man länger Spaß an ihnen hat, was mit einem billigen Ladegerät nicht immer gegeben ist.

    Nach oben
    WroDo
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2014
    Beiträge: 155
    Wohnort: Schwenningdorf

    BeitragVerfasst am: 04.05.2020, 20:35    Titel:
    Hi,

    also Carson, Reely und sowas...würde ich nicht kaufen.

    Akkus: Ich finde in der Mittelklasse die von Gens Ace ganz ordentlich. Musst aber gerade bei Tamiya kucken, ob die nur "runde" Stickpacks vorgesehen haben. Dann würd ich nen Antix kaufen.

    Ladegerät: Wenn Dus Dir leisten kannst, nimm ein Junsi. Wenns günstig sein soll:
    LED-Netzteil von eBay mit 25A für 20€ + Yuki Q6 für 50€. Von den Q6 kannste dann auch mehrere ans Netzteil hängen.

    Steckverbinder würde ich für 1/10 XT60 und für 1/8 XT90 wählen.

    LG WroDo
    Nach oben
    fuBo
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.10.2012
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 05.05.2020, 21:23    Titel:
    Nabend,
    warum würdest du Carson und Reely nicht kaufen? Ist die Qualität nicht gut genug, Ersatzteile nicht gut verfügbar oder wo liegt da die Begründung?

    Bei den Akkus wäre mir ein direkter Link zu den Akkus eine große Hilfe , es gibt ja viele verschiedene. Habe mir zwar ein Erklärvideo zu dem Thema angeguckt aber wirklich verstanden habe ich es noch nicht, muss mir das nochmal in Ruhe angucken ohne das die Kinder um mich rum wuseln^^

    Welcher Lipo wäre denn für mein Motor/Regler am optimalsten? Soweit ich das richtig sehe ist mein Regler für den Motor den ich eingebaut habe auch zu schwach und der Motor ist vielleicht zu stark für mein RC? Kann das sein?

    Mein Akku den ich momentan nutze hat folgende Maße
    13,2 cm Lang
    4,4cm Breit
    2,4cm Höhe
    +- 0,1 cm *g*

    Wie man gleich beim Foto sehen kann ist in der Länge noch bisschen Luft, da das Kabel vom Akkufach in innere gekegt werden muss.
    Ich denke mal durch den geringen Platz fallen eh einige Akkus weg.



    Beim Ladegerät habe ich ja einige Geräte gefunden von der Firma Junsi.
    Kannst du mir von deren Produkten sagen welches das minimum ist ?
    Möchte schon das meine Akkus lange leben.
    Nach oben
    WroDo
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 31.03.2014
    Beiträge: 155
    Wohnort: Schwenningdorf

    BeitragVerfasst am: 06.05.2020, 07:30    Titel:
    Hi,

    ich besitze keinen Reely und keinen Carson. Ich habe mir nie einen gekauft, weil ich den Eindruck habe, das ist "Kaufhausware". Sprich, nicht so hochwertig. Das ist aber nur mein Eindruck, Erfahrung hab ich nicht - geb ich zu.

    Akkus: Kommt halt auf die Form des Akku-Faches an. Wenn er eckige abkann (zB TT-02/TT-02B), dann sowas: https://www.gensace.de/gens-ace-4000mah-7-4v-30c-2s1p-hardcase-lipo-battery-9-with-new-packing.html

    Wenn es ein Stickpack sein muss, z.B. bei Lunch Box, M-05, TA-02SW, sowas: https://www.lrp.cc/en/product/antix-by-lrp-5200-graphene-76v-lihv-45c-lipo-car-stickpack-hardcase/

    Wobei ich von HV lieber absehen würde:
    - weniger Kapazität, wenn nicht auf 7,6V aufgeladen (ca. 15-20%)
    - in ettlichen Reglements nicht erlaubt
    - nicht jeder Lader kann das (allerdings alle, die neuer sind als 1-2 Jahre) und man muss beim Laden aufpassen, dass man nicht einen 7,4V aus Versehen mit 7.6V lädt.

    Kinder: Na, vielleicht machen die KiTas ja mal wieder auf - HomeOffice mit Kindern schafft mich langsam...

    Platz: Ja, da gibts Feinheiten. Am Besten vor dem Kauf Maße vergleichen. Und bedenken, dass ein Akku im Laufe seines Lebens meist 1-2mm dicker wird...

    Junsi: Ich träume noch davon (aber für das Geld, das ich in billige Lader investiert habe, hätte es locker auf ein Junsi gereicht :-(), hab also noch keines ausgewählt. Spontan würde ich dies nehmen: http://www.jun-si.com/EnProductShow.asp?ID=103 oder das: http://www.jun-si.com/EnProductShow.asp?ID=108

    Ach, die haben soo viele im Angebot, ist nicht ganz einfach. Bevor ich eines kaufen würde, würde ich im Verein fragen, warum wer welches gekauft hat.

    LG, WroDo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Wiedereinstieg und die Frage nach dem richtigen Fahrzeug » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Frage zum Tuning eines Arrma Kraton whiterabbit 6 22.05.2018, 18:13
    Keine neuen Beiträge Team Magic E6 III Bes Servo Frage Seas 1 08.05.2018, 16:50
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 19:23
    Keine neuen Beiträge Doofe Frage...Savage ziemlich laut...was tun ? san_andreas 10 10.01.2017, 14:17
    Keine neuen Beiträge Frage an die Admins... (RC-Strecken.de) Elektroman99 0 28.09.2016, 09:55

    » offroad-CULT:  Impressum