RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Wirklich stabile 1/5er Querlenker am Savage

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Wirklich stabile 1/5er Querlenker am Savage » Gehe zu Seite Zurück  1, 2

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 24.03.2014, 12:09    Titel:
    Habe mal geschaut, ob man die Redcat Diffausgänge auf 6mm abdrehen kann um die in Savage bzw. CEN Diffs zu benutzen. Klappt leider nicht, weil das Loch für den Pin an der falschen Stelle ist und den falschen Durchmesser hat. Loch neu bohren geht nicht, weil das alte Loch im Weg ist.
    Ansonten würde mir noch einfallen irgendeine Radachse für 12mm Kugeldurchmesser auf 6mm abzudrehen und ein Loch rein zu machen, dummerweise sind die Achsen die ich bis jetzt gefunden habe alle hohlgebort. Ansonsten könnte man vielleicht noch eine kurze "Zwischenwelle" fertigen (mit 6mm Durchmesser auf der einen Seite für das Diff und 8mm Durchmesser auf der anderen für einen 12mm Cup vom Diffeingang). Blöd nur, dass das dann alles breiter baut und man dann auch wieder die Hingepins nach aussen setzen müsste, auch nicht so einfach.

    Ansonsten könnte man noch Serien Savage Achsen und Diffcups in Verbindung mit FLM extended 11mm Knochen benutzen, dazu müsste man die 10x18 Lager durch 8x18 ersetzen (oder eine Hülse) und auch die Hingepins etwas weiter nach aussen setzen.

    Savage Achsen will ich aber aus diversen Gründen nicht mehr, von daher sehe ich im Moment nur noch einen einfachen Weg das ganze an den Savy zu bekommen: Diffseitig Savage 11mm Cups und Radseitig Redcat (oder Reely ...) 12mm Cups und dazu einen passenden Knochen ein paar mm kürzer und mit 12mm Kugel auf der Radseite und 11mm Kugel auf Diffseite. Dann könnte man sich auch die Modifikationen an den Hingepin Braces sparen.

    Alles irgendwie nicht einfach, am liebsten wären mir natürlich die Redcat Diffcups fahren zu können, das sieht mir einfach am stabilsten aus und es gibt die FLM Balldrives.

    Habe noch günstig ein paar Reely Carbonfighter 3 Radachsen und 24er Mitnehmer ergattern können, haben auch Cups für 12mm Kugeln und geben nochmal zusätzlich ca. 11mm mehr Breite.



    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Wirklich stabile 1/5er Querlenker am Savage » Gehe zu Seite Zurück  1, 2



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 20:15
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 20.04.2017, 23:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 19:12
    Keine neuen Beiträge Doofe Frage...Savage ziemlich laut...was tun ? san_andreas 10 10.01.2017, 14:17
    Keine neuen Beiträge Differential E-Zilla/E-Savage Laubfrosch 14 16.12.2016, 15:54

    » offroad-CULT:  Impressum