RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Winter/Herbstauto gesucht.

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Winter/Herbstauto gesucht. » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Stöffel_773
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 24.04.2012
    Beiträge: 111
    Wohnort: Vorarlberg

    BeitragVerfasst am: 18.11.2015, 13:41    Titel:
    Für den Winter kann ich den Emta sehr empfehlen. Dadurch das die Elektronik sehr verbaut ist, kommt fast kein Wasser ran.
    Mit Sandpaddels machts richtig Laune

    https://www.youtube.com/watch?v=rfb_kxCoPQI
    _________________
    Savage Flux Street Racer
    Savage Flux HP
    Tekno ET48.3
    TT EB4 G3
    Blitz ESE
    Savage Flux XS
    Tamiya Porsche 959 Rothmans (1986)
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 18.11.2015, 16:47    Titel:
    Stöffel_773 hat Folgendes geschrieben:
    Für den Winter kann ich den Emta sehr empfehlen. Dadurch das die Elektronik sehr verbaut ist, kommt fast kein Wasser ran.
    Mit Sandpaddels machts richtig Laune

    https://www.youtube.com/watch?v=rfb_kxCoPQI


    Top. Aber nach so einer Fahrt kann vermutlich einige Kugellager warten oder?
    Nach oben
    absolut.gonzo
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 27.02.2011
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 02.12.2015, 09:30    Titel:
    Unter dem Punkt "Matsch-/Winter-/Regen-Auto" steht auf meiner Einkaufsliste der Tamiya DT-03 Neo Fighter.

    Er vermeidet alles, was meinen Slash 4x4 bei viel Dreck nervig macht:
    - Schmodder unter der Karo? Der DT-03 hat ein schlankes röhrenförmiges Chassis mit einer engen Buggy-Karosserie. Wasserfestes Servo und das Chassis vielleicht noch mit ein bisschen Silikon abdichten und los gehts.
    - Schmodder im Antriebsstrang? Der DT-03 ist klassisch 2WD, da gibts zu 99% keine Problemstellen.
    - Kugellagerpflege? Naja, der DT-03 nutzt genau eine einzige Kugellagergröße -> große Mengen deutlich preiswerter kaufen und einfach austauschen, wenns vom Wintermatsch verrostet ist.

    Der mitgelieferte Regler kann sogar brushless sensored, Ölis sind auch dabei. Baukasten + Kugellagersatz sind preislich somit in meinen Augen sehr attraktiv.

    Wer mit den beiden einzigen Ritzelpositionen leben kann, dürfte hier nichts falsch machen.
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 447

    BeitragVerfasst am: 02.12.2015, 10:43    Titel:
    Gegen den DT-03 spricht allerdings seine buggytypisch geringe Bodenfreiheit.
    Da ist dann leider nicht so schrecklich viel mit Matsch- und Schneefahrten, weil das Auto gerne mal aufsitzt oder als 2WD ohnehin an seine Grenzen gerät.

    Grundsätzlich würde ich für diese Jahreszeit nur wasserfeste Elektronik einsetzen. Ist ja heutzutage völlig problemlos zu bekommen und nimmt einem die Sorge ab, dass eventuell doch feiner Schnee sich in Ritzen verirren könnte und die dort sicher geglaubte Elektrik abschießt.

    Und wenn man mal wirklich im dicken Schmodder unterwegs war, kann man die Karre auch gut mit Wasser reinigen - aber natürlich nicht mit dem Kärcher Wink
    Nach oben
    absolut.gonzo
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 27.02.2011
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 02.12.2015, 13:16    Titel:
    BeeBop hat Folgendes geschrieben:
    Gegen den DT-03 spricht allerdings seine buggytypisch geringe Bodenfreiheit.
    Das ist völlig richtig - ein Monstertruck hat da schon Vorteile.
    Aber da nur "mehr Bodenfreiheit" als beim 1:14er Rallycross gefordert war, ist ein Buggy aus meiner Sicht nicht automatisch aus dem Rennen.
    Nach oben
    Kiirios
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 15.01.2015
    Beiträge: 41
    Wohnort: Lustenau

    BeitragVerfasst am: 02.12.2015, 15:22    Titel:
    Ich persönlich würde dir nicht zu einem TT Emta raten. Drei meiner Kollegen hatten einen mittlerweile haben ihn alle verkauft. Einer meiner Kollegen hatte sogar, dass Pech, dass er seinen Emta nie wirklich fahren konnte, da immer irgendwas war. Andere Teile (alu usw) sind praktisch so gut wie keine erhältlich. Der Aufbau ist auch mehr oder weniger fix und kann nicht wirklich verändert werden. Die Akkuschächte sind auch nicht wirklich optimal, da viele Lipos einfach nicht hinein passen.
    Was sich bei einem Kollegen als ziemlich unzerstörbar herausgestellt hat war ein savage xs (die sind gebraucht auch locker in deinem Budget erhältlich)

    Mfg Kiirios/Marc
    _________________
    Losi 5ive mit Brushless Umbau
    HPI Savage Alza Umbau mit Kraken Tsk-b
    Trophy Truggy
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 02.12.2015, 16:50    Titel:
    der E-MTA aus dem Video vom Stöffel gehört einem gemeinsamen bekannten. Es ist einer aus der 1. Generation.
    Abgesehen von ein paar wenigen "üblichen" Schwachstellen ein wirklich super Auto.
    Das Fazit von Kiirios ist für mich absolut nicht nachvollziehbar, zumindest nicht als Mangel seitens des EMTA Wink

    Die Elektronik ist obwohl nicht Wasserdicht, so gut verbaut das sozusagen NICHTS passieren kann.
    (klar sind nach Schnee und Wasserfahrten die Lager neu zu schmieren)

    Einziger Nachteil: Der EMTA ist als Auto so wie er ist... Street oder Truggyumbauten sind zwar möglich (schmäler, tiefer usw.) aber nen reinrassigen umbau mit Mitteldiff wird's nie geben.
    Ansonsten hat man ALLE Möglichkeiten so das sogar ein deutlich teurerer Savage oder Revo ALT aussehen kann.

    Der steht übrigens zum verkauf, inkl. 8 Dämpfersystem und einigen anderen "ich bin unzerstörbar" Modifikationen, da wie erwähnt die Option des Mitteldiffs inzwischen wegen der Buggy-Club-Piste zum muss Kriterium geworden ist.



    der Savage XS ist ein teures Spielzeug... von Matsch und Schneetauglich ist da nicht viel. es fehlt, wie auch bei dem DT-03 von Tamyia einfach an Bodenfreiheit.

    Der DT-03 ist als 2WD sowieso ziemlich schwachsinnig. Der Bericht vom Gonzo liest sich eher wie ne Werbebroschüre als nem wirklichen Revue. Laughing (so zumindest mein Eindruck)



    Nimm mindestens nen 1/10MT oder besser noch ein 1/8er Truggy.
    Damit kommst generell sehr gut durch, egal wo.
    Preislich kostet der Einstieg zwar was, aber dann hast du ne gute Basis.
    (wer billig kauft, kauft meistens 2mal)


    was in der Billigklasse nen guten Eindruck an 2S machte war der D&F HotHammer. Mehr als 2S ist aber abzuraten, danach ist schnell Ende der Fahnenstange. Ist also wie er ist ok, aber nicht mehr.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    absolut.gonzo
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 27.02.2011
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 03.12.2015, 09:49    Titel:
    Gluglu81 hat Folgendes geschrieben:
    Der DT-03 ist als 2WD sowieso ziemlich schwachsinnig. Der Bericht vom Gonzo liest sich eher wie ne Werbebroschüre als nem wirklichen Revue. Laughing (so zumindest mein Eindruck)
    Vielleicht solltest du mein Posting noch einmal gründlich in aller Ruhe lesen.

    Ich habe mehrere Gründe dargelegt, warum ICH einen DT-03 als preiswertes "Matsch-/Winter-/Regen-Auto" in Erwägung ziehe, obwohl bei mir u.a. ein Slash 4x4 rumsteht.

    Das würde ICH nicht als Review bezeichnen. Aber wenn es dich beruhigt, kann ich gerne noch einige Kritikpunkte am DT-03 suchen und aufzählen.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 709

    BeitragVerfasst am: 03.12.2015, 13:19    Titel:
    Traxxas Summit. Das Biest im Schnee.
    Nach oben
    WroDo
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 31.03.2014
    Beiträge: 127
    Wohnort: Offenburg

    BeitragVerfasst am: 03.12.2015, 22:32    Titel:
    Oder doch ein TT-02B? :-) Der DT-03 ist ja schon fast minimalistisch (aber cool), ich mag die Plastikbomber[1] von Tamiya auch:



    Video:

    http://www.wurst-wasser.net/_Anderes/Foren/RCSB/TT02B_Winter_Drifting_MVI_5119.m4v

    http://www.wurst-wasser.net/_Anderes/Foren/RCSB/TT02B_Winter_Drifting_MVI_5154.m4v

    Kleines Geld, viel Spass. Sand Paddles von Carson druff, und gut. Diff Sperren mag noch eine gute Idee im Schnee sein. :)

    WroDo

    [1] Trotz Plaste können die sehr viel ab und rosten nicht :)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Winter/Herbstauto gesucht. » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Atos Regler gesucht: Match und Alpha, Car-Version gesi 0 07.10.2017, 19:49
    Keine neuen Beiträge Truggy im Bereich 1:14-1:18 gesucht slashtiger 7 08.03.2017, 15:12
    Keine neuen Beiträge Wraith Regler gesucht brushed und brushless Rusty 8 30.08.2016, 15:01
    Keine neuen Beiträge RC Tracktool gesucht ThorstenV 5 28.05.2016, 07:27
    Keine neuen Beiträge Xray Buggy 1:8 Fahrer gesucht.. Muck4370 4 22.05.2016, 15:15

    » offroad-CULT:  Impressum